Gesunde Ernährung >> Diät

Wie Fette, Die Ihr Körper Beeinflussen

Geschrieben von Arielle Kamps; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

Die drei wichtigsten Arten von Nahrungsfett vorhanden -- ungesättigten, gesättigten und trans-und keine zwei Auswirkungen auf Ihren Körper und Gesundheit in der gleichen Weise. Abgesehen davon hilft Ihrem Körper zu absorbieren fettlösliche Vitamine, Nahrungsfett beeinflusst Ihre Gesundheit des Herzens und Ihr Risiko für Typ-2-diabetes. Kenntnis der verschiedenen Arten von Fett und deren Auswirkungen auf Ihren Körper kann Ihnen helfen, Wahlmöglichkeiten, halten Sie stark und gesund.

Ungesättigte Fette

Einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte sind die gesunde Arten von fa, die zur Verbesserung der Cholesterinwerte, eine Verringerung Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach MayoClinic.com. Einfach ungesättigte Fette-gefunden in Nüssen, avocados und Olivenöl -- Förderung einer besseren Zucker Kontroll-und Insulinspiegel. Mehrfach ungesättigte Fette sind omega-3-und omega-6-Fettsäuren sind essentielle Fette, die Ihr Körper braucht. Essen eine Ernährung, die gute Quellen für mehrfach ungesättigte Fette können den Blutdruck zu senken, schützen vor Herzrhythmusstörungen und senken Sie Ihre Risiko für Typ-2-diabetes, nach der Harvard School of Public Health. Darüber hinaus wird Ihr Körper stützt sich auf omega-3-und omega-6-Fettsäuren, die für die richtige Entwicklung und Funktion des Gehirns.

Gesättigte Fette

Gesättigtes Fett ist eine Art von Fett, die kommt vor allem aus tierischen Produkten, wie Fleisch und Milchprodukte, sowie Kokos-und Palmöl. Diese Art von Fett ist ungesund für deinen Körper und können zu einem erhöhten Risiko von Typ-2-diabetes, nach MayoClinic.com. Es kann auch steigern Sie Ihre Risiko von Herzerkrankungen durch die Erhöhung Ihrer LDL oder "schlechtes" Cholesterin. Die National Institutes of Health berichten, dass gesättigtes Fett ist die wichtigste diätetische Ursache der hohen LDL-Cholesterin. Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen ist nicht so einfach wie das schneiden wieder auf die gesättigten Fettsäuren in Ihrer Ernährung. Die Harvard School of Public Heath Staaten Einzelpersonen können verringern Ihr Risiko für Herzkrankheiten durch den Austausch der gesättigten Fette in Ihrer Ernährung mit gesunden ungesättigten Fettsäuren, nicht aber durch den Austausch der gesättigten Fettsäuren mit anderen ungesunden Nährstoffen, wie raffinierte Kohlenhydrate.

Trans-Fettsäuren

Trans-Fettsäuren ist die ungesund Art von Fett, nach dem Center for Young Gesundheit der Frauen. MayoClinic.com Staaten, die trans-Fettsäuren können sowohl erhöhen Sie Ihre LDL-Cholesterin und senken Sie Ihre HDL oder "gutes" Cholesterin, wodurch das Risiko von Herzerkrankungen. Zusätzlich, kann der Verzehr von Transfettsäuren erhöhen die Entzündung im Körper, die möglicherweise zu einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-diabetes, und es kann dazu führen, insulin-Resistenz, nach der Harvard School of Public Health. Harvard berichtet auch, dass für alle 2-Prozent-Zunahme der täglichen Kalorien aus trans-Fettsäuren und dem Risiko für koronare Herzkrankheiten steigt um 23 Prozent. Die meisten trans-Fettsäuren in der durchschnittlichen amerikanischen Diät kommt aus kommerziell Backwaren, margarine, Snacks, frittierten Lebensmitteln und anderen verarbeiteten Lebensmitteln.

Empfehlungen

Für einen gesunden Körper, zwischen 20 und 35 Prozent der gesamten täglichen Kalorien sollten aus Fett. Mit 9 Kalorien pro Gramm Fett, das entspricht zwischen 44 und 78 Gramm Fett pro Tag, basierend auf einer 2.000-Kalorien-Diät. Zu verringern das Risiko von Herzerkrankungen, die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010 empfiehlt den Austausch der gesättigten Fette in der Ernährung mit einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fette und die Begrenzung der gesättigten Fettsäuren auf weniger als 10 Prozent der täglichen Kalorien. Da trans-Fettsäuren ist die ungesunde Art von Fett in Ihrem Körper, halten Sie Ihren Verbrauch so niedrig wie möglich. Cholesterin ist nicht eine Art von Fett, aber, wie gesättigte und trans-Fette, kann es erhöhen Sie Ihre LDL-Cholesterin. Ziel für nicht mehr als 300 Milligramm Cholesterin pro Tag.

Über den Autor

Arielle Kamps ist eine registrierte und lizenzierte Ernährungsberater mit einem master-of-science-Abschluss in der Ernährung von der Case Western Reserve University. Sie berät Kunden auf einer breiten Palette von Ernährung-bezogene Probleme, einschließlich Gewichtsverlust, Herz-Kreislauf-Gesundheit, Sport, Ernährung und diabetes-management.

ADVERT

Am beliebtesten