Gesunde Ernährung >> Ernährung

Welche Zutaten Machen Energy-Drinks Gefährlich?

Geschrieben von Sue Roberts, M. P. H., R. D.; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

Amerikaner verbraucht 290 Millionen Liter energy-drinks in 2007, ein Durchschnitt von fast 3,8 Liter pro person. Umsatzplus 35 Prozent jährlich seit 2005, nach einem 2010 Artikel in "Mayo Clinic Proceedings." Wenig ist bekannt über die langfristigen Folgen der Verwendung von energy-drinks, aber Ihre hohen Koffeingehalt und, in einigen Fällen die Aufnahme von Alkohol machen Sie zu gefährlichen Ergänzungen zu Ihrer Ernährung.

Allgemeine Anliegen

Qualität und korrekte Beschriftung sind die Bedenken, wenn es um energy-drinks; Ihre Herstellung ist nicht fest geregelt, die in den USA am Meisten Koffein enthalten, oft als Teil eines "Energie-Mischung", die enthält auch guarana, Taurin, B-Vitamine und Glucuronolacton. Individuell, diese Zusatzstoffe dürfen nicht gesundheitsschädlich sein, aber wenn Sie in Kombination mit hohen Dosen von Koffein, schweren Komplikationen führen kann, einschließlich Herzstillstand und beschlagnahmen in schweren Fällen. Energy-drink verwenden, ist im Zusammenhang mit Verhaltensweisen, wie Marihuana und anderen illegalen Drogen, Rauchen, und Alkoholkonsum bei Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, laut einer Studie von 2008 veröffentlicht in der "Journal of Adolescent Health."

Koffein

Koffein ist ein Stimulans, erhöht den Blutdruck und die Herzfrequenz. Dies ist nicht ein problem moderate tägliche Zufuhr von 300 bis 400 Milligramm, die Menge enthalten, die in drei bis vier Tassen Kaffee. Jedoch, einige energy-drinks enthalten bis zu 505 Milligramm Koffein. Eine review veröffentlicht in einer 2009 Ausgabe von "Drogen-und Alkohol-Abhängigkeit" beschrieben mehrere Fälle von Koffein-Vergiftung". Dabei war ein 28-jähriger Mann, der ging in Herzstillstand während eines motocross-Turnier, das nach dem Konsum von acht Dosen eines energy Drinks. Angesichts der zunehmenden Beliebtheit von energy-drinks, die Autoren der Studie prognostizieren, dass ähnliche Fälle werden weiterhin dokumentiert.

Guarana, Carnitin, Ginseng und Ginko Biloba

Guarana enthält Theophyllin, Theobromin und Koffein, die alle bekannten Stimulanzien, deren Anwesenheit in energy-drinks sein kann oder nicht, spiegelt sich auf dem Etikett. Carnitin ist eine gemeinsame Additiv nicht immer offengelegt trinken labels. Normalerweise ist die Menge an Carnitin, befinden sich in einem energy-drink ist zu gering, um schädlich sein; jedoch, in Dosen von mehr als 3 Gramm täglich, Durchfall, übelkeit und Erbrechen wurden berichtet. Ginseng und gingko biloba Kräuter im Zusammenhang mit der verbesserten Gedächtnis, die Interaktion mit Medikamenten zu beeinflussen Blutzucker-Kontrolle. Bestimmte Blutverdünner und Diuretika beeinflusst werden kann von theml

Zucker

Obwohl Zucker ist nicht eines gefährlichen Inhaltsstoff, es ist eine ungesunde, vor allem auf der Ebene enthalten, in den meisten energy-drinks. Eine 16-Unzen-energy-drink kann enthalten 54 Gramm Zucker, das Ungefähre äquivalent von 14 Teelöffel. Während dies stellt keine unmittelbare gesundheitliche Folge, im Laufe der Zeit überschüssige Kalorien in Form von Hinzugefügt Zucker tragen zu Fettleibigkeit und insulin-Resistenz.

Empfehlungen

Energy drinks verursachen, Reizbarkeit, erhöhter Blutdruck und Dehydrierung, wenn verbraucht, vor der übung. Begrenzen Alkoholkonsum auf ein Getränk pro Tag, und nicht verbrauchen Sie, bevor Sie anstrengende körperliche Aktivität oder mit jedem alkoholischen Getränk. Wenn Sie eine chronische Erkrankung wie diabetes oder Herzerkrankungen, konsultieren Sie Ihren Arzt vor dem Genuss von energy-drinks.

Über den Autor

Sue Roberts zu schreiben begann in 1989. Ihre arbeiten erschienen in Publikationen wie "die heutige Ernährungsberater" und "Journal of Food Science." Roberts verfügt über einen Bachelor of Science in Ernährung an der Pennsylvania State University, einen Master of Public Health in nutrition an der University of Minnesota und einen Master of Science in food science an der Michigan State University. Sie ist eine eingetragene Ernährungsberater und zertifizierte Ernährungsberaterin.

ADVERT

Am beliebtesten