Gesunde Ernährung >> Diät

Gute Fette, die nicht die Arterien Verstopfen

Fette haben einen schlechten Ruf für verstopfte Arterien verursacht, die mit Adipositas verbundenen Krankheiten und anderen Bedingungen. Gesättigte Fette und Transfette verursachen viele von diesen Bedingungen, so sollten Sie Sie vermeiden; jedoch, nicht alle Fette sind schlecht für Ihre Gesundheit. Ihr Körper benötigt gute Fette zu verarbeiten, die bestimmte Vitamine und Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Funktionen.

Einfach Ungesättigte Fette

MUFAs oder einfach ungesättigten Fettsäuren finden sich in vielen ölen und Lebensmitteln, bis hin in Konsistenz von Flüssigkeit bei Raumtemperatur zu fest, wenn es kalt ist. Nach MayoClinic.com verbrauchen MUFAs, verbessert den Cholesterinspiegel im Blut, senkt das Risiko von Herzerkrankungen und kann helfen, stabilisieren den Blutzuckerspiegel. Lebensmittel mit einem hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren zählen Oliven -, Raps -, Sonnenblumen-und Sesamöl, avocados, Pekannüsse, Mandeln, Lachs und Hering. Essen eine 2-Esslöffel portion Mandelbutter, zum Beispiel, bietet mehr als 10 Gramm MUFAs für etwa 200 Kalorien.

Mehrfach Ungesättigte Fette

Fettsäuren oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind vorwiegend in pflanzlichen ölen und Lebensmitteln. Essen PUFAs kann verbessern Ihr Cholesterin, verringern Sie Ihr Herzinfarktrisiko, vermindern Sie Ihre chance, Typ-2-diabetes und Blutdruck zu regulieren, nach MayoClinic.com. PUFAs sind in der Regel bei Raumtemperatur flüssig-denken Soja -, maiskeim-und Distelöl. Andere Lebensmittel Reich an PUFAs enthalten Sonnenblumenkerne, Lachs, Forelle, Walnüsse und Pekannüsse. Das Essen einer 1-Unzen portion Walnüsse bietet mehr als 13 Gramm PUFAs für nur 185 Kalorien.

Omega-3-Fettsäuren

Obwohl omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fette, die Sie verdienen unabhängig den Fokus in der Ernährung, wie Sie Sie schützen Sie vor einem unregelmäßigen Herzschlag und verringern Sie Ihre Risiko der koronaren Herzkrankheit. Nach Angaben der American Heart Association, Omega-3-Fettsäuren schützen auch vor einem plötzlichen Herztod und verlangsamen das Wachstum der atherosklerotischen plaque. Fettfische sind die beste Quelle von omega-3-Fettsäuren, aber Leinsamen, Walnüsse und mais -, Soja-und Olivenöl enthalten Bemerkenswerte Mengen, zu. Erhalten angemessene Zufuhr, die American Heart Association empfiehlt Essen mindestens zwei Portionen Fetten Fisch pro Woche. Ein 3-Unzen portion Seelachs liefert fast die Hälfte ein Gramm omega-3-Fettsäuren für nur 78 Kalorien. Andere gute Fisch-Entscheidungen sind Garnelen, Lachs, Kabeljau, Wels, Licht in Dosen Thunfisch, Krabben und Seezunge.

Empfohlene Fettaufnahme

MayoClinic.com empfiehlt die Begrenzung der Fetten zwischen 20 und 35 Prozent der Kalorien, die Sie Essen an einem Tag. Egal, die Art von Fett, es hat 9 Kalorien pro Gramm. Auf einer 2.000-Kalorien-Diät, sollten Sie Essen 44 bis 78 Gramm Fett pro Tag. Die meisten Fette werden sollte, MUFAs und PUFAs, die mit minimale gesättigte Fette und keine Transfette. Die Konzentration auf Nahrungsmittel wie mageres Fleisch, Fetten Fisch und gesundes Kochen öle hilft zu vermeiden, die Arterie verstopfen Fette. Vermeiden Sie fast food, pizza, Burger, verarbeitet Fleisch, gebackene desserts und Fette, wie butter, sind bei Raumtemperatur fest. Wenn Sie bereits vorhandenen gesundheitlichen Bedingungen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die ideale Fettaufnahme.

Über den Autor

Serena Styles ist ein Colorado-basierte Schriftsteller, spezialisiert auf Gesundheit, fitness und Ernährung. Sprechen drei Sprachen und arbeitet auf einer vierten, Stile verfolgt einen Bachelor in Sprachwissenschaft und der Vorbereitung um die Welt zu Reisen. Wenn Styles nicht schreiben, Sie können gefunden werden Wandern, Kochen oder arbeiten als zertifizierte Ernährungsberaterin.

Bildnachweis

  • Ryan McVay/Photodisc/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten