Gesunde Ernährung >> Diät

Vorteile der Ruby Red Grapefruit

Geschrieben von Don Amerman; Aktualisiert November 27, 2018

Wie alle Sorten von grapefruit, ruby red enthält jede Menge, die Reich an Antioxidantien, die Vitamine C und A sowie Ballaststoffe. Doch dieser Texas-hybrid gezüchtet hat einen großen Nährwert-bonus in der pflanze-basierten chemischen Lycopin, das verleiht der ruby red seine unverwechselbare Farbe. Aber Lycopin, ein Mitglied der Carotinoid-Familie von pflanzlichen Pigmenten, ist mehr als nur eine Färbung-agent: Studien bestätigen, dass Lycopin ist ein starkes Antioxidans in seinem eigenen Recht. Antioxidantien bekämpfen die freien Radikale, -- Atome oder Moleküle mit ungepaarten Elektronen -- glaubte, verantwortlich für Krankheit und altersbedingten Zellschäden.

Vitamine, Ballaststoffe und Kalorien

Die Hälfte der medium-Größe, ruby red grapefruit -- 3,75 Zoll im Durchmesser -- enthält 38.4 Milligramm vitamin C, ein starkes Antioxidans. Dies entspricht fast zwei Drittel des vitamin täglichen Wert oder DV, 60 Milligramm, gegründet von der Food and Drug Administration. Vitamin A, ein weiteres starkes Antioxidans, ist auch in ruby red grapefruit. Eine halbe grapefruit hat 1,414 internationale Einheiten vitamin A, oder 28 Prozent der FDA-DV für vitamin. Die gleiche Größe portion grapefruit liefert auch 2 Gramm Ballaststoffe, oder 8 Prozent der DV für Faser. Für Kalorien-Zähler, es gibt gute Neuigkeiten. , Halbe grapefruit, eine leckere Mischung aus Herb und süß, hat nur 52 Kalorien, die kaum stellt eine Beule im Durchschnitt von 2.000 Kalorien täglich Einnahme der Amerikaner im Alter von 4 Jahren und älter.

Lycopin und Andere Carotinoide

Lycopin, mit 1,745 Mikrogramm in einem halben ruby red grapefruit, hat auch bedeutende antioxidative Eigenschaften. Biochemiker Barry Sears, Autor von "Die Top 100 Zone Foods" enthält rote grapefruit auf seine select-Liste von gesunden Lebensmitteln, und singles aus Lycopin ist antioxidativen Eigenschaften als einen wichtigen Grund. Die Carotinoid hilft zu verhindern, dass low-density-lipoprotein -- die so genannte "schlechte" Cholesterin -- von oxidierenden und Beschädigung der Arterienwand, sagt Sears. Weitere Verbesserung der roten grapefruit - nutzen für die Gesundheit ist das Vorhandensein von anderen Antioxidantien-reichen Carotinoid, nämlich beta-Carotin. Eine halbe grapefruit hat 844 Mikrogramm beta-Carotin.

Senkt Die Blutfettwerte

Red grapefruit - Mischung aus Antioxidans-reiche Vitamine und Carotinoide -- einschließlich Lycopin, gibt ruby red seine unverwechselbare Farbe-erscheint, um ihm die Kante über weiße grapefruit-Senkung der Blutfettwerte und bei der Stimulierung der antioxidativen Aktivität im Blut. Ein internationales Forscherteam geteilt eine Studie eine Gruppe von 57 hyperlipidämischer Patienten – von denen alle hatten sich koronare bypass-Operation – die in drei Gruppen von 19 jeder. Während einer 30-Tage-Studie Zeitraum, eine rote grapefruit wurde Hinzugefügt, um die tägliche Ernährung von diejenigen, die in Gruppe eins, während diejenigen, die in Gruppe zwei erhielt eine weiße grapefruit von gleicher Größe. Die Dritte Gruppe bezeichnet wurde als Kontrollgruppe und erhielt keine diätetische Modifikation. Berichterstattung Ihre Ergebnisse in einer Ausgabe 2006 des "Journal of Agricultural and Food Chemistry," die Forscher sagte, die Mitglieder der Gruppe, bekam rote grapefruit hatten signifikant niedrigere Blutspiegel von Gesamt-Cholesterin, LDL-und Triglycerid-Werte, verglichen mit denen, die aßen weißen grapefruit. Keine Veränderungen wurden in der Kontrollgruppe die Blutfettwerte.

Prostata-Krebs

Naringenin ist eine pflanzliche Verbindung, die natürlicherweise in das Fruchtfleisch der meisten Zitrusfrüchte, einschließlich ruby red grapefruit. Ein US-chinesisches Forschungsteam durchgeführten in-vitro-Untersuchung von Prostata-Krebszellen mit naringenin, um zu bestimmen, was, wenn überhaupt, Auswirkungen der Verbindung auf Maligne Zellen. In einem Artikel In der Februar-Ausgabe 2006 des "Journal of Nutritional Biochemistry," die Forscher berichtet, dass naringenin scheint zu stimulieren, die DNA-Reparatur in Prostata-Krebszellen, bietet ein weiterer Beweis für die Krebs-präventive Wirkung der Zitrusfrüchte.

Über den Autor

Don Amerman verbrachte seine gesamte berufliche Karriere in den redaktionellen Bereich. Für viele Jahre war er Redakteur und Autor für Das Journal of Commerce. Seit 1996 ist er freiberuflich in Vollzeit, für das schreiben eine große Anzahl von print-und online-Publisher, einschließlich Gale Group, Charles Scribner ' s Sons, Greenwood Publishing, Rock Hill Arbeitet und andere.

ADVERT

Am beliebtesten