Gesunde Ernährung >> Ernährung

Hoher Protein-vs. High-Faser

Geschrieben von Erin Coleman, R. D., L. D.; Aktualisiert: Dezember 14, 2018

Ob Sie ein high-protein-und ballaststoffreiche Ernährung ist abhängig von Ihrem Gewicht-management-Ziele und das Risiko für die Krankheit. Beide Diäten können helfen, zu verhindern, dass Herzkrankheiten, die führende Ursache des Todes in den Vereinigten Staaten, nach den Centers for Disease Control and Prevention. Aber während einer Diät ist effektiver für die Gewichtsabnahme, die anderen profitieren können Menschen mit diabetes. Unabhängig von Ihrer Wahl, das Ziel zu erreichen, mindestens die Mindestanforderungen für beide Eiweiß und Ballaststoffen auf einer täglichen basis.

Gewicht-Verlust

Wenn es zu Gewichtsverlust kommt, protein kann heilsamer sein, als Faser. Faser ist eine Art der Kohlenhydrate, und obwohl Faser und protein kann sowohl helfen, das Sättigungsgefühl erhöhen, eine review veröffentlicht in einer Ausgabe 2008 des "American Journal of Clinical Nutrition" berichtet, dass protein in der Regel erhöht, Sättigung mehr als Kohlenhydrate oder Fett. Eine Studie, veröffentlicht in der Ausgabe 2011 der "Nutrition Journal" ergab, dass die Teilnehmer verloren mehr Gewicht und Körperfett folgenden high-protein-Diäten im Vergleich mit denjenigen, Essen hoch-Faser-Diäten.

Diabetes Risiken

Wenn es um die Verringerung Ihr Risiko für diabetes, eine ballaststoffreiche Ernährung kann Ihre beste Wette. Eine Studie in einer Ausgabe 2012 von "British Journal of Nutrition" festgestellt, dass eine hohe protein-Zufuhr ist mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von Typ-2-diabetes, während die Faser-reiche Lebensmittel sind im Zusammenhang mit verringerten diabetes-Risiko. Jedoch, da übergewicht und Adipositas sind wichtige Risikofaktoren für diabetes, die nach einem reduzierten Kaloriengehalt, hohen protein-Gewicht-Verlust-Diät kombiniert mit Faser-reiche Lebensmittel kann vorteilhaft für diabetes-Prävention.

Herzkrankheit Prävention

Gesunde high-protein-und hoch-Faser-Diäten sind beide von Vorteil, wenn es um Herzerkrankungen Prävention. Allerdings, wenn Sie protein-reiche Lebensmittel sind auch Reich an Cholesterin und gesättigten Fettsäuren, die Ihr Herz-Krankheit-Risiken erhöhen kann. Nach einer Bewertung, veröffentlicht in einer Ausgabe 2012 von “British Journal of Nutrition", während rotes Fleisch ist verbunden mit der Entwicklung von Herzkrankheiten, pflanzliche Proteine kann helfen, zu reduzieren Herzerkrankungen Risiken. Autoren dieser review darauf hingewiesen, dass protein-reiche Ernährung kann Ihren Blutdruck senken und triglyceride, die vorteilhaft für Herz-Krankheit-Prävention. Auf der anderen Seite, Faser-reiche Ernährung spielen eine wichtige Rolle bei der Kontrolle hoher Cholesterinspiegel, die auch reduziert Ihre Herzkrankheit Risiko.

Verzehrsempfehlung

Verbrauchen mindestens die Mindestanforderungen für beide Proteine und Ballaststoffe, senken Sie Ihre Krankheit, Risiken und helfen Ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten. Die Ernährungsrichtlinien für Amerikaner 2010 empfiehlt die Männer Essen mindestens 38 Gramm Ballaststoffe, während die Frauen konsumieren mindestens 25 Gramm täglich. Das Institute of Medicine schlägt vor, Männer Essen mindestens 56 Gramm Eiweiß und Frauen konsumieren mindestens 46 Gramm Eiweiß pro Tag. Obwohl die meisten high-protein-Diäten enthalten deutlich mehr Eiweiß als diese, a review published in 2006 in einer Ausgabe des "International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism" empfohlen, verbrauchen nicht mehr als 1,14 Gramm protein pro Pfund Körpergewicht pro Tag zu vermeiden protein-Toxizität.

Über den Autor

Erin Coleman ist eine registrierte und lizenzierte Ernährungsberater. Auch Sie hat einen Bachelor of Science in Diätetik und hat umfangreiche Erfahrung in der Arbeit als Gesundheits-Schriftstellerin und Gesundheitsberaterin. Ihre Artikel erscheinen auf verschiedenen Gesundheit, Ernährung und fitness-websites.

ADVERT

Am beliebtesten