Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Fischöl Emotionale Vorteile

Fischöl enthält omega-3-Fettsäuren, die werden gute Fette. Ihr Körper nicht synthetisieren omega-3-Fettsäuren, so müssen Sie Sie von Ihrer Diät oder Nahrungsergänzungsmittel. Etwa 3,5 Unzen Fisch wie Makrele, Lachs, Thunfisch, Hering, Forelle und bluefish 1 Gramm omega-3-Fettsäuren. Fischöl kann verbessern Sie Ihre emotionale Gesundheit, wie kann es möglicherweise verbessern Sie Ihr Denkvermögen und Behandlung von Depressionen.

EPA und DHA

Die beiden omega-3-Fettsäuren gefunden in Fischöl sind vorteilhaft für Ihr Gehirn sind Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure -- EPA und DHA. Beweise haben gezeigt, dass diese omega-3-Fettsäuren können verwendet werden, als Antidepressiva, aber mehr Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, die effektivste Methode.

Fisch-Öl in der Kognitiven Fähigkeit

Wenn Sie haben einen höheren Gehalt an omega-3-Fettsäuren in Ihrem Blut, können Sie mehr klar denken und werden zu einem geringeren Risiko von verminderten kognitiven Fähigkeiten, wie Sie Alter, laut einer Studie 2012 veröffentlicht in "Nutrition Journal." Die Studie zeigte, dass gesunde Probanden im Alter von 40 Jahren und älter hatten Arbeitsgedächtnisses nach der Einnahme von Fisch-öl-Ergänzung für fünf Wochen. Mit einer besseren kognitiven Fähigkeit ermöglicht es Ihnen, mehr klar denken, das ist von Vorteil für Ihre geistige Gesundheit.

Fisch-Öl in Depressionen Therapie

Menschen mit Depressionen sind in der Regel einen Mangel an Neurotransmitter, synthetisiert durch das Gehirn, wie serotonin. Patienten mit Depressionen haben auch gezeigt, dass ein Mangel an omega-3-Fettsäuren. Rund 16,5 Prozent der grauen Substanz in Ihrem Gehirn omega-3-Fettsäuren. Fisch-öl kann verhindern, dass Mängel der Neurotransmitter, indem Sie Ihr Gehirn mit diesen essentiellen Fettsäuren benötigt, für die neurotransmitter-Synthese. Fischöl hat sich gezeigt, zu produzieren, antidepressive Wirkung. Es gibt auch einige demographische Hinweise, dass es weniger psychische Erkrankungen, bei denen es mehr Fisch.

Quellen von Fischöl

Sie erhalten sowohl EPA und DHA omega-3-Fettsäuren aus Essen fast alle Fischarten. Wenn Sie sich entscheiden, nehmen Sie ein Fischöl zu ergänzen, 3 Gramm Fischöl oder weniger täglich ist sicher für die meisten Menschen. Es gibt einige Risiken, die in der Einnahme von mehr als dies, wenn nicht von Ihrem Arzt empfohlen. Es ist immer eine gute Idee, Fragen Ihren Arzt, wie viel Fischöl sollte man nehmen, da höhere Dosen von Fischöl kann verwendet werden, als ein Blut dünner von Blutgerinnseln zu verhindern.

Über den Autor

Jamie Yacoub ist eine klinische, ambulante Registrierten Ernährungsberater, Experten in der Ernährung und Autor von Ihrem Kochbuch "Moderne Leitfaden für Lebensmittel und Essen: Niedrigen Glykämischen Rezepte". Sie erhielt einen Bachelor of Science in clinical nutrition an der UC Davis und einen MPH in der Ernährung von der Loma-Linda-Universität. Yacoub, absolvierte dann Ihre diätetische Praktikum als Praktikant für ein Zertifizierter Spezialist in der Sporternährung und in einer top-100-Krankenhaus.

Bildnachweis

  • Goodshoot/Goodshoot/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten