Gesunde Ernährung >> Ernährung

CKD Und Kalium

Chronischer Nierenerkrankung ist ein Zustand, in dem die Funktion Ihrer Nieren schrittweise sinkt im Laufe der Zeit. Weil Ihre Nieren spielen eine wichtige Rolle im Flüssigkeits-und mineralhaushalt, ist es wichtig, überwachen Sie Ihre Aufnahme von Kalium zu vermeiden, ein gefährlich hohes Niveau in Ihrem Blut. Wenn Ihr Kalium-Wert liegt über 5.0 milliequivalents per liter, dies könnte dazu führen, unregelmäßiger Herzschlag, übelkeit, Muskelschwäche und in schweren Fällen zum Herzinfarkt.

Ursachen von Nierenerkrankungen

Nach Angaben der National Kidney Foundation, unkontrollierte diabetes und Bluthochdruck sind die zwei führenden Ursachen der Nierekrankheit. Überstunden beide Bedingungen kann zu Schäden an den Blutgefäßen und Nerven, die Sie umgeben und die Nieren. Entzündliche Erkrankungen wie glomerulonephritis kann eine Verringerung der Nieren die Fähigkeit zu filtern giftige Stoffwechselprodukte in den Körper. Andere Bedingungen, wie polycystic Krankheit, lupus, Nierensteine, Krebs und häufige Harnwege-Infektionen können alle Einfluss auf Ihre Nieren' Fähigkeit, richtig zu funktionieren.

Die Rolle der Kalium-und der Nieren

Kalium ist ein mineral-und Elektrolyt spielt eine wichtige Rolle in den Zellen, Nerven und Muskeln. Ihre Nieren filtern Kalium aus dem Körper durch den Urin, aber es kann auch ausgeschieden werden durch den Magen-Darm-Trakt und Schweiß. Wenn die Nierenfunktion abnimmt, Mineralien wie Kalium kann bauen sich im Blut, das ist ein Zustand, bekannt als hyperkalemia. Nach Angaben der National Kidney Foundation, eine sichere zone für eine Blut-Kalium ist 3,5 bis 5,0 milliequivalents pro liter. Vorsicht-zone ist ein 5.1 auf 6.0 milliequivalents pro liter, und eine Gefahrenzone ist größer als 6.0 milliequivalents pro liter. Wenn Sie eine Nierenerkrankung haben, ist es wichtig, routine-Labor-Tests zur überwachung Ihres Kalium-Ebene.

Lebensmittel mit Hohem Kalium

Lebensmittel oder Getränke berücksichtigt, die hoch in Kalium enthalten mehr als 200 Milligramm pro portion. Früchte mit hohem Kalium gehören Aprikosen, avocado, Bananen, getrocknete Früchte, Orangen und Mangos. Artischocken, Bohnen, Brokkoli, Karotten, Kürbis und Tomaten sind Gemüse, die hoch in Kalium. Andere Lebensmittel mit hohem Kalium sind Kleie und Kleie-Produkte, Schokolade, Milch und Erdnussbutter. Sportgetränke und Sporternährung bars enthalten Kalium und sollte vermieden werden mit Nierenerkrankungen. Kalium-Gehalt kann variieren je nach Marke. Lesen Lebensmittel-Etiketten auf verpackten Produkte, um zu bestimmen, der Gehalt an Kalium pro portion.

Tipps zur Verringerung der Kalium-Aufnahme

Entdecken Sie mehr Obst und Gemüse, die wenig Kalium. Äpfel, Beeren, Ananas, Trauben, Birnen und Pflaumen sind niedrig in Kalium. Anderen low-Kalium Gemüse, grüne Bohnen, Spargel, zucchini, Kohl, Blumenkohl, grüner Paprika und Gurken. Überwachen Sie Ihre Portionsgrößen ist auch wichtig. Halten Sie Ihre Portionen auf ein 1/2-cup portion frisch, gekocht oder in Dosen Obst und Gemüse. Auslaugung Gemüse ist ein weiterer Weg, um noch genießen Sie einige Ihrer Lieblings-high-Kalium-Lebensmittel. Auslaugen ist ein Prozess, in dem Kalium kann herausgezogen werden, der ein Gemüse ist. Es funktioniert am besten mit Kartoffeln, süße Kartoffeln, Rüben und winter squash. Es nicht extrahieren Sie alle Kalium, jedoch, so sprechen Sie mit Ihrem Ernährungsberater darüber, ob die Auslaugung Gemüse ist die richtige für Ihre situation.

Über den Autor

Arisa Larios ist eine eingetragene Ernährungsberater, spezialisiert in Gesundheit und wellness, Gewichtsmanagement und Sporternährung. Sie dient auch als Motivationstrainer, Förderung einer gesunden, aktiven lebensstil. Larios hat einen master in human nutrition an der Texas State University, San Marcos.

Bildnachweis

  • Jupiterimages/Creatas/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten