Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Lebensmittel, Die Freie Radikale

Geschrieben von Carrie Dennett; Aktualisiert: Dezember 09, 2018

Freie Radikale können Ihre Zellen schädigen und Ihre DNA durch einen Prozess namens oxidation. Der Schaden durch diese Chemikalien, die zu Krebs führen kann und andere gesundheitliche Bedingungen. Einige freie Radikale gebildet werden als Natürliche Nebenprodukte der körperlichen Prozesse, einschließlich Essen und atmen, und Sie sind ausgesetzt, die freie Radikale aus der Umwelt, Giftstoffe, Haushalts-Chemikalien und Zigarettenrauch. Antioxidantien, die von Ihrem Körper und verbraucht in pflanzlichen Lebensmitteln hilft zu verhindern Schäden durch freie Radikale. Leider sind einige Lebensmittel enthalten freie Radikale, die hinzufügen, um Ihre Körper zur Belastung werden.

Fette und Öle

Fette und öle können oxidiert während der Lagerung als Folge der Einwirkung von Licht, Luft oder Wärme. Dies erzeugt freie Radikale und bewirkt, dass die unangenehmen Gerüche, die Sie assoziieren mit Ranzigkeit. Wenn Fette oder öle auf hohe Temperaturen aufgeheizt werden, da Sie mit dem Frittieren können Sie oxidiert werden, erzeugen freie Radikale. Gesättigte Fette sind weniger wahrscheinlich als ungesättigte Fette oxidiert werden. Beim Kochen von Fetten sind, die wiederverwendet werden, werden Sie weiter oxidiert und erzeugen auch mehr freie Radikale.

Gekocht und Verarbeitet Fleisch

Denn Fleisch enthält Fette, diese Fette können auch oxidiert werden, wenn gekocht bei hohen Temperaturen. Das Eisen in Fleisch, vor allem rotes Fleisch, kann auch oxidiert werden. Konservierungsstoffe in verarbeiteten Fleisch-einschließlich Würstchen, Speck, Schinken, Salami, Würstchen, salami, corned beef und viele Wurst -- kann auch freie Radikale. Das amerikanische Institut für Krebsforschung empfiehlt die Vermeidung von verarbeitetem Fleisch und marinieren von Fleisch, das Sie beabsichtigen zu Grillen.

Alkohol Risiken

Alkoholische Getränke wurden als ein menschliches Karzinogen. Das National Cancer Institute sagt, dass ein Weg, dass Alkohol erhöht das Risiko von Krebs ist durch die Schaffung von freien radikalen im Körper. Wenn Sie Alkohol trinken, das amerikanische Institut für Krebsforschung empfiehlt die Begrenzung Ihrer Aufnahme auf nicht mehr als zwei drinks pro Tag, wenn Sie sind einen Mann und ein Getränk pro Tag, wenn Sie eine Frau sind. Während moderate Alkoholkonsum kann einige Herz gesundheitlichen Vorteile, diese sollten gewogen werden, die gegen zusätzliche Krebsrisiko.

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel

Obwohl Antioxidantien aus der Nahrung kann helfen, bekämpfen Schäden durch freie Radikale in Ihrem Körper, die Antioxidantien können schädlich sein, wenn Sie aus Ihrem natürlichen Kontext, wie es der Fall mit Antioxidantien. Eine Möglichkeit ist, dass hohe Dosen von Antioxidantien können tatsächlich eine prooxidative Wirkung, was darauf hinweist, dass zu viel von einer guten Sache nicht besser. Das National Cancer Institute und der American Institute for Cancer Research die beide empfehlen die Verwendung von Antioxidantien mit Vorsicht. Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel.

Über den Autor

Carrie Dennett ist ein Seattle ansässige registrierten Ernährungsberater, Ernährungsberater und journalist. Sie hat eine Gesundheit, wellness und Ernährung Schriftsteller seit 2004, und derzeit schreibt Sie ein Ernährungs-Spalte für Die "Seattle Times." Sie hält einen Master of Public Health in nutritional sciences der University of Washington.

ADVERT

Am beliebtesten