Gesunde Ernährung >> Diät

Kakao-Pulver-Vorteile Für Die Gesundheit

Kakao, zuerst kultiviert von Maya-Stämme, die bereits um 1500 B. C., wurde gedacht, um göttliche getrunken und aus gold cups. Kakao und Schokolade-Produkte Leben bis zu Ihrer illustren Geschichte, bietet die höchste Konzentration von Antioxidantien unter den Häufig verzehrten Lebensmitteln mit über 10 Prozent des Gewichts der Kakao-Pulver wird der Flavonoide. Diese und andere Eigenschaften von Kakao machen es zu einem sehr wünschenswert, Lebensmittel sowohl vom Geschmack und ernährungsphysiologischer Sicht.

Antioxidantien

Während Kakao-Pulver, Antioxidantien, insbesondere Procyanidine und epikatechine, sind ähnlich denen, die in Tee, Rotwein und vielen Früchten und Gemüse, die Struktur der einige Kakao-Flavonoide ist einzigartig, indem Sie Ihnen noch mehr free-radical-scavenging und Metall-bindungskapazität als Flavonoide gefunden, die in anderen pflanzlichen Lebensmitteln. Diese Antioxidantien können helfen, den Blutdruck zu senken und sorgt für einen sicheren Blutzucker, laut einer Studie, veröffentlicht in der August 2012-Ausgabe der Zeitschrift "Essen und Funktion." In der Studie, Probanden mit leicht erhöhten Cholesterin aß zwei Portionen Kakao-Produkt, das zur Verfügung gestellt 283 Milligramm Kakao-Polyphenole pro Tag für acht Wochen. Ergebnisse zeigten, Kakao mäßig verminderter Blutzucker, Blutdruck und-Niveaus der oxidierten Lipide.

Anti-Entzündliche

Die anti-entzündlichen Effekte von Kakao-Pulver helfen, verhindern, dass Arterien verstopfen plaque-Bildung durch die Senkung der Niveaus der Moleküle verursachen, dass die weißen Blutkörperchen zu bleiben Arterie Wände, nach Harvard Health Publications. Eine Studie, veröffentlicht in der November-Ausgabe 2009 des "American Journal of Clinical Nutrition" festgestellt, dass eine Supplementierung mit 40 Gramm Kakaopulver pro Tag für vier Wochen reduziert Entzündungen und hemmen die Blutplättchen kleben zusammen und einen Beitrag zur Atherosklerose.

Gesunde Fette

Kakao enthält eine Vielzahl von gesunden Fetten, einschließlich so viel wie 35 Prozent ölsäure. Dies ist die gleiche Fettsäure, die gefunden in Olivenöl, die möglicherweise erhöhen Ebenen der high-density-lipoprotein, oder HDL, ist die gute form von Cholesterin. Eine Studie, veröffentlicht in der August 2011 Ausgabe des "European Journal of Clinical Nutrition" gefunden Kakao und dunkle Schokolade deutlich verringerte Niveaus von low-density-lipoprotein oder LDL, das schlechte form von Cholesterin, in den Teilnehmern, die verbraucht Kakao für zwei bis 12 Wochen.

Anti-Krebs -

Epikatechine in Kakao kann helfen, verhindern, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs, nach einer Studie veröffentlicht in der Oktober 2012 Ausgabe des "International Journal of Cancer." In der Gewebe-Kultur-Studie, Kakao epikatechine verlangsamte sich das Wachstum der Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen. In einem Labor-Tier-arm der Studie in Dosierungen von 25 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht hemmte das Tumorwachstum. Forscher einer Studie in der Dezember 2011 Ausgabe der Zeitschrift "Molecular Nutrition and Food Research" beobachtet, die eine schützende Wirkung des Kakaos gegen Darmkrebs. Im Labor Tierstudie, eine coca-reiche Ernährung geholfen Darmkrebs verhindern durch eine Verringerung von oxidativem stress und die Förderung der frühe Tod von Krebszellen.

Über den Autor

Tracey Roizman, DC ist ein Schriftsteller und Redner auf Natürliche und präventive Gesundheitsversorgung und ein Praktizierender Chiropraktiker. Auch Sie hat einen B. S. in Ernährungs-Biochemie.

Bildnachweis

  • Schokolade auf Kakao-Pulver Bild von Indigo Fisch aus Fotolia.com
ADVERT

Am beliebtesten