Gesunde Ernährung >> Diät

Glutamat & Schmerzen

Glutamat ist eine Art von neurotransmitter, was ist ein Gehirn Chemische, die entweder erregt oder hemmt die Funktion von Neuronen. Neurotransmitter haben einen besonders starken Einfluss auf die Stimmung, das Verhalten und die Wahrnehmung von Empfindungen wie Schmerzen. Hohe Konzentrationen von Glutamat im Gehirn verknüpft sind, erhöht Empfindungen von Schmerz und chronische Schmerzsyndrome wie die Fibromyalgie. Verringerung der Glutamat-Ebenen trägt zur Reduzierung der Wahrnehmung von Schmerzen.

Glutamat

Glutamat ist der häufigste erregende neurotransmitter im Gehirn. In anderen Worten, es stimuliert oder erregt die Nerven, das erhöht die rate der Zündung. Glutamat ist wichtig für die Entwicklung des Gehirns, lernen, Speicher-und beim nozizeptiven Verarbeitung, was bedeutet, dass die Wahrnehmung von Schmerzempfindungen. Niedrige Konzentrationen von Glutamat verbunden sind Depressionen, Zwangsstörungen und Schizophrenie. Hohe Glutamat-Ebenen neigen dazu, über-stimulieren Regionen im Gehirn namens amygdala und insula, die stört deren Funktion und führt zu chronischen Schmerzen, Wahrnehmungen. Obwohl akuter Schmerz ist ein wichtiger überlebens-und Schutzmechanismus, chronische oder anhaltende Schmerzen bietet keinen Vorteil und in der Regel reduziert die Lebensqualität.

Glutamat und Schmerzen

Es häufen sich die pharmakologische, physiologische und Verhaltens-Hinweise, dass Glutamat und seine Rezeptoren im Gehirn spielen eine entscheidende Rolle in pain pathways, nach einem Papier veröffentlicht in einer Ausgabe 2006 des "Seminars in Cell and Developmental Biology." Die amerikanischen Forscher vermuten, dass die Modulation der Glutamat-Rezeptoren und entweder Senkung der Glutamat-Niveaus im Gehirn oder Reduzierung der Auswirkungen kann vorteilhaft sein bei der Behandlung verschiedener Ursachen von chronischen Schmerzen wie z.B. Verletzungen der Wirbelsäule, diabetische Neuropathie und der rheumatoiden arthritis. Die Forscher weiter zu spekulieren, dass die Schmerzen die Medizin der Zukunft wird wahrscheinlich auf und inaktivieren verschiedene Arten von Glutamat-Rezeptoren, die verhindern, dass das Gehirn aus über-stimuliert.

Fibromyalgie-Verbindung

Fibromyalgie ist eine chronische Schmerzen-Bedingung zeichnet sich durch zarte und schwache Muskeln, starke Müdigkeit und stören Schlaf-Muster. Forscher an der University of Michigan festgestellt, dass Fibromyalgie-Patienten haben hohe Konzentrationen von Glutamat im Gehirn und wenn Ebenen reduziert wurden Ihre Schmerzen deutlich nachgelassen. Im Gegensatz zu Glutamat und anderen Neurotransmittern wie serotonin und Noradrenalin sind Häufig zu niedrig bei Menschen mit Fibromyalgie.

Verringerung Der Glutamat-Ebenen

Die Blockierung der Glutamat-Rezeptoren im Gehirn, die mit Drogen nicht perfektioniert worden, obwohl es andere Möglichkeiten zur Reduzierung der Glutamat-Ebenen. Israelische Forscher haben eine Möglichkeit entwickelt, der Verringerung der Glutamat-Level im Blut, das lockt die neurotransmitter aus dem Gehirn über diffusion. Genauer gesagt, Enzyme, die entwickelt wurden, kann die die Glutamat-Ebenen durch die Umwandlung von Glutamat in einer anderen harmlosen Substanz. Eine Natürliche Art und Weise-wenn auch langsamere Methode -- der Adressierung Glutamat-Ebenen ist über Akupunktur. Vier Wochen tägliche Akupunktur-Behandlungen können erheblich reduzieren sowohl die Glutamat-Ebenen und Schmerzen, nach Ansicht der Forscher an der University of Michigan Health System.

Über den Autor

Andrew Französisch Schloss von der Kanadischen Memorial Chiropractic College im Jahr 1999 und begann mit dem schreiben über Ernährung kurz danach. Französisch hat dazu beigetragen, die Gesundheit und Ernährung Verwandte Artikel zu "Calgary Spiegel", der "Calgary Herald", die "Rocky-Point-Zeiten" und "Ajo Korridor Times" Zeitungen, sowie "Penasco entfernt" - Magazin.

Bildnachweis

  • Ablestock.com/AbleStock.com/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten