Gesunde Ernährung >> Ernährung

Wie Viel Faser Ist in einer Orange?

Geschrieben von Michelle Kerns; Aktualisiert: Dezember 09, 2018

Orangen sind eine der besten Lebensmittel hinzufügen, um Ihre Ernährung, wenn Sie versuchen, um zu erhöhen Ihre Aufnahme von Ballaststoffen, sagt registrierten Ernährungsberater Sharon Palmer in "die heutige Ernährungsberater." Essen Sie roh zu Holen Sie sich die höchste Konzentration der Faser. A 1-Tasse portion Dosen Orangen enthalten fast halb so viel Ballaststoffe wie eine 1-Tasse portion rohe Orangen. Orangensaft enthält sogar weniger Ballaststoffe pro portion, mit einem 1 Tasse portion aus der Dose, ungesüßt Saft damit etwa 12 Prozent weniger Ballaststoffe zu sich als zu einem ähnlich großen Teil der rohen Frucht.

Höhe der Diätetischen Faser

Eine ganze, rohe, mittelgroße orange wiegt rund 154 Gramm enthält 3 Gramm Ballaststoffe. Dieser Betrag liefert 12 Prozent der US-Landwirtschaftsministerium empfohlenen Tagesdosis von Faser für eine Erwachsene Frau, und 7,8 Prozent der empfohlenen Tagesdosis von Faser für einen Mann. Größere Orangen mit einem Gewicht von etwa 184 Gramm, oder 1-Tasse portion geschälte orange Segmente, sowohl zwischen 4.3 und 4.4 Gramm. Diese viel Ballaststoffe erfüllen würde, 17 Prozent von einer Frau täglichen Bedarfs und 11 Prozent der ein Mann die Voraussetzung.

Lösliche Ballaststoffe

Eine kleine, geschälte orange 1,8 G lösliche Faser, in etwa die gleiche Menge an Löslichen Ballaststoffen zur Verfügung gestellt von der Hälfte einer Süßkartoffel, 1/2 Tasse gekochten Spargel oder vier Aprikosen mit der Haut. Im Verdauungstrakt, lösliche Faser quillt mit Wasser zu einer zähflüssigen Masse. Nach Der Krebs-Projekt, das verlangsamt die Verdauung, wodurch der Darm Zeit, um zu absorbieren mehr Nährstoffe aus der Nahrung. Eine hohe Zufuhr von Löslichen Faser-reiche Lebensmittel wie Orangen können helfen, den Cholesterinspiegel im Blut die Kontrolle und senken Sie Ihre Risiko von diabetes.

Unlösliche Ballaststoffe

Orangen sind auch eine gute Quelle für unlösliche Ballaststoffe, mit jedem kleinen und 96 Gramm orange mit 1.1 Gramm unlösliche Ballaststoffe. Im Gegensatz zu den Löslichen Ballaststoffen, unlöslich Faser nicht in Wasser auflösen. Vor allem der lignin, Zellulose und Hemizellulose von pflanzlichen Zellwänden, geht es durch den Verdauungstrakt, ohne abgebaut wird. Allein der Verzehr von unlöslichen Ballaststoffen kann helfen regulieren Ihren Stuhlgang, indem verhindert Verstopfung. Es kann auch helfen, verringern Sie Ihre Gefahr der Magen-Darm-Erkrankungen wie Hämorrhoiden, Reizdarmsyndrom, Divertikulitis und möglicherweise Darmkrebs. Orangen enthalten etwa so viel unlösliche Ballaststoffe pro portion als gekochtes Spinat, frischen Karotten und rohe Heidelbeeren.

Überlegungen

Wenn Sie deutlich erhöhen Ihre Aufnahme von high-Faser-Lebensmittel wie Orangen, könnten Sie erleben einige Verdauungs-Probleme. Essen eine große Menge an Ballaststoffen kann zu Blähungen, Durchfall, Bauchschmerzen und gas. Um zu verhindern, diese Nebenwirkungen, Die Harvard University Health Service berät Zugabe von Faser-reiche Lebensmittel auf Ihre Ernährung langsam, über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen, und trinken Sie 6 bis 8 Tassen Wasser jeden Tag. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie versucht haben, sich ganz in Ruhe auf eine ballaststoffreiche Ernährung schrittweise, aber immer noch leiden die Symptome.

Über den Autor

Michelle Kerns schreibt für verschiedene print-und online-Publikationen und spezialisiert sich in der Literatur und der Wissenschaft Themen. Sie war wie ein Buch, Kolumnist seit 2008 und ist ein Mitglied der National Book Critics Circle. Kerns studierte englische Literatur und Neurologie an der UC Davis.

ADVERT

Am beliebtesten