Gesunde Ernährung >> Ernährung

Die vier Kategorien von Aminosäuren

Geschrieben von Jan Annigan; Aktualisiert: Dezember 20, 2018

Ein set von 20 verschiedenen Aminosäuren, aus dem die Proteine in den Lebensmitteln, die Sie Essen, und in Ihrem Körper. Diese Aminosäuren kombinieren, die in verschiedenen Aufträgen und Mengen zu erstellen, die eine Vielzahl von Proteinen, und die Strukturen der einzelnen Aminosäuren Einfluss auf die letztendliche Funktion der Proteine. Alle Aminosäuren bestehen aus einem zentralen Kohlenwasserstoff-Gruppe, die an drei anderen chemischen Gruppen. Zwei dieser Gruppen sind die gleichen für jede Aminosäure, aber die Dritten – bekannt als ein side – chain- unterscheidet eine Aminosäure aus einer anderen. Die chemischen Eigenschaften der Seitenkette festzustellen, welche der vier Kategorien der Aminosäure fällt.

Nicht-Polar und Neutral

Eine Chemikalie ist nicht-polar, wenn es ungeladen. Dieser Zustand tritt auf, weil seine Atome nicht tragen eine Ladung, oder weil seine positiv und negativ geladenen Atome vorhanden sind, in gleichen Mengen und heben sich gegenseitig auf. Aminosäuren mit ungeladenen Kohlenwasserstoff-Gruppen oder benzolringe als Seite Ketten sind nicht-polar. Neutrale Seitenketten weisen weder Sauer noch grundlegende Qualitäten. Obwohl der Großteil der Aminosäuren sind neutral, diejenigen, die sowohl nicht-polare und Neutrale Alanin, Glycin, Isoleucin, Leucin, Methionin, Phenylalanin, Prolin und Valin.

Polar und Neutral

Im Gegensatz dazu, polare Aminosäuren haben Seitenketten, die mit entweder eine positive Netto-oder eine net negative Ladung. Der Grad der Polarität variiert abhängig von der bestimmten Chemie der side-chain. Zum Beispiel, Serin hat eine größere Polarität als entweder Threonin oder Tyrosin, da die side-chain ist kürzer und es fehlt eine ring-Struktur und ist daher weniger die nicht-polaren, im Vergleich zu den beiden anderen Aminosäuren. Zusätzlich zu Serin, Threonin und Tyrosin, Asparagin, Cystein, Glutamin und tryptophan sind beide polar und chemisch neutral.

Polar-und Sauer -

In Wirklichkeit, die alle amino Säuren Säure-base-Eigenschaften, wie Sie jeder enthalten eine saure carboxyl-Gruppe und eine grundlegende amino-Gruppe. Jedoch, aus einer Säure-base-Sicht, diese Gruppen neutralisieren einander, so dass die Seitenkette zu bestimmen, ob eine Aminosäure ist letztlich Sauer oder basisch ist. Saure Aminosäuren enthalten eine side-chain-Funktionen, wie eine Säure, und ist in der Lage zu werden ionisiert, durch eine Spende, ein Wasserstoff-atom in der Umgebung. Nur die beiden sauren Aminosäuren Asparaginsäure und Glutaminsäure, und diese Moleküle sind polar, wie gut.

Polar-und Basic

Die restlichen Aminosäuren – Arginin, Histidin und Lysin – sind polar und basic. Jeder Ihrer Seitenketten enthält eine zusätzliche amino-Gruppe über das hinaus, was gefunden wird in die core-Struktur der Aminosäure. Sie funktionieren daher als grundlegende Moleküle, die akzeptieren kann, ein Wasserstoff-atom von der vorhandenen Umgebung. Die Polarität dieser, und andere, geladene Aminosäuren macht Sie mehr Wasser löslich als die acht nicht-polare Aminosäuren, und diese Chemische Funktion bedeutet, Sie befinden sich in der Regel auf der Außenseite eines proteins in einer wässrigen Lösung.

Über den Autor

Ein Schriftsteller seit 1985, Jan Annigan ist veröffentlicht in "Plant Physiology", die "Proceedings of the National Academy of Sciences," "Journal of Biological Chemistry" und auf verschiedenen websites. Sie hält ein Sport-Medizin und der menschlichen Leistungsfähigkeit Zertifikat von der University of Washington, sowie einen Bachelor of Science in animal Science an der Purdue University.

ADVERT

Am beliebtesten