Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Lebensmittel, Die Verzögerung Der Resorption

Geschrieben von Fred Decker; Aktualisiert: Dezember 02, 2018

Für ärzte, die Suche nach der optimalen Dosierung der gegebenen Medikamente kann ein Komplexes Unterfangen. Das Alter des Patienten und den Allgemeinen Zustand sind Faktoren, wie auch andere Medikamente, die interagieren können, auf unvorhersehbare und unerwünschte Weise mit dem gewählten Medikament. Eine weitere Komplikation ist die durch die Ernährung des Patienten. Manche Lebensmittel verstärken den Effekt einer Droge, während andere langsam Ihre absorption hemmen oder Ihre Wirkung. Wenn Sie feststellen, dass ein neues Rezept scheint zu funktionieren, schlecht, Ihre Ernährung für Lebensmittel, die Verzögerung der Wirkung Ihrer Medikamente. Nehmen Sie immer Ihre Medikamente, wie geleitet, durch Ihren Arzt oder Apotheker.

Unlösliche Ballaststoffe

High-Faser-Lebensmittel kann zu unvorhersehbaren Auswirkungen auf Ihre absorption von Medikamenten. Zum Beispiel, unlösliche Ballaststoffe-die Art gefunden in Kleie oder brauner Reis-ernst hemmen, die Ihrem Körper die absorption der Herzmittel digoxin. Ganze Körner können auch eine lange Zeit dauern, um sich durch Ihren Verdauungstrakt, weil Ihre Energie-reiche stärken sind eingehüllt in unverdaulichen Kleie. Das bedeutet, dass Medikamente, die Sie mitgenommen haben oder einfach nur, bevor Sie Ihre Mahlzeit können Sie mehr ausgeben, als Sie sollten im high-sauren Umgebung des Magens, und Ihre Wirksamkeit kann beeinträchtigt werden durch die Zeit, die Sie erreichen Ihren Darm.

Lösliche Faser-und Geliermittel

Lösliche Faser-und Geliermittel darstellen kann, ähnliche Probleme. Lösliche Faser ist die Art gefunden in Haferflocken und in Faser-Ergänzungen, wie psyllium. Es bildet sich eine klebrige gel in Anwesenheit von Feuchtigkeit, die Nährstoffe immobilisiert -- und Medikamente-in Ihrem Verdauungssystem und verringert Ihre absorption. Das ist eine gute Sache, wenn Sie die überwachung Ihrer Blutzucker, aber es kann ernsthaft reduzieren Sie Ihre Aufnahme von Antibiotika und anderen Medikamenten wie warfarin. Lösliche Ballaststoffe und ist eng verwandt mit Geliermittel, wie beispielsweise guar-gum und xanthan, die oft in glutenfreien Lebensmitteln, die auch langsam Ihre Aufnahme von vielen gängigen Medikamenten.

Fetthaltige Lebensmittel

Fette werden langsamer verdaut als Kohlenhydrate und Proteine, und dies kann auch Auswirkungen auf Ihre Medikamente. Die Absorption einiger Arzneimittel, wie z.B. das asthma-Medikament Theophyllin, ist stark gestiegen durch die voll-Fett-Mahlzeiten, aber das ist eine Ausnahme. Das Gegenteil gilt für eine Reihe von Medikamenten zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Probleme. High-fat, high-Cholesterin Mahlzeiten können erheblich reduzieren die Wirkung von ACE-Hemmern wie enalapril, sowie Statinen und anderen Cholesterin-Medikamente.

Kalzium und Natrium

Einige Medikamente, vor allem beta-Blocker wie metoprolol, die verwendet werden, um hohen Blutdruck zu behandeln, sind stark gehemmt durch hohe Konzentrationen von Kalzium oder Natrium bei einer Mahlzeit. Jene Nährstoffe, die zwar notwendig in Ihrem eigenen Recht, binden die Medikamente verringern und die Verfügbarkeit zu Ihrem Körper.

Das Größere Bild

Mahlzeiten, die im Allgemeinen dazu neigen, zu verlangsamen die absorption von Medikamenten, zum Teil, weil Sie stellen ein physikalisches Hindernis, um das Medikament die passage durch Magen-Darm-system, und teilweise, weil Nährstoffe und Medikamente sind absorbiert durch die epitheliale Wand, die Linien Ihres Darms. Das Vorhandensein von Nahrung bedeutet, es gibt weniger Gelegenheit für das Medikament zu passieren, in die Blutbahn. Es ist in der Regel am besten nehmen Sie Ihre Medikamente zwischen den Mahlzeiten, es sei denn, Sie sind explizit gesagt, nehmen Sie mit Nahrung. Die moderierende Wirkung der Nahrung ist notwendig, mit einigen Drogen, die sonst machen Sie sich krank fühlen oder unwohl.

Über den Autor

Fred Decker

Fred Decker ist Gelernte Köchin und zertifizierte Lebensmittel-Sicherheits-trainer. Decker schrieb für die Saint John, New Brunswick Telegraph-Journal, und wurde in Kanada veröffentlicht Hospitality und Foodservice-Magazin. Er hielt die Positionen Verkauf von Computern, Versicherungen und Investmentfonds, und er studierte an der Memorial University of Newfoundland und das Northern Alberta Institute of Technology.

Bibliographie-Symbol Symbol für Beschriftungs-Tools Zitieren dieses Beitrags
ADVERT

Am beliebtesten