Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Linol-vs. Ölsäure

Geschrieben von Kirsten Nunez; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Fette nicht gerade den besten Ruf. Aber entgegen der landläufigen Meinung, nicht alle von Ihnen schlecht sind. Einige Fette, wie Linolsäure und ölsäure, sind notwendig für eine gute Allgemeine Gesundheit. Sie sind omega-6 und omega-9-Fettsäuren, beziehungsweise. Wenn verbraucht, anstelle von ungesunden Fetten, diese essentiellen Fettsäuren ernährungsphysiologische Vorteile. Sie haben auch eine Vielzahl von ähnlichkeiten und Unterschiede.

Molekulare Struktur

Der wesentliche Unterschied zwischen Linolsäure und ölsäure Fettsäuren ist Ihre Struktur. Fettsäuren sind lange Ketten von Kohlenstoffatomen mit einer Rute genannt die omega-Ende. Wenn zwei C-Atome teilen sich zwei Paare von Elektronen, Sie bilden eine Doppelbindung, die bestimmt, wie die Fettsäure wirkt sich auf Ihren Körper. Linolsäure, eine omega-6-Fettsäure, eine mehrfach ungesättigte Fett, so genannt wegen Ihrer zahlreichen Doppelbindungen. Die Letzte Doppelbindung am sechsten Kohlenstoff aus der omega-Ende – daher der name "omega-6." Auf der anderen Seite, die ölsäure ist eine omega-9-Fettsäuren und einfach ungesättigten Fettsäuren mit nur Doppelbindung gefunden auf der neunten Kohlenstoff aus der omega-Ende.

Wesentliche vs. Unwesentliche

Laut einer 2014 Artikel in Food Science & Nutrition, der Körper kann nicht produzieren, Linolsäure, so dass Sie brauchen, um es zu erhalten über die Ernährung. Im Gegensatz dazu kann der Körper machen ölsäure, so ist es als Sekundär. Allerdings Essen Lebensmittel, die mit ölsäure ist immer noch von Vorteil.

Auswirkungen Auf Die Gesundheit

Ersetzen gesättigte Fettsäuren mit Linol-und ölsäure Fettsäuren Vorteile für die Gesundheit. Wie mehrfach ungesättigte und einfach ungesättigte Fette, Sie beide niedriger "schlechte" low-density-lipoprotein (LDL) Cholesterin und erhöht "gute" high-density-lipoprotein (HDL) Cholesterin. Dieses steuert den Gesamt-Cholesterinspiegel im Blut, und im Gegenzug verringert das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall. Darüber, wie gesunde Fette, Linolsäure und ölsäure Fettsäuren halten die Zellmembranen, die Energie liefern und bieten vitamin E, ein starkes Antioxidans.

Kalorien Pro Gramm

Wie alle Fette, Linolsäure und ölsäure haben 9 Kalorien pro Gramm. Fette sollten dazu beitragen, nicht mehr als 25 bis 35 Prozent der täglichen Kalorien. Die meisten Ihrer Einnahme sollte aus mehrfach ungesättigten und einfach ungesättigten Fettsäuren, wie Linol-und ölsäure. Inzwischen gesättigten Fetten sollte nicht mehr als 5 bis 6 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr, nach der American Heart Association.

Food-Quellen

Sowohl Linolsäure und ölsäure sind in einer Vielzahl von Lebensmitteln. Linolensäure ist besonders reichlich in Samen und Nüssen. Reiche Quellen sind Distel -, Sonnenblumen -, mais -, Soja-und Sesam-öl. Sie können auch zu erwerben, Linol-Säure von Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte und Eier. Ebenso, ölsäure findet sich in Nüssen, Samen, Fisch und öle wie Sonnenblumen -, Raps -, Oliven-und Mandelöl.

Über den Autor

Kirsten Nunez ist ein Gesundheits-und lifestyle-Journalistin mit Sitz in Beacon, New York. Seit 2014 hat Sie dazu beigetragen, über 15 digitale Publikationen. Ihre arbeiten erschienen über Nährwert-und gesundheitsbezogene websites, wie beispielsweise SparkPeople, CureJoy, und Healthline. Kirsten hat einen Master of Science in Ernährung und Bachelor of Science in Diätetik.

ADVERT

Am beliebtesten