Gesunde Ernährung >> Diät

Die Nachteile von Vorverpackten Lebensmitteln

Geschrieben von Jessica Bruso; Aktualisiert: Dezember 19, 2018

Während verarbeitet und vorverpackten Lebensmitteln können die schnelle und bequeme Optionen für Mahlzeiten und snacks, die nicht immer die gesündeste Wahl. Machen Sie Ihre Mahlzeiten aus Vollwertkost oder mit minimal verarbeiteten Zutaten, wie gefrorene Früchte oder Gemüse, ist in der Regel eine bessere option aufgrund der hohen Niveaus von ungesunden Zutaten, die üblicherweise in der hoch verarbeitete Lebensmittel.

Natrium

Gesunde Menschen sollten beschränken Sie den Konsum von Natrium auf weniger als 2.300 Milligramm pro Tag, und diejenigen, die Afro-Amerikaner, ältere Menschen oder Menschen, die an hohem Blutdruck leiden, diabetes oder Nierenerkrankungen sollten begrenzen Sie Ihre Natriumaufnahme auf weniger als 1.500 Milligramm. Die meisten der Natrium in der Ernährung der Amerikaner kommt von verarbeiteten und abgepackten Lebensmitteln, einschließlich pizza, snacks, Suppen, Brot, Fleisch-Gerichte, pasta-Gerichte, sandwiches, verarbeitetem Fleisch und Käse.

Zucker

Zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten und Backwaren tragen hohe Konzentrationen von Zucker auf Ihre Ernährung. Viele verarbeitete Lebensmittel enthalten auch Zucker, einschließlich high fructose corn Sirup. Hohem Verzehr von Zucker erhöht das Risiko für diabetes, hoher Cholesterinspiegel, Herzkrankheiten, Fettleibigkeit und Karies. Frauen sollten verbrauchen nicht mehr als 100 Kalorien von Zucker pro Tag und Männer sollten verbrauchen nicht mehr als 155 Kalorien. Jedes Gramm Zucker im Essen entspricht 4 Kalorien.

Fett

Verpackte Lebensmittel oft Fett enthält, einschließlich trans-Fettsäuren. Trans-Fettsäuren hilft, geben vorverpackten Lebensmitteln eine längere Haltbarkeit. Alle Lebensmittel, die Listen hydriertes öl enthält zumindest eine kleine Menge von trans-Fettsäuren, die erhöhen das Risiko für hohe Cholesterinwerte, Herzerkrankungen, Schlaganfall und Herzinfarkt und sollte vermieden werden so weit wie möglich. Verpackte Lebensmittel enthalten auch oft ungesunde gesättigte Fette, die sollte nicht mehr als 7 Prozent der täglichen Kalorien.

Zusatzstoffe

Zusatzstoffe werden oft verwendet, um den Geschmack zu verbessern, die Haltbarkeit, die Sicherheit oder die ernährungsphysiologische Qualität von vorverpackten Lebensmitteln oder machen es attraktiver Aussehen. Obwohl nur Additive im Allgemeinen als sicher von der US Food and Drug Administration, können in Lebensmitteln verwendet werden, einige Leute haben negative Reaktionen auf bestimmte Zusatzstoffe. Dazu gehören olestra, Aspartam, künstliche Farbstoffe und Aromen, Natriumglutamat, saccharin, sodium nitrate, Sulfite, Cyclamat, Koffein, BHA, BHT und Acesulfam-Kalium. Lebensmittel, die enthalten eine kürzere Liste der Zutaten, darunter nur die, die Sie sind wahrscheinlich zu haben, in Ihrer eigenen Küche haben, gesünder sind als jene, die enthalten viele Zusatzstoffe.

Überlegungen

Vorgefertigte Produkte, wie Taschen von äpfeln, Karotten oder Salat-mix, kann nahrhaft sein und bequem, aber Sie sind oft behandelt, verzögern die Zeichen des Alterns. Überprüfen Sie die Daten, um sicherzustellen, dass Ihre Lebensmittel frisch. Je älter die produzieren, desto weniger Nährstoffe enthält es. Consumer Reports festgestellt, dass auch diejenigen, die Salate, die waren mit der Bezeichnung "vorgewaschene" hatte noch einige Verunreinigungen, so waschen Sie Ihre Produkte vor dem Verzehr zu begrenzen Sie Ihr Risiko von lebensmittelbedingten Erkrankungen. Vermeiden prall Dosen, Pakete öffnen und gefroren Gemüse gefroren sind, in einen einzigen Klumpen, diese sind alle Anzeichen einer möglichen Kontaminierung oder geringere ernährungsphysiologische Qualität.

Über den Autor

Mit Sitz in Massachusetts, Jessica Bruso hat er seit 2008. Sie hält einen master of science in food policy und angewandte Ernährung und einen bachelor of arts in internationalen Beziehungen an der Tufts University.

ADVERT

Am beliebtesten