Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Einteilung der Vitamine

Geschrieben von Molly McAdams; Aktualisiert: Dezember 17, 2018

Vitamine sind klassifiziert verschiedene Arten, je nachdem, wie Sie Reisen durch Ihren Körper und die verschiedenen Rollen, die Sie spielen, halten Sie gesund. Wenn Sie Essen eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung, die Lebensmittel aus allen Gruppen von Lebensmitteln haben, sind Sie wahrscheinlich, um alle oder die meisten der Vitamine, die Sie brauchen. Wenn Sie sich nicht immer alle verschiedenen Arten der Vitamine, die Sie brauchen aus Ihrer Ernährung, vitamin-Ergänzungen können helfen, Lücken zu füllen. Je nach Klassifizierung sind und wie Sie in Ihrem Körper gespeichert, aber einige Vitamine sind schädlich in hohen Dosen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel.

Essentielle Nährstoffe

In Erster Linie Vitamine gelten als essentielle Nährstoffe, die Ihr Körper braucht in bestimmten Mengen um gute Gesundheit zu erhalten. Es gibt 13 essentielle Vitamine in den Lebensmitteln, die Sie Essen. Jedes vitamin hat eine bestimmte Aufgabe zu tun, in Ihrem Körper, so ist es wichtig, dass Sie genug von jedem, um zu verhindern, dass ein Mangel, der möglicherweise zu gesundheitlichen Problemen.

Wasserlösliche Vitamine

Neun der 13 essentiellen Vitaminen eingestuft sind als wasserlösliche Vitamine. Das bedeutet, Sie finden sich in großer fülle in wässrige Lebensmittel wie Obst und Gemüse und in der wässerigen Bestandteile von Getreide, Nüssen, Samen und tierischen Produkten. Die wasserlöslichen Vitaminen gehören A in form von beta-Carotin, B6, B12, riboflavin, thiamin, niacin, Folsäure, biotin und C. wasserlösliche Vitamine werden verwendet, sofort von Ihrem Körper, oder Sie werden ausgeschieden im Urin. Im Gegensatz zu fettlöslichen Vitaminen, die Sie nicht in Ihrem Körper gespeichert, so dass Sie sollte wieder aufgefüllt werden, auf einer täglichen basis.

Fettlösliche Vitamine

Vier der wesentlichen Vitamine werden eingestuft, wie die fettlöslichen Vitamine. Fettlösliche Vitamine findet man in fetthaltigen Lebensmitteln, wie Gemüse, öle und fetthaltige Komponenten von Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Getreide, Nüsse, Samen und etwas Obst und Gemüse. Zu den fettlöslichen Vitaminen gehören die Vitamine A, D, E und K. fettlösliche Vitamine, die nicht sofort verwendet werden, gespeichert im Fettgewebe des Körpers. Aus diesem Grund werden Sie nicht unbedingt benötigen, um wieder aufgefüllt werden jeden Tag, aber es ist auch leichter zu einer überdosierung an fettlöslichen Vitaminen als auf Wasser-Löslichen Vitamine. Dies gilt insbesondere, wenn Sie die Einnahme vitamin-Ergänzungen.

Antioxidantien

Zusätzlich zu Ihrer normalen Rolle im Wachstum und der Erhaltung von Körper-Zellen, Vitamin C und E und beta-Carotin Funktion als Antioxidantien. Antioxidantien einen Schritt weiter gehen, um zu schützen die Zellen vor Umweltschäden führen können, zu gesundheitlichen Problemen wie Krebs, Herzkrankheiten und arthritis. Obwohl die Natürliche antioxidative Wirkung der Vitamine, die kommen aus der Nahrung wird angenommen, schützende Antioxidantien in form von Nahrungsergänzungsmitteln kann nicht die gleiche Wirkung haben, nach dem National Center für Komplementäre und Alternative Medizin. Da einige Ergänzungen können eher Schaden als helfen, Ihren Körper, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder anderen Gesundheits-Anbieter, bevor Sie nehmen Antioxidantien in ergänzenden form.

Über den Autor

Molly McAdams ist ein Schriftsteller, lebt in New York City. Sie hat über Gesundheit und lifestyle für verschiedene print-und online-Publisher seit 1989. Sie hält einen Master of Science-Abschluss in der Ernährung.

ADVERT

Am beliebtesten