Gesunde Ernährung >> Ernährung

Vorteile von Hanf Protein

Hanf, die den Ruf hat, blühte, als seine gesundheitlichen Vorteile weiter offenbart werden. Hanf, die verbraucht wurde für Jahrhunderte, enthält mehrere wesentliche Nährstoffe für den Körper. Ein besonderer nutzen des Essens von Hanf ist, dass es bietet protein. Konsum von Hanf-protein auch bietet zusätzlichen ernährungsphysiologischen Vorteile und, als Folge, Hanf populär geworden ist mit Menschen, die Ihre Gesundheit zu verbessern.

Hanf-Protein ist ein Komplettes Protein

Lebensmittel können klassifiziert werden als komplette, partielle oder unvollständige Quellen von Proteinen. Um für ein Lebensmittel eingestuft werden als komplett, es enthält alle acht essentiellen Aminosäuren. Hanf wird als ein komplettes protein, denn es enthält alle acht essentiellen Aminosäuren in ausreichenden Mengen zu erfüllen, die Bedürfnisse des Körpers. Dies macht auch Hanf eine gute alternative Quelle von protein für Vegetarier und veganer.

Leicht zu Verdauen

Hanf-protein ist leicht verdaulich. Es enthält zwei Arten von Proteinen, edestin und albumin, die bekannt sind als globuläre Proteine. Globuläre Proteine lösen sich leicht, so sind Sie leicht zugänglich für den Körper zu verwenden. Dies ist im Gegensatz zu Soja-protein, zum Beispiel, die schwieriger für den Körper zu verdauen. Soja enthält-Hemmer, blockieren die Wirkung von trypsin und anderen Enzymen, die erforderlich sind, zu brechen protein. Dies führt oft zu unerwünschten Blähungen und gas.

Quelle der Guten Fette

Milchprodukte und rotes Fleisch sind gute Quellen von protein. Sie können jedoch den hohen Anteil an gesättigten Fetten. Hanf-protein ist arm an gesättigten Fettsäuren. Darüber hinaus enthält es die essentiellen Fettsäuren, omega-3 und omega-6, in der eine optimale drei - zu-eins-Verhältnis. Nach Dem Office of Dietary Supplements von den National Institutes of Health, der Verzehr dieser essentiellen Fettsäuren in einem optimalen Verhältnis reduziert die Risiken für Herzinfarkt. Herz-Kreislauf-Probleme, Arteriosklerose und bestimmte Arten von Krebs. Verbrauchen ungesättigten Fetten ist auch assoziiert mit einem reduzierten Risiko für Demenz. Das "Journal of Alzheimer 's Disease", verriet Sie in einem 2010-Artikel, dass ältere Menschen mit Diäten, darunter auch größere Mengen an ungesättigten Fettsäuren hatten ein geringeres Risiko für Gedächtnisstörungen und die spätere Entwicklung einer Demenz.

Earth Friendly

Die Produktion von Hanf-protein im großen Maßstab ist die Erde freundlich. Es wächst groß und schnell und seinem dichten Wachstum tötet Unkraut. Daher ist die Verwendung von Pestiziden oder Herbiziden ist überflüssig, wenn der Anbau von Hanf. Darüber hinaus Manitoba Harvest Hanf-Produzent, berichtet, dass Hanf ist eine nachhaltige "grüne" Produkt, auch wenn Sie im großen Maßstab produziert. Im Vergleich zu anderen Kulturen, der Anbau von Hanf ist kostengünstiger und weniger schädlich für die Umwelt.

Über den Autor

Rose Haney erhielt Ihre gemeinsame Doktorarbeit in klinischer Psychologie an der San Diego State University und die University of California, San Diego. Ihre klinische und Forschungs-Spezialitäten sind Neuropsychologie und neuroimaging. Sie hat gewesen veröffentlicht in verschiedenen wissenschaftlichen Zeitschriften und präsentierte Ihre arbeiten auf zahlreichen nationalen Konferenzen. Sie wurde freier Schriftsteller seit 2008.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten