Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was für Mineralien Funktioniert die Schilddrüse Enthalten?

Geschrieben von Sylvie Tremblay, MSc; Aktualisiert: Dezember 02, 2018

Befindet sich in Ihrer Kehle, Ihre Schilddrüse produziert Hormone -- treffend benannt die Hormone der Schilddrüse -- verantwortlich für die Regulierung Ihres Stoffwechsels, die steuert die Menge an Kalorien, die Ihr brennen in einem Tag. Eine Unterfunktion der Schilddrüse verlangsamt den Stoffwechsel, was zu Gewichtszunahme, Müdigkeit und trockene Haut, während eine überfunktion der Schilddrüse steigert Ihre metabolische rate, verursacht unerklärliche Gewicht-Verlust und Angst. Nährstoffe erhalten Sie aus Ihrer Ernährung spielen eine Rolle in der Aktivität der Schilddrüse, und Ihre Schilddrüse enthält mehrere Mineralien, die helfen, regulieren seine Funktion.

JOD

Einer der wichtigsten Mineralstoffe finden Sie in der Schilddrüse ist JOD. Ihre Schilddrüse nimmt JOD aus dem Blut und speichert es dann als Hilfe bei der Produktion der Schilddrüsenhormone. Wenn Sie nicht bekommen, genügend JOD in Ihrer Ernährung, Ihre Schilddrüse nicht ordnungsgemäß funktioniert und Sie können Hypothyreose entwickeln. Low-JOD-Ebenen können auch dazu führen, Struma -- eine Vergrößerung der Schilddrüse, verursacht durch ein Hormon-Ungleichgewicht ausgleichen reduziert die Funktion der Schilddrüse.

Selen

Ihre Schilddrüse enthält auch Selen und, wie JOD, es hilft Ihnen, die Hormone der Schilddrüse. Selen bildet eine Komponente von Enzymen, die sogenannten Schilddrüsenhormone deiodinases, die helfen, aktivieren und inaktivieren Hormone der Schilddrüse, reguliert die Funktion der Schilddrüse. Die Ebene von Selen in der Schilddrüse eine Rolle spielt, in seine Gesundheit, laut einer Studie veröffentlicht in "Biological Trace Element Research" im Jahr 2002. Die Studie ergab, dass Frauen mit niedrigen Niveaus von Selen in der Schilddrüse konfrontiert, die ein höheres Risiko von Schilddrüsen-Krebs, während der high-Selen Ebenen in der Schilddrüse verbunden sind, Basedow-Krankheit, ein Zustand, in Verbindung mit einem über-aktive Schilddrüse.

Andere Mineralien

Ihre Schilddrüse enthält auch noch andere Mineralien. Die Kupfer-und die Zink in Ihrer Schilddrüse beide spielen eine Rolle bei der Hormonproduktion in der Schilddrüse, erklärt eine Studie in der veröffentlichten "International Journal of Trichology" im Jahr 2013, und niedrige Zink Ebenen können dazu beitragen Hypothyreose. Eine weitere Studie, veröffentlicht in der Januar 2010 Ausgabe des "Journal of Chromatology" im Vergleich Mineralstoffgehalt in den Schilddrüsen von gesunden Menschen und Menschen mit Struma, und festgestellt, dass die Menschen mit Struma hatte den unteren Ebenen von Kupfer, Zink, Eisen und Mangan in Ihrer Schilddrüse.

Zufuhr-Empfehlungen und Quellen der Nahrung

Sie benötigen nur kleine Mengen von Mineralien, jeden Tag zur Unterstützung der Funktion der Schilddrüse -- 150 Mikrogramm JOD, 55 µg Selen und 900 Mikrogramm Kupfer, nach Angaben des Instituts von Medizin. Auch Frauen müssen 18 Milligramm Eisen, 8 mg Zink und 1,8 Milligramm Mangan, während die Männer verlangen, 8, 11 und 2,3 Milligramm Eisen, Zink und Mangan, beziehungsweise. Fleisch -- wie Austern, Putenbrust, Hühner-und Rindfleisch -- einen Vorteil bieten Selen, Eisen und Zink, während in der Türkei Brust und Algen steigern Sie Ihre Aufnahme von JOD. Nüsse und Samen liefern Kupfer, Spinat, Bohnen und Ananas haben vorteilhaft Selen.

Über den Autor

Sylvie Tremblay hält einen Master of Science in molekular-und Zellbiologie und hat jahrelange Erfahrung als Krebs-Forscher und Neurowissenschaftler. Mit Sitz in Ontario, Kanada, Tremblay ist ein erfahrener journalist und blogger, spezialisiert in den Bereichen Ernährung, fitness, lifestyle, Gesundheit und Biotechnologie, sowie Immobilien -, Land-und clean tech.

ADVERT

Am beliebtesten