Gesunde Ernährung >> Ernährung

Wie, Weniger zu Essen Raffinierte Nahrungsmittel

Geschrieben von Corinne Goff; Aktualisiert: Dezember 17, 2018

Raffinierte Nahrungsmittel verarbeitet wurden oder so verändert, dass Sie nicht mehr in Ihrem natürlichen Zustand. Dies führt zu einem Verlust von wertvollen Nährstoffen und Ballaststoffen. In den Kalorien hoch und niedrig in der Ernährung, raffinierte Speisen sind einfach zu viel Essen und weniger befriedigend als whole foods. Essen Sie in Maßen kann Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten und verringern das Risiko von vielen gesundheitlichen Problemen.

Raffinierte Körner

Weißem Mehl hergestellt aus raffiniertem Weizen. Produkte aus Weißmehl enthalten die meisten Brote, Pasta, pizza-Teig, Cerealien, Crackern, Plätzchen, muffins und Kuchen. Diese machen einen großen Teil der amerikanischen Diät. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig und suchen Sie nach den Worten "Vollkorn" auf der Zutatenliste zu wissen, dass Sie nicht das bekommen, verfeinert Weizen. Watch out für "enriched Weizen-Mehl" und den offensichtlichen "weißes Mehl." Weißer Reis, verfeinert mit Vollkornreis. Weißes Mehl und weißer Reis, die Kleie und der Keim entfernt, wobei das stärkehaltige endosperm. Sie verlieren die meisten Ballaststoffe in der Kleie und einer Konzentration von Nährstoffen im Keim, wenn Sie verbrauchen raffinierte Körner.

Weißer Zucker und HFCS

Weißer Zucker und high fructose corn Sirup sind zwei andere Häufig raffinierte Nahrungsmittel. Sie finden Sie in den meisten Süßigkeiten, Backwaren, Limonaden, Eis und sogar in kleinen Mengen in Lebensmitteln wie ketchup und Brot. Überprüfung der Zutatenliste ist der einzige Weg, um herauszufinden, für sicher, ob ein Produkt Zucker enthält. Statt raffinierten Zucker, versuchen Sie getrocknete Früchte wie Datteln, Rosinen, Aprikosen und Ananas, um Ihren süßen Begierde. Diese ganzen-nicht-raffinierten -- süßen leckereien auch enthalten Ballaststoffe und Nährstoffe, während die raffinierten Zucker bieten keinen Nährwert.

Öle

Öle sind raffiniert, die aus Quellen wie Oliven, Erdnüsse, Sonnenblumen, Sojabohnen und Kokosnüsse. Während Sie diese Lebensmittel in Ihren gesunden Zustand sind nährstoffreiche, das extrahierte öl ist eine konzentrierte Fett-frei von Ballaststoffe und andere Nährstoffe, die der ursprünglichen pflanze enthalten. Abgesehen davon, dass gefunden in Flaschen zum Kochen, raffinierte öle können auch gefunden werden in den meisten Salat-dressings, frittierten Lebensmitteln, chips, Backwaren und vielen anderen verarbeiteten Lebensmitteln. Holen Sie sich Ihre Fette aus ganzen Lebensmitteln wie Nüsse, Nussbutter, Samen, Avocados und Kokosnuss.

Whole Foods

Frische oder gefrorene Früchte und Gemüse sind die beste Wahl. Bohnen, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Nuss-Butter, Fleisch, Fisch und Eier sind auch Unraffinierte Lebensmittel. Ganze Körner wie popcorn, brauner Reis, Wildreis, Hafer, Buchweizen, quinoa, amaranth und alle Brotsorten, Nudeln oder Backwaren mit Vollkorn-Mehl sind ein paar weitere Beispiele. Der einfachste Weg, um zu Essen weniger raffinierte Nahrungsmittel, um einfach Kauf whole foods, wie Sie in die produzieren-Abteilung oder bei Bauern und Märkte. Im Supermarkt, schauen Sie bei verpackten Lebensmitteln wie Nüsse und Vollkornprodukte enthalten genau eine Zutat auf dem Etikett. Essen Sie mehr Lebensmittel, die in Ihren gesunden Zustand wird einige Achtsamkeit Ihren Teil; aber die gesundheitlichen Vorteile sind die Mühe Wert.

Über den Autor

Corinne Goff ist eine eingetragene Ernährungsberater in Rhode Island, arbeitet als Ernährungsberaterin in eigener Praxis. Sie schreibt eine Ernährung blog, welches sich auf die Natürliche, ganze Lebensmittel. Goff hat einen bachelor of arts in Psychologie an der Salve Regina University und einen bachelor of science in Ernährung an der Universität von Rhode Island.

ADVERT

Am beliebtesten