Gesunde Ernährung >> Diät

Grapefruit & Metformin

Geschrieben von Carolyn Robbins; Aktualisiert November 27, 2018

Metformin ist ein Medikament zur Behandlung von Typ-2-diabetes, ein Zustand, in dem der Körper nicht richtig verarbeiten insulin, was zu hohen Blutzuckerspiegel oder Hyperglykämie. Dieses Medikament wirkt durch die Verringerung der Menge von Glukose Ihr Körper absorbiert aus der Nahrung. Zusätzlich, metformin stärkt die Reaktion des Körpers auf insulin, das hilft, den Blutzuckerspiegel senken. Wenn Sie nehmen ein Medikament wie metformin, es interagiert mit Enzymen und Chemikalien in Ihrem Körper durch einen Prozess namens Stoffwechsel. Andere Medikamente oder Lebensmittel wie grapefruit kann Einfluss auf die Art und Weise Ihr Körper metabolisiert Medikamente.

Metformin

Metformin kommt in flüssiger und Tablettenform und genommen mit Mahlzeiten über den Tag. In der Regel, Diabetiker beginnen auf einer niedrigen Dosis von metformin und überwachen Sie Ihren Blutzucker zu bestimmen, wie gut das Medikament arbeitet. Ihr Arzt wird Ihre Dosis erhöhen, wie gebraucht. In einigen seltenen Fällen, metformin kann dazu führen, eine lebensbedrohliche Erkrankung namens Laktatazidose. Rufen Sie den Rettungsdienst sofort, wenn Sie erleben extreme Lethargie, Schwäche, übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, unregelmäßiger Herzschlag, Atemnot, gerötete Haut, schnell oder Atembeschwerden, Muskelschmerzen, Schüttelfrost oder Schwindel.

Grapefruit und Arzneimittel-Stoffwechsel

Grapefruit und andere Zitrusfrüchte und Säfte enthalten Chemikalien, beeinträchtigen die Fähigkeit Ihres Körpers zu verstoffwechseln einige Medikamente. Mit Stoffwechsel verlangsamt, die Medikamente, die sich in Ihrem Körper und haben das Potenzial zu tödlichen Ebenen zu erreichen. Leider, es spielt keine Rolle, wenn Sie Essen, Grapefruitsaft mit Ihrer Medikation konsumieren oder es zu einem anderen Zeitpunkt des Tages. Wenn ein Medikament in Wechselwirkung mit grapefruit oder anderen Zitrusfrüchten Produkte, die Sie benötigen, um Sie zu beseitigen aus Ihrer Ernährung.

Potenziell Schädliche Interaktion

Grapefruit-Saft ist Reich naringin, ein Antioxidans Verbindung mit Blutzucker-senkende Eigenschaften. Naringin Ziele das gleiche Enzym metformin zur Erreichung der Blutzucker-Senkung betrifft, laut einem Bericht, veröffentlicht in der Mai-2017 Ausgabe des European Journal of Pharmacology. Dies deutet darauf hin, dass das trinken von grapefruit-Saft können eine additive Wirkung, wenn Sie auch die Einnahme von metformin. Das Ergebnis könnte Ihr Blutzucker zu tief sinkt. Aus diesem Grund, ist es am besten zu vermeiden, grapefruit -, wenn Sie metformin verschrieben.

Überlegungen

Ironischerweise, einige der Forschung hat gezeigt, dass grapefruit-Saft kann helfen, mit Gewichtsverlust und verbessern die insulin-Reaktion bei Diabetikern. Allerdings sollten Sie sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Wechselwirkungen von Arzneimitteln. Es ist möglich, dass metformin und andere Medikamente können interagieren negativ mit einander oder mit der Nahrung in Ihrer Ernährung.

Über den Autor

Carolyn Robbins begann mit dem schreiben im Jahr 2006. Ihre Arbeit erscheint auf verschiedenen Seiten und behandelt verschiedene Themen wie Neurowissenschaften, Physiologie, Ernährung und fitness. Robbins Schloss mit einem bachelor of science in Biologie und Theologie von Saint Vincent College.

ADVERT

Am beliebtesten