Gesunde Ernährung >> Diät

Low-Fat-Joghurt Vs. Nicht-Fett-Joghurt

Geschrieben von Andrea Hartnett; Aktualisiert November 19, 2018

Die Chancen sind Sie haben bemerkt, eine Vielzahl von Joghurts, die im Supermarkt -- fat-free, no-fat, low-Fett, 0 Prozent, 2 Prozent, organische und gras gefüttert. Keine Panik, weil das ein breites Sortiment und Aufnahme sind von Vorteil für Ihre Gesundheit. Low-fat-Joghurt-auch mit der Bezeichnung als 2 Prozent-und nicht-Fett-Joghurt -- mit der Bezeichnung 0 Prozent, Fett-frei oder Licht -- können unterschiedliche Vorteile bieten. Suchen Sie für die vitamin-D, Kalzium und Probiotika Inhalte bei der Wahl Joghurt.

Ernährung

No-fat yogurts kann zwischen 7 und 47 Prozent weniger Kalorien als der fettarme Joghurt in der gleichen Größe. Ein Vergleich von ein paar Bio-Joghurt-Marken zeigt, dass Sie nur 10 bis 20 weniger Kalorien als die fettarme Bio-Joghurt pro portion. Hersteller entfernen Sie das Fett, und fügen Sie eine kleine Menge Zucker zu organischen, nicht-Fett-Joghurt -- oder etwa 1 Gramm Zucker für jeden 1 bis 2 Gramm Fett, das Sie entfernen. Durch Kontrast, nichtorganische no-fat yogurts haben weit weniger Kalorien als Ihre fettarmen Kollegen, weil die Hersteller entfernen die Mehrheit der Fett-und bis zu 62 Prozent des Zucker-und Zucker-Ersatzstoffe.

Vitamin D und Kalzium

Vitamin D ist ein fettlösliches vitamin, kann helfen, Osteoporose zu verhindern, einige Arten von Krebs und diabetes. Neben Milch, Fisch und Eier, angereicherte Joghurt mit vitamin D ist eines der wenigen Nahrungsquellen von diesem vitamin. Da vitamin D Fett löslich, absorption wird erhöht, wenn Sie Sie konsumieren, mit etwas Fett, wie das Fett in der low-fat-Joghurt. Nicht alle Joghurts haben Hinzugefügt vitamin D, so dass für die vitamin-D-Anteil unten in der Ernährung Fakten label oder überfliegen Sie die Zutaten für die vitamin-D-3. Einige Joghurts haben auch bis zu 25 Prozent der täglichen Wert von Kalzium, etwa 250 Milligramm pro portion. Die Absorption von calcium erhöht sich, wenn vitamin D vorhanden ist. Calcium ist wichtig für starke Knochen und Zähne, Blutdruck und Muskel-und Nervenfunktionen.

Live-Aktive Kulturen

Neben vitamin D und calcium, low-fat und no-fat yogurts kann enthalten, die live-aktive Kulturen oder Probiotika sind definiert als lebende Mikroorganismen, die profitieren können ein host-Organismus. In Joghurt, die Probiotika sind gute Bakterien, kann helfen, normalisieren den Darm und helfen bei Durchfall oder Verstopfung und stimuliert die Immunität. Die guten Bakterien bevölkern den Darm und verringern die ungesunde Bakterien, die Durchfall verursachen können, oder Entzündungen. Einige gemeinsame aktive Kulturen L. acidophilus, S. thermophilus, bifidus, L. casei. Einige Joghurts enthalten keine Probiotika, also kaufen Sie nur Joghurt mit Etiketten, Zustand "live-aktive Kulturen", um sicherzustellen, dass Sie werden immer qualitativ hochwertige Probiotika.

Überlegungen

Lassen Sie Vielfalt als Leitfaden bei der Wahl Joghurt im Supermarkt zu maximieren Sie Ihre Vorteile. Wählen Sie low-fat-Joghurt mit zugesetztem vitamin D zu erhöhen und Ihre Aufnahme von fettlöslichen vitamin D und Kalzium. Wählen Sie eine Vielzahl von low-Fett-Joghurt-Marken zu erhöhen, die Vielfalt der live-aktive Kulturen und verbessern die Verdauung, senken eine Entzündung und bauen Immunität. Hinzufügen plain low-fat-Joghurt in den mix zu verringern Zucker-Verbrauch. Auch kaufen Joghurt, der aus der Milch von Kühen, die mit gras gefüttert. Dieser Joghurt hat eine höhere Niveaus von konjugierten Linolsäure, eine Fettsäure, die reduziert Körper-Fettmasse bei übergewichtigen und adipösen Erwachsenen. Grass-fed Joghurts tendenziell höheren Anteil an gesättigten Fetten, so verbrauchen diese in Maßen und begrenzen Sie Ihre Aufnahme von high-saturated-fat-Lebensmittel-fettreiche Fleisch -, Geflügel-und Milchprodukte -- an den Tagen, die Sie wählen, dieser Joghurt. Pick Bio-Joghurt, um sicherzustellen, dass die Kühe gefüttert werden, ein Bio -, Hormon-freie Diät.

Über den Autor

Andrea Hartnett ist eine eingetragene Ernährungsberater, Ernährungsberater. Sie erwarb einen Bachelor of Science in Diätetik an der Universität von Wisconsin-Madison und später ergänzt Ihre Diät-Praktikum an der Loyola University Chicago. Seit 2007 Hartnett hat diente als ein registrierte Ernährungsberater, Ernährungsberater in Krankenhäusern, die in Chicago und Milwaukee.

ADVERT

Am beliebtesten