Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Fisch-Öl Gefahren

Fischöle enthalten omega-3-Fettsäuren, die sind wichtig für eine optimale Gesundheit des Gehirns und spielen eine Rolle im normalen Wachstum und Entwicklung. Diese gesunden Fette kann auch verringern das Risiko von chronischen Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen, Krebs und arthritis. Fisch-öle sind in fettreichem Fisch, wie Lachs und Thunfisch, und bestimmte pflanzliche öle; Sie werden auch verkauft als Fisch-öl-Ergänzungen. Aber Fisch-öle sind nicht ohne Risiko. Die Einnahme von hohen Dosen von Fischöl-Präparate wurde im Zusammenhang mit bestimmten gesundheitlichen Problemen. Selbst bei niedrigen Dosen haben kleinere Nebenwirkungen, die können lästig sein für einige Menschen.

Low-Dose-Risiken

Nehmen Sie 3 Gramm oder weniger von Fischöl pro Tag in der Regel nicht zu Problemen führen, aber selbst bei niedrigen Dosen kann es zu geringfügigen Magen-Darm-Nebenwirkungen, wie Verdauungsstörungen, verminderter Appetit, aufstoßen und Durchfall, nach dem National Center für Komplementäre und Alternative Medizin, NCCAM. Die Einnahme von Fischöl-Ergänzungsmittel mit den Mahlzeiten oder einfrieren Sie können minimieren diese Nebenwirkungen. Es ist unbekannt, ob Fisch öl Ergänzungen können sicher sein, von Menschen verzehrt mit Fisch Allergien, berichtet die NCCAM. Wenn Sie allergisch auf Fisch oder Schalentiere, die Sie haben könnten eine Reaktion auf niedrige Dosen von Fischöl-Ergänzungen. Obwohl selten, Hautausschläge wurde berichtet von Menschen, die allergisch auf Fisch. Fischöl Ergänzungen sind wahrscheinlich sicher für schwangere und stillende Frauen, wenn Sie verbraucht wird in Dosen von 3 G oder weniger, aber höhere Dosen riskant sein kann, berichtet Medline Plus, ein service der National Institutes of Health und der US National Library of Medicine.

Hoch-Dosis Risiken

Nach MedlinePlus, wobei mehr als 3 Gramm täglich von Fischöl-Kapseln halten können, der Blutgerinnung und erhöhen das Risiko von Blutungen. Obwohl Fischöl ist Häufig genommen, um zu helfen, reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen, hohen Dosen kann tatsächlich erhöhen das Risiko, einen Schlaganfall. Darüber hinaus hohe Dosen möglicherweise das Immunsystem, wodurch Sie anfälliger für Krankheiten und Infektionen, wie die Grippe. MedlinePlus warnt, dass depressive Immunität ist insbesondere ein Problem für ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie organ transplant Patienten. Es ist möglich, dass mehr als 3 Gramm Fischöl täglich, könnte auch problematisch sein für Menschen mit diabetes, weil es machen könnte, Blutzucker-management schwieriger, aber mehr Forschung ist notwendig, um zu bestätigen, dieser Verein.

Wechselwirkungen

Weil hohe Dosen von Fischöl-Ergänzungen erhöhen das Risiko von Blutungen, können Sie steigern die Wirkung von blutverdünnende Medikamente, einschließlich aspirin und Antikoagulantien Herz-Medikamente, wie warfarin. Könnte dies machen es schwierig für Blut gerinnen, wenn Sie sich schneiden oder müssen not-op. Verwenden Sie Fisch-öl-Ergänzungen vorsichtig, wenn Sie nehmen diese Medikamente. Fischöl kann auch die Interaktion mit einigen diabetes-Medikamente, darunter metformin, die können machen es notwendig, dass Ihr Arzt die Dosis Ihrer diabetes-Medikament, nach der University of Maryland Medical Center.

Überlegungen

Einige Fisch-öle enthalten giftige Schadstoffe wie Quecksilber, Dioxine und Pcb. Die University of Maryland Medical Center empfiehlt Kauf von Fischöl-Ergänzungen von einer seriösen Quelle wegen diesem Risiko. Verbrauchen omega-3-Fettsäuren durch Verzehr von Fisch kann eine sicherere Wette, solange man mit low-Quecksilber Sorten, z.B. WILDLACHS, und vermeiden Fische, die hohe Konzentrationen von Quecksilber, wie Hai, Schwertfisch und tilefish. Die NCCAM warnt davor, dass Fisch Leber öle sind nicht das gleiche wie Fisch-öle. Fisch Leber öle enthalten die Vitamine A und D sowie omega-3-Fettsäuren. Beide dieser Vitamine können giftig sein, auf einem hohen Niveau, und die Mengen der Vitamine A und D variiert zwischen einem Fisch-Leber-öl supplement auf den nächsten. Beachten Sie, dass Nahrungsergänzungsmittel sind nicht streng geregelt durch die US Food and Drug Administration. Informieren Sie Ihren Arzt über alle over-the-counter-Produkte, die Sie verwenden, einschließlich Fischöl.

Über den Autor

Jan Sheehan ist ein preisgekröntes medizinische und Ernährung Schriftsteller, eingegangen Journalismus im Jahr 1992. Sie ist ein ehemaliger Redakteur für "Eltern" - Magazin. Sie hat auch geschrieben nutrition Artikel für "Self", "Fitness," "Ladies' Home Journal", "Gesundheit" und anderen Zeitschriften. Sheehan hat einen Bachelor of Arts in Journalismus von der Purdue University.

Bildnachweis

  • Stockbyte/Stockbyte/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten