Gesunde Ernährung >> Ernährung

Gute & Schlechte Getreide

Geschrieben von Jan Sheehan; Aktualisiert: Juli 20, 2017

Die fülle von Entscheidungen, die in der Getreide Gang genug sein kann, um Ihren Kopf drehen. Aus mattem, zu nussig, zu aufgeblasen, um hoch-Faser -, es gibt etwas für fast jeden Geschmack Präferenz. Aber einige sind viel besser für Ihre Gesundheit als andere. Wissen, der Unterschied zwischen guten und nicht so guten Getreide können den Inhalt Ihres Frühstücks-Schüssel-besser für Ihren Körper und vielleicht sogar Ihre Brieftasche.

Getreide-Vorteile

Getreide sind eine schnelle und einfache Frühstück. Viele Getreide erfordern kein Kochen und wenig Zeit der Vorbereitung. Die Forschung zeigt, zu frühstücken, hat eine positive Wirkung auf Ihre Fähigkeit zu denken und zu lernen. PubMed berichtet, dass in einer Studie aus dem Jahr 2011 der Sechstklässler, Forscher an der North Dakota State University haben herausgefunden, wer hatte ein gesundes Frühstück und übte durchgeführt besser in Mathematik und Lesen als Frühstück Skipper. Die Akademie der Ernährung und Diätetik gibt dem Daumen bis zu Müsli als gesundes Frühstück.

Gute Getreide

Beide gekocht und ready-to-eat-Getreide sind ausgezeichnete Quellen von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffe. Vollkorngetreide haben die meisten Ballaststoffe, die laut der Ernährungs-Akademie. Fiber hilft, den Cholesterinspiegel senken und den Blutzucker, fördert die Gewichtsabnahme und hilft, Abfall bewegen sich durch Ihren Körper. MayoClinic.com berät die Wahl eines Müsli mit "bran" oder "Faser" in seinem Namen. Ziel für ein Getreide mit mindestens 2,5 Gramm Ballaststoffe pro portion und eine ganze Korn aufgeführt, als die erste Zutat, empfiehlt Elisa Zied, eine eingetragene Ernährungsberater in New York City. Zied-Listen, zerkleinert Weizen und Rosinen Kleie, die als Beispiele guter Getreide-und stellt fest, dass Generika-Marken können nur so gut wie die teureren Marken.

Schlechte Getreide

Einige Getreide sind geladen mit Zucker. Zu viel Zucker kann dazu beitragen, Karies, Fettleibigkeit und diabetes. MayoClinic.com empfiehlt die Vermeidung von Getreide, die Liste Zucker an der Spitze oder nahe der Spitze der Zutatenliste. Auch meiden Getreide, Listen, mehrere Arten von Zucker, wie dextrose, high fructose corn Sirup, Honig und braunem Zucker. Zied stellt fest, dass die Worte "frosty" und "knusprig" sind oft code für zuckerhaltige. Die Worte "Müsli" und "natürlich" kann auch irreführend sein. Die Ernährung, die Akademie sagt, können diese Produkte mit hohem Zucker -, Fett und Natrium. Corn flakes und gepufftes Getreide sind nicht die besten Entscheidungen. Sie sind hoch verarbeitet, das heißt, Sie sind niedriger in der Faser.

Tipps

Vor der Entscheidung, welche Getreide zu kaufen, Scannen Sie den "Nutrition Facts" - panel auf der box. Schießen für mindestens 2,5 Gramm Ballaststoffe pro portion. Einige Getreide sind angereichert mit Vitaminen und Mineralien -- für einen Blick, dass die Lieferungen, die mindestens 25 Prozent der täglichen Anforderungen. Hinzufügen von Obst, Nüssen, Joghurt oder Milch auf Ihrem Getreide erhöht seinen Nährwert. MayoClinic.com schlägt Zugabe von ein paar Esslöffel unverarbeitete Weizenkleie, die zur Erhöhung der Faser-Inhalt und machen Sie Ihren morgen-Müsli noch besser für Sie.

Über den Autor

Jan Sheehan ist ein preisgekröntes medizinische und Ernährung Schriftsteller, eingegangen Journalismus im Jahr 1992. Sie ist ein ehemaliger Redakteur für "Eltern" - Magazin. Sie hat auch geschrieben nutrition Artikel für "Self", "Fitness," "Ladies' Home Journal", "Gesundheit" und anderen Zeitschriften. Sheehan hat einen Bachelor of Arts in Journalismus von der Purdue University.

Bildnachweis

  • Haferflocken mit Brombeeren. Schüsselvoll Müsli. Bild von Monika 3 Steps Ahead von Fotolia.com
ADVERT

Am beliebtesten