Gesunde Ernährung >> Diät

Wie Viel Zink pro Tag?

Geschrieben von Jessica Bruso; Aktualisiert: Juli 20, 2017

Verbrauchen ausreichende Mengen an Zink kann niedriger das Risiko für altersbedingte Makula-degeneration und verkürzen die Länge der Zeit, die Sie leiden unter Infektionen, wie die Erkältung, nach dem Office of Dietary Supplements. Zink ist ein mineral, das wesentliche in kleinen Mengen. Es ist wichtig für Immunsystem, Blutgerinnung, Wundheilung, Funktion der Schilddrüse, bilden die Proteine und die Membranen der Zelle, die Zellteilung und die Bildung der DNA. Da Ihr Körper nicht speichern, Zink, müssen Sie verbrauchen Lebensmittel, die dieses mineral täglich.

Recommended Dietary Allowance

Säuglinge bis 6 Monate alt sind, müssen 2 Milligramm Zink pro Tag, und Kinder, die zwischen 7 Monate alt und 3 Jahre alt brauchen 3 Milligramm pro Tag. Der RDA für Kinder im Alter von 4 bis 8 beträgt 5 Milligramm Zink pro Tag, und Kinder im Alter zwischen 9 und 13 müssen 8 Milligramm pro Tag. Frauen zwischen 14 und 18 Jahre alt sind, sollten verbrauchen 9 Milligramm Zink pro Tag, und Frauen 19 und älter benötigen 8 Milligramm pro Tag. Den Männern im Alter von 14 und älter müssen 11 Milligramm Zink pro Tag.

Food-Quellen

Zink aus tierischen Quellen ist leichter von Ihrem Körper aufgenommen als Zink aus pflanzlichen Quellen, aber diese Lebensmittel sind immer noch gute Quellen für Zink. Die beste Quelle von Zink ist in Austern, und 3 Unzen gebratene und panierte Austern enthält 74 Milligramm. Andere gute Quellen von Zink, die Bereitstellung von mindestens 10 Prozent der von Ihr empfohlene Zink Zufuhr pro portion, enthalten Rindfleisch, Meeresfrüchte, Schweinefleisch, Huhn, Truthahn, gebackene Bohnen, Cashew-Nüsse, Joghurt und angereicherte Frühstücks-Cerealien.

Mangel

Vegetarier, Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen, Alkoholiker, schwangere und stillende Frauen, ältere Menschen, ältere Säuglinge, die ausschließlich gestillt und Menschen mit sichelzellkrankheit sind mehr an der Gefahr für Zink Mängel, da Sie entweder benötigen mehr Zink oder haben eine härtere Zeit zu absorbieren Zink. Symptome von Zink-Mangel gehören beeinträchtigt die Funktion des Immunsystems, Appetitlosigkeit, Durchfall, Haarausfall, Gewichtsverlust, verzögerte Wundheilung, geistige Lethargie, Nachtblindheit, Hautausschlag und verminderte Sinn für Geschmack.

Überlegungen

Nicht nehmen Sie Zink Ergänzungen ohne erste sprechen mit Ihrem Arzt, da es ein Risiko für die Toxizität, vor allem, wenn Sie mehr als 40 Milligramm pro Tag. Symptome von Zink-Toxizität sind übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Bauchschmerzen. Hohe Dosen von Zink behindern die Fähigkeit Ihres Körpers zu absorbieren andere wichtige Mineralien, einschließlich Kupfer, Eisen und Chrom. Zink-Präparate können Wechselwirkungen mit den Medikamenten, einschließlich Penicillamin und Antibiotika, so dass diese Medikamente weniger wirksam. Zink-Nasensprays sind nicht empfehlenswert, da Sie kann dazu führen, Sie zu verlieren Ihren Sinn für Geruch.

Über den Autor

Mit Sitz in Massachusetts, Jessica Bruso hat er seit 2008. Sie hält einen master of science in food policy und angewandte Ernährung und einen bachelor of arts in internationalen Beziehungen an der Tufts University.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten