Gesunde Ernährung >> Diät

Negative Auswirkungen der Teilweise Hydriertes Pflanzenöl

Geschrieben von Erica Kannall; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

Essen teilweise hydriertes Pflanzenöl ist riskant für Ihre Gesundheit des Herzens und schlimmer sein kann als der Verzehr von gesättigten Fetten oder vollständig hydrierten ölen. Sie finden diese schädlichen ölen in vielen verarbeiteten Lebensmitteln, wie Kekse und cookies. Essen eine Menge von teilweise hydriertem öl erhöhen das schlechte Cholesterin, das verstopft die Arterien und erhöht das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall. Es ist am besten, um minimieren Sie Ihre Aufnahme von teilweise hydriertem öl zu schützen Ihr Herz und verbessern Sie Ihre Allgemeine Gesundheit.

Bedeutung von Teilweise Hydrierten

Hersteller von Lebensmitteln erstellen, die teilweise gehärtete öle, die durch Zugabe von Wasserstoff zu pflanzlichen ölen, um Sie fester und weniger flüssig. Wenn ein öl ist vollständig Hydriert, es ist ein festes Fett bei Raumtemperatur. Teilweise hydrogenating hilft, die Stabilität der Fette in verarbeiteten Lebensmitteln und ermöglicht es Ihnen, bleiben Sie länger frisch. Sie erhalten eine kleine Menge von teilweise gehärtete Fette natürlich aus Rind -, Lamm-und Vollfett-Milchprodukte, aber diese scheinen weniger riskant für Ihre Gesundheit, nach MayoClinic.com. Die schädlichen öle stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln wie Backwaren, Snacks und frittierten Lebensmitteln.

Cholesterin

Teilweise hydrierten ölen enthalten trans-Fette, die besonders schlecht für Ihre Gesundheit des Herzens. Trans-Fettsäuren erhöht das "schlechte" low-density-lipoprotein-Cholesterin oder LDL und verringert die "gute" high-density-lipoprotein-Cholesterin oder HDL. Hohe HDL-Ebenen neigen dazu, kardioprotektive Effekte, während hohe LDL-Ebenen sind ein hoher Risikofaktor für Herzkrankheiten. Trans-Fettsäuren zu sein scheint als schädlich für die Gesundheit des Herzens als gesättigte Fettsäuren, das kann sein, weil trans-Fett ist schwer zu verdauen, so dass Ihr Körper verarbeitet Sie als gesättigte Fette.

Entzündung

Zusätzlich zur Erhöhung Ihrer LDL-Cholesterin, trans-Fettsäuren können Entzündungen in Ihrem Körper, so dass Sie anfälliger für Krankheiten. Eine Studie veröffentlicht in "The Journal of Lipid Research" im Oktober 2011 sah bei übergewichtigen, aber gesunden postmenopausalen Frauen, die teilweise hydriertes öl. Am Ende der 16-wöchigen Studie, Frauen konsumieren, die teilweise hydriertes öl hatten höhere Niveaus der Entzündung in Ihrem Körper als Frauen konsumieren regelmäßig Pflanzenöl. Eine entzündliche marker genannt tumor-Nekrose-Faktor erhöht, die meisten aus den Verzehr von trans-Fettsäuren.

Einnahme-Empfehlungen

Erkennen Sie Lebensmittel, die diese schädlichen Fette durch das Lesen der Nutrition Facts-panel und die Zutatenliste. "Trans-Fettsäuren" wird auf die Nutrition Facts-panel unter gesättigten Fetten, wenn das Produkt enthält, und die Zutatenliste gehören "teilweise gehärtete" öl. Die American Heart Association empfiehlt, verbrauchen nicht mehr als 2 Gramm trans-Fettsäuren pro Tag für eine 2.000-Kalorien-Diät, oder weniger als 1 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr. Fette, die vollständig Hydriert enthalten keine trans-Fettsäuren und sind weniger riskant für Ihre Gesundheit.

Über den Autor

Erica Kannall ist eine eingetragene Ernährungsberater und zertifizierte Gesundheits - /fitness-Spezialist mit dem American College of Sports Medicine. Sie arbeitete in der klinischen Ernährung, Gemeinde-Gesundheit, fitness, Gesundheits-coaching, - Beratung und food-service. Sie hält einen Bachelor of Science in der klinischen Diätetik und Ernährung an der Universität von Pittsburgh.

ADVERT

Am beliebtesten