Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was Ist der Unterschied Zwischen Salz und Natrium?

Geschrieben von Jill Corleone, RDN, LD, Aktualisiert November 21, 2018

Sie habe gesagt, Sie brauchen, zu erhellen, auf den salt-shaker und sehen Sie Ihre Natrium. Aber Sie Fragen sich vielleicht: Sind Sie nicht das gleiche? Während Natrium ist ein Bestandteil von Salz, Sie sind nicht ein und das selbe. In der Tat, Natrium ist ein mineral, das natürlicherweise in fast allen Lebensmitteln. Das heißt, wenn es um Gesundheit und Ernährung, ist es wichtig, Ihre Aufmerksamkeit sowohl auf Salz und Natrium.

Was ist Natrium?

Mit seinem schlechten Ruf, Sie werden vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass Sie kann nicht Leben ohne Natrium. Es ist ein wesentlicher mineral, müssen Sie aus der Nahrung, die Sie Essen, um für Ihren Körper zu funktionieren. Natrium hilft nicht nur Ihren Körper, halten Sie Flüssigkeiten in all den richtigen stellen, sondern hilft auch bei der Nervenleitung und hilft, Ihre Muskeln arbeiten. Der Clou ist, Sie brauchen nur etwa 200 Milligramm Natrium pro Tag für die normale Körper-Funktionen, und die meisten Amerikaner verbrauchen näher zu 3.400 Milligramm.

Salz: Natrium und Chlorid

Sie wissen vielleicht Salz am besten als weiße Kristalle, die bringen das Aroma in Ihrer geröstete Kartoffeln. Aber diese Kristalle sind eigentlich Mineralien, die aus den beiden verbindungen sind Natrium und Chlorid, mit 40 Prozent aus Natrium und zu 60 Prozent aus Chlorid. Während Salz ist aus meist Chlorid, es ist immer noch als ein high-Natrium-Element. Ein Teelöffel Kochsalz enthält als 2.300 Milligramm Natrium.

Warum Sie Brauchen, um zu Sehen Sodium

Wenn es um Diät und Ernährung, die 2015 bis 2020 Diätetische Richtlinien für Amerikaner empfehlen, begrenzen Sie Ihre tägliche Aufnahme von Natrium zu 2.300 Milligramm pro Tag. Die American Heart Association geht sogar noch weiter und sagt, Sie wären besser dran, begrenzen Sie Ihre Aufnahme zu 1.500 Milligramm pro Tag. Wenn Ihr Blut zu viel Natrium, die Ihr Körper verschiebt sich mehr Flüssigkeit in die Blutbahn zu verdünnen. Dies erhöht das Blutvolumen und die wiederum erhöht den Blutdruck. Hoher Blutdruck erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall.

Tipps für die Aufbewahrung Niedrige Natrium -

Während Salz ist hoch in Natrium, es ist wahrscheinlich nicht die primäre Quelle in Ihrer Ernährung. Für die meisten Menschen, verpackte Lebensmittel, fast food und ready-to-go-Mahlzeiten sind für mehr als 75 Prozent Ihrer Natriumzufuhr. Zu halten einen Deckel auf Natrium, füllen Sie Ihre Ernährung mit mehr frisch zubereitete Lebensmittel, die natürlich sind natriumarmes, wie Obst und Gemüse, sowie Vollkornprodukte und Proteine ohne Zugabe von Salz. Im Supermarkt, halten Sie ein Auge für Lebensmittel mit der Bezeichnung "low Natrium." Beim Essen gehen, Fragen Sie Ihr Essen ohne Salz.

Über den Autor

Jill Corleone ist eine eingetragene Ernährungsberater und Gesundheits-coach, wurde das schreiben und teilen Ihre Liebe für Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit mit allen, die Sie hören, für fast 20 Jahre. Ihre arbeiten wurden in der Huffington Post, Diabetes Self-Management und Working Mother.

ADVERT

Am beliebtesten