Gesunde Ernährung >> Ernährung

Nährstoff-Eintrag für Senf-Spinat-Vs. Spinat

Senf-Spinat wie es aussieht und Köche wie es ist, aber es ist nicht im Zusammenhang mit Spinat. Senf Spinat, oder komatsuma, gehört zu der Familie der Kreuzblütler enthält Kohl und Brokkoli. Spinat kommt aus einer nicht verwandten Familie namens Amaranthaceae. Wenn eine gleich-Gewicht der einzelnen grünen verglichen, Spinat hat mehr von den meisten Mineralien, aber die beiden Grüns sind eine gute Quelle von mehreren Nährstoffen.

Grundlagen

Nährwerte sind im Vergleich mit einem gleich Gewicht von 100 Gramm für jeden, grün, sondern dass sich in verschiedenen Portionsgrößen. Einhundert Gramm rohe Senf Spinat ist ungefähr 2/3 Tasse, während das gleiche Gewicht an rohem Spinat entspricht ein wenig mehr als 3 Tassen. Es kann schwierig sein, zu erhalten, der Nährwert von 100 Gramm in eine portion des rohen Spinat. Es ist einfacher zu konsumieren, mehr Kochen, weil 3 Tassen Spinat reduziert auf etwa 1/2 bis 1 Tasse.

Vitamin A

Hundert Gramm Spinat und Senf-Spinat liefert mehr als 300 Prozent der empfohlenen Tagesdosis von vitamin A. Vitamin A bezeichnet mehrere verbindungen klassifiziert, die als Retinoide oder Carotinoide. Beide greens enthalten die Carotinoide beta-Carotin, lutein und zeaxanthin. Beta-Carotin antioxidative Eigenschaften, und es ist umgestellt in das vitamin A ist wichtig für Sehkraft und gesunde Haut. Lutein und zeaxanthin Funktion als Antioxidantien in der Netzhaut, wo Sie können verhindern, dass altersbedingte Makula-degeneration.

Vitamin C

Vitamin C entfaltet seine starke antioxidative Fähigkeit, im ganzen Körper, schützen die Zellen vor Schäden, führt zu langfristigen gesundheitlichen Problemen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es pflegt das Immunsystem durch die Stimulierung der Produktion von weißen Blutkörperchen, und es ist unerlässlich für die Bildung von Kollagen, unterstützt Haut und Bindegewebe. Senf Spinat enthält deutlich mehr vitamin C als Spinat, aber Sie sind beide gute Quellen. Senf-Spinat hat 144 Prozent der empfohlenen Tagesdosis, während Spinat hat 31 Prozent.

Folat-und Vitamin B-6

Folat vorhanden sein müssen, damit die Produktion und das Wachstum von neuen Zellen, so dass es wichtig, Ihr Leben lang, aber insbesondere während der Schwangerschaft und in der kindheit Wachstum. Vitamin B-6 ist erforderlich für die Synthese des neurotransmitters serotonin, reguliert den Schlaf und die Stimmung. Beide Vitamine schützen die Gesundheit des Herzens durch entfernen von Homocystein aus dem Blut. Spinat und Senf-Spinat-die gleiche Menge dieser Nährstoffe. Eine 100-Gramm-portion liefert 40 Prozent der empfohlene tägliche Aufnahme von Folat und 15 Prozent an vitamin B-6.

Calcium

Die meisten der Kalzium in Ihrem Körper ist, dient zum Aufbau der Knochen und Zähne, sondern es dient auch andere lebenswichtige Funktionen. Es ist notwendig für die Sekretion der Hormone, unterstützt die Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei und ist wichtig für Nerven und Muskeln, um richtig funktionieren. Sie erhalten 21 Prozent der empfohlenen Tagesdosis in 100-Gramm-portion Senf, Spinat und 10 Prozent in Spinat.

Sekundäre Pflanzenstoffe

Die beiden grünen haben einen bitteren Geschmack wegen der pflanze-basierten Chemikalien. Spinat ist eine Quelle von Oxalat-und Senf-Spinat hat Schwefel-haltigen verbindungen, die nur in der Familie der Kreuzblütler. Die schwefelhaltigen Substanzen, genannt isothiocyanates, die helfen, Krebs zu verhindern, indem die Beseitigung Karzinogene aus dem Körper und durch die Aktivierung der Enzyme, schützen gesunde Zellen vor Karzinogenen. Oxalat nicht bieten nutzen für die Gesundheit und könnte Probleme verursachen bei manchen Menschen, da kann es binden, mit calcium zu bilden Nierensteinen. Oxalat Verbrauch soll verringert oder beseitigt werden, wenn Sie anfällig für Nierensteine oder haben Sie wurde diagnostiziert mit Nieren-Erkrankung oder der rheumatoiden arthritis.

Über den Autor

Sandi Busch erhielt einen Bachelor of Arts in Psychologie, dann verfolgt die Ausbildung in der Krankenpflege und Ernährung. Sie unterrichtete Familien zu planen und vorzubereiten, spezielle Diäten, arbeitete als therapeutischer support-Spezialisten, und schreibt jetzt über Ihre Lieblings-Themen – Ernährung, Essen, Familien und Kindererziehung – für Krankenhäuser und Fachzeitschriften.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten