Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Muskel-Zuckungen Von Zu Viel Kalium

Geschrieben von Jessica Hendricks; Aktualisiert: Dezember 14, 2018

Kalium ist ein wesentlicher mineral, weit verbreitet in Lebensmittel-und von entscheidender Bedeutung für eine Reihe von Prozessen des Körpers. Zu viel Kalium in Ihrem system, bekannt als hyperkalemia, nur manifestiert sich als Muskelzuckungen oder Krämpfe während der frühen Stadien. Muskelzuckungen sind auch einer der häufigsten Symptome von zu wenig Kalium in Ihrem system, bekannt als Hypokaliämie. Verbrauchen die richtige Menge an Kalium werden Sie reduzieren Ihre Chancen der Entwicklung entweder hyper - oder Hypokaliämie.

Kalium-Aufnahme und Bedeutung

Kalium ist wichtig für die Produktion von Proteinen und den Aufbau von Muskeln, sowie helfen Ihrem Körper brechen Kohlenhydraten und zu nutzen. Es hilft auch mit Ihrem Herzen, die elektrische Aktivität und halten Sie Ihren Säure-Basen-Gleichgewicht in Schach. Die empfohlene Zufuhr von Kalium ist 4.700 Mitarbeitern Milligramm pro Tag für Erwachsene, steigende 5.100 Milligramm pro Tag für schwangere und stillende Frauen.

Hyperkalemia Ursachen und Symptome

Hyperkalemia, oder hohen Blutdruck Kalium, tritt auf, wenn es zu viel Kalium in Ihrem Körper. Dies kann sein, weil Sie die Einnahme von kaliumsparenden Diuretika oder Herz-Medikamenten bekannt als ACE-Hemmer. Es können auch die Folge von schweren Infektionen, schlechte Nierenfunktion, große Verbrennungen oder Blutungen in Ihrem Magen oder Darm. Muskelzuckungen oder Krämpfe können auftreten, als frühes symptom von zu viel Kalium. Andere Symptome von hyperkalemia sind übelkeit, schwacher und unregelmäßiger Puls, und möglicherweise zusammenbrechen, wenn Ihr Herzschlag zu stark absinkt. Eine person mit hyperkalemia erfordert unmittelbare medizinische Aufmerksamkeit.

Hypokaliämie Ursachen und Symptome

Hypokaliämie oder niedrige Blut-Kalium, kann als Folge von Nierenerkrankungen, starkes Erbrechen oder Durchfall, die Einnahme von zu vielen Abführmitteln oder Einnahme zu viele Diuretika, insbesondere solche, die nicht ersparen Kalium. Neben Muskel-Zuckungen, Krämpfe und Schwäche, die Symptome der Hypokaliämie gehören Herzklopfen, Verstopfung, Muskel-Schäden, Kribbeln, Taubheitsgefühl und Müdigkeit. Wenn Sie nur leiden unter milden Hypokaliämie, zusätzlich zu änderungen des Lebensstils, die Ihr Arzt kann vorschreiben, ein Kalium-Ergänzung. In schweren Fällen jedoch müssen Sie möglicherweise zu nehmen, mit extra Kalium intravenös.

Nahrungsquellen von Kalium

Kalium findet sich in einer Vielzahl von Lebensmitteln, also die Vermeidung von Kalium-reichen Lebensmitteln kann schwierig sein, wenn Sie an der Gefahr von hyperkalemia. Kalium-reichen Lebensmitteln gehören Kartoffeln mit Ihrer Haut, avocados, Blattgemüse, Tomaten, Bananen, Aprikosen, Orangen, Lachs, Nüsse und Milchprodukte. Wenn Sie an der Gefahr von hyperkalemia, der University of Maryland Medical Center empfiehlt die Vermeidung von Orangen und Orangensaft, sowie kiwis, getrocknete Früchte, Bananen und Melonen. Wie gut, beschränken Sie Ihre Verzehr von Spargel, avocados, Kartoffeln, Rüben, Tomaten, Spinat, winter squash und Süßkartoffeln.

Über den Autor

Jessica Hendricks arbeitete als journalist für CBS und ABC News in den Bereichen Gesundheit, fitness und Ernährung. Leidenschaftlich über Wein, Sie arbeitete außerdem für verschiedene food-und drink-Publikationen. Sie besitzt drei master-Abschlüsse in der osteuropäischen Kultur, Journalismus und Ernährung und Diätetik.

ADVERT

Am beliebtesten