Gesunde Ernährung >> Diät

Was Arten von Lebensmitteln zu Schaffen, Mehr Fett auf den Körper?

Fette liefern essentielle Fettsäuren wie Linol-und Linolensäure, die nicht durch Ihren Körper. Diese Fettsäuren werden gewonnen aus der Nahrung und helfen, die Kontrolle der Blutgerinnung und Entzündungen. Aber einige Fette sind nicht gut für Sie. Nach Angaben der American Diabetes Association, Lebensmittel mit trans Fett und gesättigte Fette gelten als ungesund, da Sie dazu neigen, um den Cholesterinspiegel im Blut und kann zu einer Gewichtszunahme führen.

Verarbeitete Lebensmittel und Backwaren

Verarbeitete Lebensmittel und Backwaren sind Quellen von trans-Fetten, das fällt unter die Kategorie der ungesunden Fette. Neben der Schaffung von mehr Fett auf Ihren Körper, trans-Fett neigt dazu, zu erhöhen Ihre schlechte Cholesterin und senken Sie Ihre guten Stufen, nach der American Heart Association. Es erhöht auch das Risiko der Entwicklung von Typ-2-diabetes und Herzerkrankungen. Trans-Fettsäuren werden produziert, wenn flüssiges öl verwandelt sich in ein festes Fett durch die partielle Hydrierung. Andere Quellen von trans-Fettsäuren sind verarbeitete Lebensmittel wie Kekse, chips, Limonaden und Backwaren wie muffins, cookies, Kuchen, Gebäck, Torte Krusten, Kekse, pizza, Teig-und stick margarine.

Fettreiche Milchprodukte und fettreiche Fleisch-Produkte

Fettreiche Milchprodukte wie Vollmilch, Eis, Sahne, Vollfett-Käse, Sahne, 2 Prozent Milch und Sahne, enthalten gesättigte Fette. Gesättigte Fette neigen dazu, zu erhöhen das Niveau des Cholesterins im Blut, die erhöht das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall. Konsum von gesättigten Fettsäuren und trans-Fettsäuren haben eine starke positive Assoziation mit Gewichtszunahme, nach einer Studie veröffentlicht in der April-2007-Ausgabe der Zeitschrift “Adipositas." Lebensmittel, die enthalten 1 Gramm oder weniger gesättigten Fettsäuren pro portion sind niedrig in gesättigten Fetten, berichtet die American Diabetes Association, die weiteren schlägt vor, die Menschen Essen sollten weniger als 7 Prozent der Kalorien aus gesättigten Fettsäuren. Fleisch Reich an gesättigten Fetten gehören hot dogs, Würstchen, spareribs, bologna und Hackfleisch.

Raffinierte Nahrungsmittel

Raffinierte Nahrungsmittel sind entkleidet von Ihren ursprünglichen Nährstoffen und Fasern. Lösliche Ballaststoffe hilft bei der Regulierung Cholesterin, während unlösliche Ballaststoffe hält Ihr Verdauungssystem regelmäßig. Essen zu wenig Eiweiß kann zu übergewicht führen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes und Gelenk-Verletzungen. Weiße pasta, weißer Zucker, Fruchtsäfte, Weißbrot, raffinierte pflanzliche öl-und Backwaren mit weißem Zucker und Mehl unter die Kategorie von verarbeiteten Lebensmitteln. Laut einer Studie, veröffentlicht in der August-Ausgabe 2004 des "American Journal of Clinical Nutrition," Menschen, die aßen die größte Menge von Weißbrot und andere raffinierte Nahrungsmittel, die das meiste Fett am Bauch.

Vorschläge

MedlinePlus empfiehlt die Wahl schlanke, protein-reiche Lebensmittel wie Huhn ohne Haut mögen, sehr mageres Fleisch und Fett-frei oder 1-Prozent Milchprodukte. Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sind ein guter Ersatz für fettreiche Lebensmittel, da Sie im Fett niedrig sind. Wählen Sie trockene Erbsen, Getreide, Bohnen, Hafer und Kleie, wie Sie sind vollgepackt mit Löslichen Ballaststoffen verlangsamt die Verdauung, verhindern, dass der Blutzuckerspiegel steigt zu schnell. Entscheiden Sie sich für weiche margarine, trans-Fettsäuren-freie margarine und flüssige Pflanzenöl-über butter, stick margarine oder Verkürzung.

Über den Autor

Mala Srivastava duckt Gesundheit und Geschäft für einige online-Publikationen. Sie hält einen Master of Science in Mikrobiologie aus Indien HNB Garhwal University und einen Master of Pharmaceutical Business Management von ICFAI University.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten