Gesunde Ernährung >> Ernährung

Wie Lange muss Komplexe Kohlenhydrate Nehmen, um zu Verdauen?

Geschrieben von Aglaee Jacob; Aktualisiert: Dezember 07, 2018

Kohlenhydrate liefern etwa die Hälfte der Kalorien in einem typischen amerikanischen Diät. Obwohl Sie einfache Zucker-Konto für 16 Prozent der Kalorien verbraucht, komplexe Kohlenhydrate in Form von Müsli, Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln und Backwaren stellen den Großteil der Kohlehydrate, die von den meisten Menschen. Komplexe Kohlenhydrate sind vor allem in Getreide und stärkehaltige Gemüse, mit Ihrem glykämischen index, der angibt, wie lange es dauert, Ihren Körper zu verstoffwechseln.

Aber Zuerst: Die Kohlenhydrat-Verdauung 101

"Komplexe Kohlenhydrate" ist ein Alter Begriff, der sich auf Kohlenhydrate, die aus drei oder mehr Moleküle von Zuckern, die miteinander verbunden sind, während der Satz "einfach-Zucker" entspricht Kohlenhydrate bestehend aus nur ein oder zwei Moleküle von Zucker. Diese rudimentäre Einteilung der Kohlenhydrate berücksichtigt nicht die Weise, wie diese verschiedenen Kohlenhydrate verstoffwechselt werden. Zum Beispiel, Tabelle Zucker, einfache Kohlenhydrate, verdaut schneller als Stahl-cut-Hafer, aber langsamer als ganzes Weizen-Brot.

Hohen Glykämischen Komplexe Kohlenhydrate

Komplexe Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen index sind verdaut Recht schnell und beginnen können, steigern Sie Ihren Blutzuckerspiegel innerhalb von 15 Minuten. Die meisten Arten von Brot und Müsli, ob Sie gemacht sind, aus raffiniertem Weißmehl-oder Vollkornprodukte, neigen dazu, haben einen hohen glykämischen index. Die komplexen Kohlenhydrate in Kartoffeln, Kekse, Kuchen, Gebäck, Brezeln und Reis sind auch verdaut ziemlich schnell, obwohl die genaue Zeit, die Verdauung dauert, hängt von der Menge, die Sie Essen und andere Lebensmittel, die Sie Essen das gleiche Essen.

Niedrigen Glykämischen Komplexe Kohlenhydrate

Komplexe Kohlenhydrate mit einem niedrigen bis moderaten glykämischen index nehmen viel mehr Zeit, um zu verdauen, liefert eine stetige Quelle von Energie, die euer Körper im Laufe von vielen Stunden nach dem Essen. Ihr Verdauungssystem kann starten Sie das extrahieren von kleinen Mengen von Energie innerhalb 15 bis 30 Minuten Essen niedrigen glykämischen komplexe Kohlenhydrate, aber die Verdauung wird auftreten, die über einen längeren Zeitraum im Vergleich zu hoch glykämischen komplexe Kohlenhydrate. Niedrigen glykämischen komplexe Kohlenhydrate, wie Sauerteig-Brot, Vollkorn-Nudeln, Vollkorn-basmati-Reis, süße Kartoffeln, Milchprodukte, Nüsse, Obst und nicht-stärkehaltige Gemüse, kann helfen, Sie zu pflegen einen gesünderen Gewicht und verhindern, dass chronische Krankheiten.

Die Auswahl Der Niedrigen Glykämischen Kohlenhydraten

Harvard Medical School glykämischen index liefert Werte für bestimmte Lebensmittel, die Ihnen sagt, wie schnell oder langsam diese Nahrungsmittel erhöhen den Blutzuckerspiegel. Der index wird auch kategorisiert Sie Lebensmittel mit niedrigem, mittlerem oder hohem glykämischen index. Niedrigen glykämischen Lebensmitteln sind diejenigen, die mit einem glykämischen index von 55 oder weniger. Ein Lebensmittel mit einem glykämischen index von 28 bedeutet, dass es steigert den Blutzucker nur 28 Prozent-so viel wie Reine Glukose (reiner Haushaltszucker). Niedrigen glykämischen Lebensmitteln gehören die meisten Obst und Gemüse, Bohnen, Nüsse, fettarme Milchprodukte, Vollkorn-Brot und Vollkorn-Pasta. Lebensmittel mit einem glykämischen index von 56 bis 69 sind als moderate glykämischen index. Moderate glykämischen Lebensmitteln gehören weißer Reis, mais, couscous und weiße und süße Kartoffeln. Lebensmittel mit einem glykämischen index von 70 oder hoch sind hohen glykämischen Lebensmitteln. Ein Lebensmittel mit einem glykämischen index von 90 bedeutet, dass es wird steigern Sie Ihre Blutzucker so viel wie reiner Zucker würde. Hohen glykämischen Lebensmitteln gehören Weißbrot, Kuchen, Donuts, croissants, die meisten Kekse und die meisten verpackten Frühstücksflocken.

Über den Autor

Aglaee Jacob ist ein registrierte Ernährungsberater. Sie hat Erfahrung in der Arbeit mit Menschen, die an diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und übergewicht Probleme. Jacob erhielt einen bachelor of science und master of science, sowohl in der Ernährung, von der Laval University in Quebec City, Kanada.

ADVERT

Am beliebtesten