Gesunde Ernährung >> Ernährung

Alternativen zu Raffiniertem Zucker

Geschrieben von Deb Willetts; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Ihr Gehirn ist so programmiert, sehnen sich die Süßigkeiten, aber raffinierte Zucker ist nicht die einzige form von süß. Alternativen sind reichlich vorhanden. Durch das lernen der Attribute, die sowohl Natürliche als auch künstliche alternativen, die Sie finden können Substitutionen, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Viele alternativen bieten mehr Nährstoffen und weniger schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit und kann helfen, reduzieren auf die 24 Teelöffel raffinierten Zucker, die der Durchschnittliche Amerikaner isst jeden Tag.

Raffinierten Zucker

Weiß und brown Tisch Zucker verfeinert, das heißt, Sie haben gegangen durch einen chemischen Prozess entfernt Verunreinigungen und Nährstoffen. Sucanat, unraffinierter Zucker kristallisiert Zuckerrohr, ist der direkteste Ersatz für raffinierten Zucker. High fructose corn Sirup ist ein chemisch verändert raffiniertes Produkt mit den gleichen Folgen für die Gesundheit haben als Haushaltszucker. Nach der kindheit Adipositas-Experte Dr. Robert Lustig von der Universität von Kalifornien, San Francisco, raffinierten Zucker, die den Körper veranlassen, Fett zu speichern, sind frei von Nährstoffen und kann den Blutdruck erhöhen und diabetes-Risiko. Raffiniertes alternativen enthalten nützliche Nährstoffe und können weniger negative Auswirkungen auf die Gesundheit.

Obst-und Gemüse-Alternativen

Obst-und Gemüse-alternativen sind Datum, Zucker, Apfelmus, Bananen, Kürbis, Feigen und Rosinen. Diese alternativen sind geladen mit Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffe. Die hohe Faser Ebenen langsame Kohlenhydrat-absorption, die den Appetit zügeln und helfen, offset den hohen Fruktosegehalt. Pürierte gekochte äpfel, Bananen oder Kürbis verwendet werden kann, in Brot, Kuchen, brownies, Eis, Cremes, puddings und smoothies. Gemischt mit Balsamico-Essig, pürierte butternut squash versüßt das Müsli knusprig. Datum Zucker, ein Pulver aus getrockneten Datteln, die verwendet werden können in cookies und brownies. Stevia, ein Nährstoff-Dichte Blatt, ist ein Diabetiker-freundliche ersetzen, oft zu einem Pulver gemahlen, zum Backen und zur Allgemeinen Nutzung.

Liquid Alternatives

Ahornsirup, roher Honig und brauner Reis-Sirup, sind Reich an Mineralien und Antioxidantien, aber sind nicht zu empfehlen für Diabetiker. Agavendicksaft ersetzt mais-Sirup, obwohl Sie vielleicht ähnliche metabolische Effekte und enthält wenige nützliche Nährstoffe. Melasse kann genossen werden in Maßen von Diabetikern, wenn seine starken Geschmack toleriert werden kann. Gerstenmalz ist eine Korn-basierte Flüssigkeit oder Pulver, die hoch in beiden gluten-und Antioxidantien.

Künstliche Alternativen

Künstliche Süßstoffe, einschließlich asparatame, sucralose und saccharin haben eine niedrigere carb-Zählung als raffinierter Zucker, aber enthalten keine nützlichen Nährstoffe. Truvia und Xylit werden als die Natürliche von künstlichen Süßstoffen und kann verwendet werden, in warmen oder kalten Speisen, obwohl einige betrachten Truvia natürlicher Süßstoff, denn es ist abgeleitet aus einer natürlichen Quelle, die das Kraut stevia. Viele künstliche Süßstoffe werden als sicher angesehen, kann aber mit geringen Nebenwirkungen verbunden oder Verdauungsproblemen.

Über den Autor

Deb Willetts hält einen Master of Public Health Nutrition Grad von der Tulane University. Sie erforscht einzelnen und die Gemeinschaft-Ansätze für eine bessere Ernährung, und untersucht die Auswirkungen der Stadtplanung auf die Gesundheit der Bevölkerung. Willetts ist auch ein ehemaliger Profi-Koch.

ADVERT

Am beliebtesten