Gesunde Ernährung >> Diät

Gesundheitlichen Vorteile von Orange Pekoe Tee

Geschrieben von Don Amerman; Aktualisiert: Dezember 09, 2018

Orange pekoe ist eine Note von schwarzem Tee, gebraut aus den getrockneten Blättern und Knospen der Camellia sinensis pflanze. Zusammen mit anderen Sorten von Camellia sinensis Teesorten, wie grüner, oolong und weiße, orange pekoe und anderen schwarzen Tees sind weithin verbraucht in der ganzen Welt. Wissenschaftliche Studien und anekdotische Beweise zeigen, dass das beliebte Getränk bietet auch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen.

Merkmale

Obwohl einige Teetrinker, die davon ausgehen, dass orange pekoe ist ein unverwechselbares Vielzahl von Tee, ist es eigentlich ein Begriff, der für das größte Blatt grade für schwarze Tees aus Sri Lanka und dem südlichen Indien, der Quellen von den meisten der weltweit orange pekoe Tee. Orange pekoe ist daher eine Einstufung Messung und eine, die ist weiter unterteilt in spezifische subgrades, wie flowery orange pekoe golden flowery orange pekoe, tippy golden flowery orange pekoe und finest tippy golden flowery orange pekoe. Wie alle schwarzer Tee, orange pekoe durchläuft umfangreiche Verarbeitung, bevor es auf den Markt. Teeblätter, muss zuerst welken, nachdem die Prozessoren roll -, Wärme-und vergären Sie. Der Gärungsprozess, auch bekannt als oxidation, setzt der schwarze Tee neben weiß und grün-Tees, die nicht fermentiert. Oolong-Tee durchläuft eine Periode der Gärung, aber es ist kürzer als die des schwarzen Tees.

Antioxidativen Eigenschaften

Obwohl grüner Tee in der Regel bekommt mehr Aufmerksamkeit für seine gesundheitlichen Vorteile, Tschechische Forscherin Martina Bancirova Vergleich der antioxidativen Eigenschaften von 30 Tee-Proben, unterstützt nicht die Neigung zu grüner Tee, zumindest in Bezug auf die antioxidative Kapazität. In einem Artikel In der Juni 2010 Ausgabe des "Food Research International", Bancirova berichtet auf Ihrer Analyse von dieser Tees, die enthalten mehrere subgrades orange pekoe Tee. Abwägung der Trolox equivalent antioxidant capacity, oder TEAC, Mittelwerte von 15 grün -- gegoren, -- Tees gegen die TEAC-Mittelwerte der 15 schwarz-fermentiert-Tees, Bancirova festgestellt, dass Sie identisch waren.

Herz-Kreislauf-Vorteile

Die endotheliale Dysfunktion, eine systemische Erkrankung, bei der das Endothel, oder die innere Auskleidung der Blutgefäße, die Funktionen ungewöhnlich, ist weit verbreitet verwickelt als ursächlicher Faktor bei koronarer Herzkrankheit. Ein team von US-Forscher führten eine Studie zur Evaluierung der kurz - und langfristigen Effekte des schwarzen Tee-Konsum auf das Herz-Kreislauf-Zustand. Die Forscher teilten Studie eine Gruppe von 66 Patienten mit nachgewiesener koronarer Herzkrankheit in zwei Gruppen, von denen erhielt, schwarzen Tee und eine Kontrollgruppe gegeben wurde, dass einen wie eine Menge von Wasser. Kurzfristige Effekte wurden ausgewertet, zwei Stunden nach dem Konsum von rund 15 Unzen Tee oder Wasser, während langfristige Effekte gemessen wurden, nach vier Wochen täglicher Verzehr von etwa 30 Gramm Tee oder Wasser. Forscher fanden heraus, schwarzen Tee-Konsum Umgekehrt endothelialen Dysfunktion in der 50 Studienteilnehmer, die die Studie beendet. Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in einer Ausgabe 2001 von der American Heart Association ' s Veröffentlichung, "Kreislauf."

Synergismus Mit Antibiotika

Basierend auf früheren befunden, die zeigten, dass Tee Blätter hatten deutliche antimikrobielle Eigenschaften, die ein team von indischen Forschern durchgeführt, die in-vitro-Tests, um zu sehen, wie schwarzer und grüner Tee-Extrakte arbeitete in Konzert mit Antibiotika gegen Krankheitserreger, die im Zusammenhang mit Darm-Infektionen. Schwarzen Tee-Extrakte sind orange pekoe und andere Sorten von fermentierten Tee. In einem Artikel In der Juli 2005-Ausgabe der "Indian Journal of Medical Research," Forscher berichteten, dass die beiden grünen und schwarzen Tee-Extrakte zeigten synergistische Effekte, wenn verwendet mit gängigen Antibiotika wie chloramphenicol, gentamycin-und methicillin. Die Tee-drug-Kombinationen wurden getestet gegen E. coli, Shigella dysenteriae und mehreren Stämmen von Salmonella.

Über den Autor

Don Amerman verbrachte seine gesamte berufliche Karriere in den redaktionellen Bereich. Für viele Jahre war er Redakteur und Autor für Das Journal of Commerce. Seit 1996 ist er freiberuflich in Vollzeit, für das schreiben eine große Anzahl von print-und online-Publisher, einschließlich Gale Group, Charles Scribner ' s Sons, Greenwood Publishing, Rock Hill Arbeitet und andere.

ADVERT

Am beliebtesten