Gesunde Ernährung >> Ernährung

Wie Viel Salz Sollte eine Frau Haben?

Geschrieben von Michelle Kerns; Aktualisiert November 21, 2018

Salz ist einfach ein anderer name für Natriumchlorid. Über 40 Prozent Kochsalz besteht aus Natrium, ein mineral, das der Körper verwendet, um zu helfen, regulieren den Blutdruck und die Aufrechterhaltung des elektrochemischen Gleichgewichts, dass die Nervenzellen benötigen zur übertragung elektrischer Impulse und die Muskeln müssen kontrahieren. Jedoch, die Durchschnittliche amerikanische Frau verbraucht mehr Salz, als Ihr Körper benötigt, manchmal doppelt so viel wie Ihre empfohlene Zufuhr. Zu viel Salz kann genauso gefährlich wie zu wenig Salz, da eine hohe Natriumaufnahme wird mit einer Vielzahl von schweren medizinischen Bedingungen.

Einnahme-Empfehlungen

Das Institute of Medicine der Food and Nutrition Board empfiehlt, dass Frauen im Alter zwischen 19 und 50, darunter schwangere und stillende Frauen sollten nicht verbrauchen mehr als 3,8 Gramm Salz pro Tag. Dieser Betrag ist äquivalent zu 1.500 Milligramm Natrium, oder der bereitgestellte Betrag um mehr als die Hälfte ein Teelöffel Salz. Ältere Frauen zwischen dem Alter von 51 und 70 haben sollte weniger--nur 3,3 Gramm Salz oder mit 1.300 Milligramm Natrium täglich. Frauen über 71 Jahre alt sind, benötigen sogar noch weniger als die--3,0 Gramm Salz oder 1.200 Milligramm Natrium pro Tag.

Risiken Übermäßiger Salzkonsum

Frauen, die sich regelmäßig verbrauchen mehr Salz als die empfohlene tägliche Zulage--und daher verbrauchen mehr Natrium als empfohlen-sind eher zu entwickeln, Bluthochdruck, Osteoporose, Magenkrebs, Nierensteine, Nierenerkrankungen, Schlaganfall und Herzinsuffizienz. Frauen, die leiden unter diabetes, Nieren-Erkrankung, Leberzirrhose oder Herz-Kreislauferkrankungen müssen besonders vorsichtig sein, nicht zu Essen zu viel Salz, da diese Bedingungen bereits verringern die Fähigkeit des Körpers zu halten, Natrium-und Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen ist. Wenn Ihr Natrium-Ebene zu hoch ansteigt, eine Frau mit der man diese medizinischen Probleme auftreten, die eine potenziell ernsthafte Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in Ihrem Blut und Zellgewebe.

Senkung Des Salzkonsums

Wenn du eine Frau bist versuchen zu kontrollieren, die Natrium-Aufnahme, die Begrenzung der Menge von Salz Sie verwenden täglich ist ein guter Erster Schritt. Anstelle von Salz, um den Geschmack Ihrer Lebensmittel beim Kochen oder Essen, versuchen Sie, Kräuter, Gewürze, Zitronensaft, aromatisierten Essig oder Salz-free-Gewürz-Mischungen statt. Wenn Sie auswärts Essen, Fragen Sie nach natriumarme Optionen oder verlangen, dass Sie Ihre Speisen ohne Salz zubereitet. Vermeiden Sie verarbeitete oder verpackten Lebensmitteln so weit wie möglich zugunsten von Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und frisches Fleisch. Wenn Sie Konserven, pick low - oder no-Natrium-Marken und Spülen Dosen-Elemente wie Bohnen in einem Sieb vor der Zubereitung.

Ein Seltenes Problem: Natrium-Mangel

Während es selten für amerikanische Frauen zur Entwicklung einer Natrium-Mangel, einige Gruppen sind eher zu niedrige Natrium-Werte. Natrium-Mangel, auch bekannt als Hyponatriämie kann auftreten bei Frauen, die Nierenerkrankungen, die mit bestimmten Arten von Diuretika oder durch eine Krankheit, die bewirkt, dass häufiges Erbrechen und Durchfall. Frauen, die übermäßig Schweiß durch ein heißes Klima oder wegen der extremen sportlichen Belastung wie einem marathon sind auch eher zu entwickeln, Hyponatriämie. Der Zustand ist gekennzeichnet durch Erbrechen, Muskelkrämpfe, Müdigkeit, geistige Verwirrung, Kopfschmerzen und Ohnmachtsanfälle. Wenn unbehandelt, kann es zu Schwellung des Gehirns und Schäden, Krampfanfälle und Koma.

Über den Autor

Michelle Kerns schreibt für verschiedene print-und online-Publikationen und spezialisiert sich in der Literatur und der Wissenschaft Themen. Sie war wie ein Buch, Kolumnist seit 2008 und ist ein Mitglied der National Book Critics Circle. Kerns studierte englische Literatur und Neurologie an der UC Davis.

ADVERT

Am beliebtesten