Gesunde Ernährung >> Diät

Was Sind die Vorteile von Weißem Tee Über Andere?

Tee hat eine Menge zu bieten: Es kommt aus der Natur, hat keine Kalorien oder Zusatzstoffe und enthält wenig Koffein. Darüber hinaus, es hat starke Vorteile für die Gesundheit. Alle Tees-schwarz, oolong, grün und weiß-kommen aus der Camellia sinensis pflanze. Die Art der Verarbeitung der Blätter zu Unterziehen, bestimmt die Art von Tee.

Arten von Tee

Einige Teeblätter gehen durch einen chemischen Prozess namens oxidation, was bewirkt, dass die Blätter Braun und wirkt sich auf den Geschmack und das aroma des Tees. Schwarzer Tee ist voll oxidiert, Biersorten, eine dunkle, rötlich-braune Farbe und hat den höchsten Koffeingehalt aller Teesorten. Grüner Tee ist nicht oxidiert, Biersorten, eine gelbe bis hellgrüne Farbe und hat weniger Koffein als schwarzer Tee. Weißer Tee ist minimal oxidiert und ist die am wenigsten verarbeitete von allen Tees. Es Braut eine helle goldene Farbe, ist zart im Geschmack und aroma und hat den niedrigsten Koffeingehalt des Tees.

Anti-Krebs-Eigenschaften

Weißen Tee kann anti-Krebs-Wirkung. Eine Studie, veröffentlicht im Jahr 2010 in "Cancer Prevention Research" zeigte, dass weißer Tee-Extrakt erhöht Zelltod von Lungen-Krebs-Zellen. Und wenn die Forscher im Vergleich mit weißem Tee-Extrakt mit grünem Tee-Extrakt, weißer-Tee-Extrakt war wirksam bei der Tötung der Krebszellen.

Anti-aging-Eigenschaften

Die Forscher testeten die anti-aging-und anti-Oxidationsmittel Eigenschaften von 23 pflanzlichen Extrakten, einschließlich weißer Tee und grüner Tee, in einer Studie in "BMC Komplementäre und Alternative Medizin" im Jahr 2009. Weißer Tee zeigte die höchste Aktivität gegen elastase und collagenase, Enzyme, die Kollagen und elastin-Proteine in der Haut, ein Prozess, der führt zu Falten. Grüner Tee auch zeigte Aktivität gegen beide Enzyme, aber es war deutlich besser von weißem Tee. Weißer Tee hatte auch die höchste antioxidative Aktivität, etwas mehr als grüner Tee.

Fluorid-Gehalt

Eine Studie, veröffentlicht in "Food and Chemical Toxicology" im Jahr 2008 im Vergleich die Fluorid Inhalte in Infusionen von schwarz, grün, oolong, pu-erh und weißen Tees. Der weiße Tee wurde gefunden zu haben, die wenigsten Fluorid, während schwarzer Tee die meisten. Mehr Brau-Zeiten wurden im Zusammenhang mit mehr Fluorid im Tee-Aufguss. Die Autoren fest, dass eine übermäßige Aufnahme von Fluorid erhöht die Gefahr der Beschädigung des Zahnschmelzes, genannt dental fluorosis in children.

Über den Autor

In der Nähe von Boulder, Colo., Amber Olson schreibt Gesundheit-related Artikeln seit 2009. Sie diente als atemtherapeutin, übung Fach-und yoga-Lehrer. Olson hält ein bachelor ' s degree in health, physical education and recreation aus South Dakota State University und ein associate-Abschluss in respiratory care von Dakota State University.

Bildnachweis

  • Weißer Tee im transparenten cup-Bild von Krista Kalbin aus Fotolia.com
ADVERT

Am beliebtesten