Gesunde Ernährung >> Diät

Was Ist die Flora des Magen-Darm-Trakt?

Geschrieben von Joanne Marie; Aktualisiert: Dezember 14, 2018

Magen-Darm-Trakt, oder GI-Trakt, ist verantwortlich für die Bereitstellung Ihren Körper mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien gefunden in der Nahrung, die Sie verbrauchen. Viele Milliarden von nützlichen Bakterien -, dass Leben in Ihr Dickdarm helfen, halten Sie Ihre Verdauungstrakt richtig funktionieren zu helfen, vermeiden Sie die Krankheit. Auch diese Kolonien des GI-Bakterien werden oft als Ihre normale flora -- Mikroorganismen, die wichtig für Ihre Allgemeine Gesundheit.

Normale Flora

Ihr Darm enthält mehr als eine Billionen nützlichen Bakterien, weitgehend Mikroorganismen sind Anaerobier, die nicht benötigen Sauerstoff, um zu überleben. Jede person hat eine einzigartige Mischung von Pflanzen, die potentiell mit so vielen als 400 verschiedenen Arten. Die meisten gehören zu den Gattungen Streptococcus oder Bacteroides. Die große Mehrheit der diese Bakterien Leben in Ihrem Dickdarm oder Doppelpunkt, wo Sie enthalten sind durch die Mauern und dringen nicht in andere Teile des Körpers. Hocker-Formen in Ihrem Dickdarm und Rektum, einige Bakterien werden Sie ein Teil davon, so dass Ihr Körper mit jedem Stuhlgang.

Ernährung

Die normale flora im Magen-Darm-Trakt gären unverdaulichen Ballaststoffen in der Nahrung, es brechen in kleinere Moleküle, eliminiert im Stuhl oder im Fall von einigen Arten von Faser, die durch die Bakterien selbst als eine Energie-Quelle. Diese Bakterien haben auch eine wichtige Rolle im Stoffwechsel von einigen Vitaminen. Sie synthetisieren vitamin K, hinzufügen, um die Versorgung, die Sie erhalten aus der Nahrung. Vitamin K ist wichtig für die Sicherstellung, dass Ihre Blutgerinnsel richtig und hilft build starke Knochen, indem Sie zu helfen, pflegen Sie Ihre calcium-Inhalt. Ihre Darm-Bakterien produzieren auch andere Vitamine, einschließlich biotin, vitamin B-12, Folsäure und thiamin, die Mitglieder der B-Komplex.

Infektion

Wenn Sie konsumieren Lebensmittel, die Sie auch ingest potenziell schädlichen, krankheitserregenden Bakterien. Die stabile population von gesunden Bakterien in Ihrem Magen-Darm-Trakt normalerweise verhindert das Wachstum von pathogenen Mikroorganismen in Lebensmitteln durch Sekretion von Substanzen, die hemmen Ihre Ausbreitung. Wenn Sie Antibiotika nehmen, aber die balance zwischen gesunden und potenziell schädlichen Bakterien im Darm können sich aufregen, weil die Medikamente können töten viele der guten Bakterien. Dies kann dazu führen, übermäßiges Wachstum von pathogenen Mikroorganismen, womöglich Durchfall. Mehr schweren Krankheit kann sich entwickeln, wenn Bakterien wie Salmonellen oder Clostridium wachsen außer Kontrolle.

Unterstützung Der Normalen Flora

Probiotische Lebensmittel sind Lebensmittel, die enthalten lebende Bakterien, die ähnlich oder identisch zu denen, die Leben in Ihre GI-Trakt. Konsumieren diese Lebensmittel regelmäßig kann helfen, bauen Sie Ihre Darmflora indem Sie neue Kolonien und ersetzen verloren gegangene während einer Krankheit. Die Harvard Family Health Guide empfiehlt Verzehr probiotischen Lebensmitteln für die Allgemeine Gesundheit oder zur Behandlung von Durchfall, die besagt, dass diese Strategie können verkürzen den Verlauf der Krankheit. Es zeigt auch, dass Probiotika können helfen, behandeln andere GI-Erkrankungen wie Morbus Crohn und Reizdarm-Syndrom. Beispiele für probiotische Lebensmittel Joghurt enthält lebende Kulturen, fermentierter Kohl-Gerichte wie kimchi und sauerkraut, fermentierte Soja-Lebensmittel wie miso, tempeh und natto und kefir, eine Art fermentierte Kuh -, Ziegen-oder Schafsmilch.

Über den Autor

Joanne Marie begann Professionell schreiben im Jahr 1981. Ihre Arbeit erschien in der Gesundheits -, medizinischen und wissenschaftlichen Publikationen, wie zum Beispiel Endokrinologie und Journal of Cell Biology. Sie hat auch veröffentlicht in der Bastler-Angebote wie Die Hobstarand Die Bagpiper. Marie ist ein zertifizierter master-Gärtner und hat einen Ph. D. in der Anatomie von der Temple University School of Medicine.

ADVERT

Am beliebtesten