Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Macht Apfelsaft Behindern Die Eisenaufnahme?

Als ein Nährstoff, der hilft, Sauerstoff-reiche Zellen, die Energie produzieren, Wachstum und nachhaltig die Funktion des Immunsystems ist Eisen unerlässlich für eine gute Gesundheit. Obwohl die Häm-Eisen in Fleisch und anderen tierischen Geweben ist leichter zu absorbieren nicht-Häm-Eisen -- die Art, die kommt von der pflanze-basierte Nahrungsmittel-Konten für die meisten der Eisen verbrauchen die Menschen. Nicht-Häm-Eisen-absorption wird beeinflusst durch bestimmte Nährstoffe, von denen zwei in apple-Saft.

Iron Booster

Nur 2 bis 20 Prozent der nicht-Häm-Eisen in Ihrer Ernährung absorbiert wird, für die Nutzung, nach der American Academy of Ernährung und Diätetik. Während der Betrag, den Sie aufnehmen, ist weitgehend bestimmt durch Ihre Bedürfnisse, können Sie helfen Ihrem Körper absorbieren nicht-Häm-Eisen durch die Einnahme zusammen mit Nahrungsmittel, die Reich an vitamin C, oder Ascorbinsäure. Die Linus Pauling Institute an der Oregon State University stellt fest, dass Apfelsäure verbessert auch die nicht-Häm-Eisen-absorption, allerdings in geringerem Maße als vitamin C. Apfel-Saft ist eine ausgezeichnete Quelle von Apfelsäure und vitamin C, so lange, wie es war angereichert mit Ascorbinsäure.

Eisen-Inhibitoren

Verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe stören die absorption von nicht-Häm-Eisen, keine, die in Apfelsaft. Die Phytinsäure in Getreide und Hülsenfrüchten erscheint das mineral weniger zur Verfügung, durch die Bindung an, während die Oxalsäure in Spinat, Schokolade und andere Lebensmittel, die auch behindern die absorption. Soja-protein hat eine hemmende Wirkung, ebenso wie die Tannine in Kaffee, Tee und Wein, und die Polyphenole, die in bestimmten Früchten, Gemüse und Gewürzen. Quercetin und andere Polyphenole in äpfeln und Apfelsaft in der Regel nicht im Zusammenhang mit Eisen-Interferenz, und keine negative Wirkung, die Sie verursachen könnte teilweise ausgeglichen werden durch vitamin C, nach dem Linus Pauling Institute.

Überlegungen

Obwohl Apfelsaft nicht beeinträchtigt Eisen-absorption, eine 2010 Studie in der veröffentlichten "Journal of Pediatric Gastroenterology and Nutrition" festgestellt, dass nicht ausgestaltete Apfelsaft -- die Art, die nicht enthalten Hinzugefügt Ascorbinsäure-Tat nichts, verbessern die Aufnahme von Eisen-Fumarat, eine kostengünstige Art von nicht-Häm-Eisen in Eisen angereicherte oder Eisen angereicherte Lebensmittel. Die Studie ging auf, um zu berichten, jedoch, dass die absorption dieser Art von Eisen deutlich verbessert werden durch den Orangensaft, die passiert zu sein eine ausgezeichnete Quelle von vitamin C.

Bottom Line

Eine Studie an der Baylor College of Medicine im Jahr 2003 festgestellt, dass Kinder absorbieren mehr Eisen aus einer Mahlzeit, wenn es gegessen wird entweder mit Apfelsaft oder Orangensaft, und dass die Entscheidung für apple-Saft über die Orangen-Saft ist kein Problem, wenn es um die Förderung der Eisenaufnahme. Wenn Sie lieber Apfelsaft, wählen Sie ein Produkt, angereichert mit Ascorbinsäure, denn vitamin C hat den größten Einfluss auf die Eisenaufnahme. Eine Tasse angereicherter Apfelsaft hat mehr als 40 mal so viel vitamin C wie eine Tasse nicht ausgestaltete Saft, nach dem US Department of Agriculture.

Über den Autor

Basierend etwas außerhalb von Chicago, Meg Campbell gearbeitet hat, in der fitness-Branche seit 1997. Sie schreibt Gesundheit-in Verbindung stehende Artikel seit 2010, die sich in Erster Linie über die Ernährung. Campbell teilt Ihre Zeit zwischen Ihrer Heimatstadt und in Buenos Aires, Argentinien.

Bildnachweis

  • George Doyle/Stockbyte/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten