Gesunde Ernährung >> Ernährung

Gesundheitlichen Vorteile von Morcheln

Geschrieben von Sandi Busch; Aktualisiert November 27, 2018

Die starken, erdig, fast nussigen Geschmack der Morcheln Pilz macht es eine beliebte Wahl für Köche und Verbraucher. Eine kurze Erntezeit für wilde Morcheln -- einige Monate im Frühjahr-und die Schwierigkeit, Sie wachsen zu lassen, kommerziell bedeutet, dass diese Pilze kann schwer zu finden sein. Sie sind lohnt sich die Suche, denn Sie sind eine gute Quelle von Mineralien und vitamin D, aber nie jagen und fressen Pilze, es sei denn, Sie sind ordnungsgemäß identifiziert.

Grundlagen

Morcheln gehören zu der gleichen Spezies wie die Trüffel, aber Ihre Erscheinung ist sehr unterschiedlich. Morel Pilze reichen von tan, dark brown, Sie sind länglich, 2 bis 4 Zentimeter lang und haben einen Kegel-förmigen Kappe abgedeckt in einer honeycomb-textur. Wilde Morcheln wachsen von April bis Juni, je nach region. Sie können getrocknete Morcheln in Fachgeschäften das ganze Jahr über.

Vitamin D

Die primäre Quelle von vitamin D ist Sonnenlicht, weil der Exposition gegenüber UV-Licht löst eine vitamin-D-Produktion in der Haut. Vitamin D ist nicht in vielen Lebensmitteln, vor allem nicht in pflanzlichen Nahrungsmitteln, aber es vorhanden ist in den Pilzen. Morcheln sind eine der höchsten Pilz Quellen, nach dem US Department of Agriculture. Sie müssen eine ausreichende Menge von vitamin D für die calcium absorbiert zu werden und Sie ordnungsgemäß verwendet. Vitamin D hilft auch, regulieren den Blutdruck und stimuliert die messenger-Zellen des Immunsystems. Eine Tasse rohe Morcheln liefert 22 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an vitamin D.

Eisen

Neben der Durchführung Sauerstoff, Eisen speichert Sauerstoff und erkennt, wenn Ihre Niveaus niedrig sind. Mehrere Enzyme hängen von Eisen, nach Ihren biochemischen Prozessen. Eisen ist notwendig für einige Antioxidantien, die Produktion von genetischem material essentiell für das Wachstum und die Heilung und die Schaffung von Energie. Männer erhalten 100 Prozent Ihrer empfohlenen Tagesdosis für Eisen, das aus 1 Tasse rohe Morcheln, während die Frauen bekommen 44 Prozent der täglichen Wert.

B-Vitamine

Die B-Vitamine Funktion als Coenzyme, das heißt, Sie aktivieren Enzyme, die trigger biochemischen Reaktionen. Einer der wichtigsten Prozesse, die sich auf die Anwesenheit der B-Vitamine ist die Umwandlung von Nahrung in Energie. Zwei der B-Vitamine -- niacin und vitamin B-6 -- kann dazu beitragen, die Gesundheit des Herzens. Vitamin B-6 entfernt, eine Substanz aus dem Blut, verbunden mit einem höheren Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Niacin senkt Cholesterin und triglyceride, nach dem Linus Pauling Institute. Eine Tasse Morcheln bietet 8 Prozent der empfohlenen täglichen Einnahme von vitamin B-6 und niacin und 11 Prozent von riboflavin.

Überlegungen

Wilde Morcheln ordnungsgemäß identifiziert werden müssen, um sicher sein, Sie sind sicher zu Essen. Pilze, bekannt als "false " Morcheln" ähneln den echten Morcheln, aber die Mützen sind rund und Sie sind giftig. Wenn Sie nicht erfahrene, nicht die Jagd nach Pilzen, ohne vorher irgendeine Anweisung. Pilz-Jagd-Vereine, mykologische Organisationen, botanische Schulen und community colleges bieten Pilz-Identifikation von Klassen und geführte Streifzüge, senden Sie ein erfahrener Experte mit einer Gruppe von Novizen Pilz Jäger zu lehren, Techniken zur Identifizierung. Essen Sie nie Morcheln roh. Kochen beseitigt Substanzen, die möglicherweise krank machen. Essbare Morcheln können allergische Reaktionen verursachen, so dass, wenn Sie noch nie hatte Sie vor, Essen Sie eine kleine Menge und warten Sie einige Stunden vor dem Essen mehr. Verwenden Morcheln als jeder andere Pilz, aber denken Sie daran, Ihr Geschmack ist stärker und steht auf seine eigene, besser als andere Pilze wie weiße Taste-Sorten.

Über den Autor

Sandi Busch erhielt einen Bachelor of Arts in Psychologie, dann verfolgt die Ausbildung in der Krankenpflege und Ernährung. Sie unterrichtete Familien zu planen und vorzubereiten, spezielle Diäten, arbeitete als therapeutischer support-Spezialisten, und schreibt jetzt über Ihre Lieblings-Themen – Ernährung, Essen, Familien und Kindererziehung – für Krankenhäuser und Fachzeitschriften.

ADVERT

Am beliebtesten