Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Kann Der Verzehr Von Fisch Wirklich Verbessern Sie Ihr Gehirn?

Geschrieben von Maia Appleby; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

Die Ammenmärchen über Fisch als Nahrung fürs Gehirn mag wahr sein, laut Dr. John A. Boockvar, ein Assistent professor für Gehirn-Chirurgie an der Cornell University ' s Weill Medical College. "Es sei denn, es ist Fisch, der eine Menge von Quecksilber, es geht nicht, Ihnen zu Schaden, und wir wissen, es verbessert die Funktionsweise des Gehirns", sagte er Der "New York Times." Forscher haben herausgefunden, dass die Fettsäuren und Aminosäuren in einigen Arten von Fisch kann zu einer Verbesserung der Gesundheit des Gehirns, so dass es besser funktionieren.

Omega-3-Fettsäuren

Wenn Sie Fett Essen, Ihr Körper braucht omega-3-Fettsäuren aus ihm heraus und verwendet Sie zum Aufbau Gehirn-Zelle Membranen. Eine solche Verbindung ist, die alpha-Linolensäure, oder ALA, der omega-3-Fettsäuren finden sich in Lachs, Sardinen, Makrelen und Forellen, nach der Franklin Institute. Da Ihr Körper nutzt ALA zu produzieren Docosahexaensäure oder DHA, eine komplexe Fettsäure, baut Ihr Gehirn-Zellen-Wände, Essen diese Arten von Kaltwasser-Fisch kann vorteilhaft sein, um Ihr Gehirn die Gesundheit.

DHA-Mangel

Nach Ernst Schäfer, M. D., Tufts University, Menschen neigen dazu, weniger DHA als Sie älter werden, ein Faktor, der möglicherweise zu verringern Ihre kognitiven Fähigkeiten. Nach einer 9-Jahres-Studie von 900 älteren Menschen, Schaefer gefunden, dass diejenigen, die verbraucht drei Portionen Fisch pro Woche aßen, hatten einen deutlich niedrigeren Risiko der Entwicklung von Bedingungen wie Alzheimer und Demenz als diejenigen, die nicht. Ein DHA-Mangel kann auch beeinträchtigt die geistigen Fähigkeiten von jüngeren Menschen. Beim Vergleich von Ratten, die mit eine ausreichende DHA-Aufnahme zu Ratten ohne es, Forscher aus der Nationalen Institut auf Alkoholmissbrauch und Alkoholismus Schluss, dass Ratten einen Mangel an DHA zeigten Defizite in höherer Ordnung lernen.

Protein und Aminosäuren

Ihr Gehirn braucht Aminosäuren zu konstruieren, die Neurotransmitter ermöglichen die Kommunikation mit dem rest des Körpers. Laut der Harvard University ' s Center for Health and the Global Environment, Fisch stellt eine qualitativ hochwertige Quelle von protein, enthält eine fülle von essentiellen Aminosäuren. Sie sind wesentliche genannt, weil Ihr Körper kann nicht machen Sie selbst, also müssen Sie liefern, Sie über die Nahrung. Ihr Gehirn profitieren möglicherweise von Fisch high-protein-Inhalt als gut. Forscher an der National Academy of Sciences festgestellt, dass die Verabreichung von verzweigtkettigen Aminosäuren, die in Fisch protein, half-Hirn-Verletzte Mäuse besser auf das lernen Aufgaben.

Vitamin D

Vitamin D, ein Nährstoff nicht natürlicherweise in vielen Lebensmitteln mit Ausnahme von Fischen, ist entscheidend für die richtige Entwicklung und Funktion des Gehirns. Eine Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift "Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie" im Vergleich mehr als 3.000 europäischen Frauen im Alter von 40 bis 79 und festgestellt, dass jene mit höheren vitamin D-Spiegel waren besser in der Lage, Informationen zu verarbeiten, die während einer neuropsychologischen test. Sie waren auch in der Lage zu denken, noch schneller als die Männer mit niedriger Zufuhr dieses Nährstoffes. Vitamin D hilft auch Ihrem Körper absorbieren die Kalzium Sie nehmen, fördern die gesunde Funktion von Gehirn, Nerven.

Über den Autor

Maia Appleby ist ein NASM-zertifizierte personal trainer mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der fitness-Branche. Ihre Artikel wurden veröffentlicht in einer Vielzahl von print-Magazinen und online-Publikationen, einschließlich der Gale Encyclopedia of Nursing and Allied Health, New Moon und Netzwerk Bodybuilding.com.

ADVERT

Am beliebtesten