Gesunde Ernährung >> Diät

Eine Natürliche Weise zu Helfen, Kontrolle Blutzucker

Halten den Blutzuckerspiegel ausgeglichen ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Energie-Ebenen und vermeiden Sie die Komplikationen im Zusammenhang mit diabetes. Veränderungen in der Ernährung, wie die Beseitigung bestimmter Lebensmittel und dem Fokus auf andere, und änderungen des Lebensstils, wie Bewegung und stress-Vermeidung, können und machen einen Unterschied in der Erhaltung gesunder Blutzuckerspiegel.

Essen Faser-Reiche Lebensmittel

Während Ballaststoffe liefern nicht Nährstoffe oder Kalorien, es wirkt sich positiv auf Ihren Blutzucker. Lösliche Ballaststoffe, die in Wasser löslich ist, hilft den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren durch die Verzögerung der Magenentleerung, so dass die rate der Kohlenhydrat-Resorption, Verbesserung der Regulierung von Blutzucker und senken Sie Ihren Körper die insulin-Anforderungen. Unlösliche Ballaststoffe, die nicht in Wasser löslich, erhöht die Geschwindigkeit der Beseitigung von Abfällen, hilft zu verhindern, Verstopfung. Die empfohlene Zufuhr ist 14 Gramm pro 1.000 Kalorien verbrauchen Sie. Die meisten Faser-reiche Lebensmittel enthalten auch andere Arten von nicht-Faser-Kohlenhydrate, wie z.B. Zucker oder Stärke, dass Sie müssen im Hinterkopf behalten für Essen Planung. Fokus auf low-carb, nicht-stärkehaltige Faser-Quellen, wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Blattgemüse und grüne Bohnen. Früchte, Kartoffeln, mais, Erbsen, Bohnen, Linsen, winter squash und Vollkorn-Brot, Müsli und Nudeln sind ebenfalls Reich an Ballaststoffen, aber höher in stärkehaltige Kohlenhydrate.

Eat Antioxidans-Reiche Lebensmittel

Einige klinische Studien deuten darauf hin, dass Menschen mit diabetes haben erhöhte Mengen an freien radikalen und den unteren Ebenen von Antioxidantien, bekämpfen freie Radikale. Freie Radikale sind Moleküle mit ungepaarten Elektronen, die Zellen schädigen können und Krankheiten verursachen. Vorläufige klinische Studien zeigen, dass die Antioxidantien vitamin E, Selen und Zink kann helfen, halten den Blutzuckerspiegel in einem normalen Bereich, nach der University of Maryland Medical Center. Früchte, wie Blaubeeren, Kirschen und Tomaten, und Gemüse, wie Kürbis und Paprika sind voll von Antioxidantien. Blattgemüse, Weizenkeime und Vollkornprodukte enthalten vitamin E. Selen-reiche Nahrungsmittel sind Fisch und Meeresfrüchte und Walnüsse. Geflügel, rotes Fleisch, verstärkte Getreide, Bohnen, Nüsse und einige Meeresfrüchte sind reiche Quellen von Zink.

Gesunde Fette

Gesunde Fette zusammen mit Kohlenhydraten in Ihrer Ernährung. Amerikaner neigen zu Essen übermäßige Mengen verarbeiteten Lebensmitteln, verdauen sehr schnell und verursachen Blutzucker zu spike. Die kontinuierliche Verbrauch von high-glykämischen index Kohlenhydrate kann schließlich auch dazu führen, insulin-Resistenz und Typ II diabetes, nach Stephanie Seneff, Senior Research Scientist am MIT. Essen gesunde Fette zusammen mit Kohlenhydraten hilft Puffer carb absorption durch die Verlangsamung der Verdauung. Vermeiden Sie frittierte und verarbeitete Lebensmittel, vollgepackt mit gesättigten Fetten. Stattdessen enthalten gesunde Fette aus Quellen wie Olivenöl, Rapsöl und Fisch.

Moderate Bewegung

Macht eine änderung des Lebensstils, wie einschließlich moderater Bewegung in Ihren Tag, kann helfen, zu verhindern und zu verwalten diabetes. Bewegung senkt den Blutzucker und hilft bei der insulin Arbeit effektiver in Ihrem Körper. Die University of Maryland Medical Center besagt, dass die Ausübung der drei bis vier mal pro Woche für 30 bis 60 Minuten pro Sitzung, stellt die wohltuende Wirkung. Aber sogar 20 Minuten zu Fuß, drei mal in der Woche bietet vorteilhafte Ergebnisse. Besprechen Sie einen entsprechenden Trainingsplan für Sie spezifischen Bedürfnisse mit Ihrem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft.

Entspannen

Stress stimuliert das Nervensystem und das endokrine System in einer Weise, die den Blutzuckerspiegel ansteigen. Die University of Maryland Medical Center berichtet, dass klinische Studien haben gezeigt, Menschen, die diabetes haben, an den Sitzungen teilzunehmen, um das Bewusstsein und die Kontrolle der Körper die Reaktionen auf stress sind eher zu erreichen, Ziel-Blutzuckerwerte als diejenigen, die nicht teilnehmen. Stress kann Einfluss auf Ihre Blutzuckerspiegel in zwei Arten. Erstens, wenn Sie unter stress, Sie kann nicht richtig Essen oder übung, die können verheerend auf Ihren Blutzuckerspiegel. Zweitens, der stress-Hormone verändern können Blutzucker direkt.

Ergänzungen

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel Chrom und magnesium, die gezeigt haben, zu niedriger Blutzucker. Chrom scheint zu helfen, insulin zu ziehen Glukose aus dem Blut in die Zellen für Energie, hilft zu regulieren den Insulinspiegel. Ergänzungen und Quellen der Nahrung, wie Gemüse, Vollkornprodukte, Käse, Fleisch, Fisch und Obst-Versorgung Chrom. Während es immer noch unter Untersuchung, die einige Experten glauben, dass magnesium, gefunden in Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse, Vollkornprodukte Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen, oder in form zu ergänzen, kann die Förderung von gesunden Blutzuckerspiegel. Beide Chrom und magnesium können interagieren mit einigen Medikamenten. Besprechen Sie Ihre spezifischen Bedürfnisse mit Ihrem Arzt oder eine medizinische Fachkraft vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel.

Über den Autor

Karen Curinga wurde das schreiben veröffentlichte Artikel seit 2003 und ist der Autor mehrerer Bücher. Ihre Artikel erschienen in "UTHeath," "Katalysator" und mehr. Curinga ist ein freiberuflicher Schriftsteller und zertifizierter coach/Berater gearbeitet hat, mit Hunderten von Kunden. Sie erhielt einen Bachelor of Science in Psychologie.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten