Gesunde Ernährung >> Diät

Die Nährstoffe in Kuh-Milch Vs. Muttermilch Vs. Soja für Kleinkinder

Geschrieben von Sharon Perkins ; Aktualisiert: Dezember 17, 2018

Die Kleinkind-Jahre Letzte im Alter von 1 bis 3. Während dieser Jahre, vor allem die frühen Jahre von Kleinkindalter, Ihrem Kind die Ernährung zu erweitern, um umfassen Lebensmittel nicht gefördert werden im ersten Jahr des Lebens. Ein baby unter 1 Jahre alt sollten keine Kuhmilch trinken, weil sein Magen nicht verdauen kann die Proteine in der Kuhmilch. Muttermilch ist weiterhin die beste Ernährung nach dem 1. Jahr, aber Milch, egal welcher Art, nicht mehr erfüllt alle Ihre kindliche Ernährung braucht. Soja, wie Kuhmilch, ist eine der häufigsten Allergien bei Kindern.

Kuhmilch Nährstoffe

Kuhmilch liefert eine kräftige portion Kalzium, um Ihre Kleinkind-Diät. Viele kommerzielle Sorten enthalten auch Hinzugefügt vitamin D, notwendig für die calcium-Resorption. Obwohl die Kuh-Milch ist hoch in Fett, geben Sie nicht Ihr Kind fettarme oder fettfreie Milch auf, bis Sie Ihren Kinderarzt genehmigt. Kleine Kinder brauchen Fett in Ihrer Ernährung für die richtige Entwicklung des Gehirns. Ganze Kuhmilch versorgt 146 Kalorien pro Tasse, mit 8 Gramm Eiweiß und 8 Gramm Fett, vor allem gesättigtes Fett, 13 Gramm Kohlenhydrate und 8 Gramm protein. Kuhmilch liefert nicht diätetische Eisen.

Kuhmilch enthält lactose, ein Milchzucker, dass viele Amerikaner, insbesondere solche, Afro-amerikanischer, indianischer oder mediterraner Abstammung, nicht verdauen kann, weil Sie nicht produzieren das Enzym Laktase. Die meisten Kinder nicht entwickeln Laktose-Intoleranz vor 2 Jahren, Dr. Richard Grant von Children ' s Hospital Boston erklärt. Symptome sind Blähungen, Bauchkrämpfe und Durchfall.

Die Muttermilch Nährstoffe

Die Muttermilch ändert sich im Laufe der Zeit anzupassen, um dem wachsenden Kind die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse und auch unterschiedlich zu verschiedenen Zeiten des Tages. Die Muttermilch produziert, die im zweiten Jahr der Krankenpflege versorgt rund 38 Prozent Ihres Kleinkindes protein benötigt, wenn er trinkt etwa 500 Milliliter pro Tag oder rund 17 Unzen pro Tag, Laktation consultant Kelly Bonyata website, KellyMom Staaten. Muttermilch enthält auch immun-Faktoren, die helfen, schützen Sie Ihr Kind vor Krankheit. Als er älter wurde und entfernt mehr Milch aus der Brust zu einer Zeit, die Konzentration an immunfaktoren in der Muttermilch erhöht. Muttermilch enthält mehr Fett als Kuhmilch, einschließlich omega-3-Fettsäuren notwendig für die Entwicklung des Gehirns.

Soja

Soja-Milch enthält keine tierischen Produkte, das könnte wichtig sein, wenn Sie Folgen eine Vegetarische Ernährung. Einige Hersteller fügen Sie Kalzium und vitamin D, Soja-Milch, die in der Regel enthält weniger Kalzium als Kuhmilch. Aber Soja enthält PHYTATE, die Stoffe, die stören können mit calcium-Resorption. Geben Sie Ihrem Kleinkind Lebensmittel oder Getränke mit hohem vitamin C zusammen mit Soja-Milch als Hilfe bei der calcium-absorption. Soja-Milch enthält 100 Kalorien pro Tasse, mit 7 Gramm protein, 4 Gramm Zucker und 4 Gramm Fett, vor allem ungesättigte.

Allergien

Sowohl Kuhmilch-und Soja-die Liste der acht häufigsten Allergene in Lebensmitteln nach MayoClinic.com. So viele WIE 50 Prozent der Kinder mit einer Milch-Allergie reagieren auch auf Soja, Nutricia Neocate berichten. Die Muttermilch, auf der anderen Seite, verursacht keine Allergien, obwohl Ihr Kind reagieren könnte, um Substanzen in Ihrer Ernährung. Bei der Einführung Kuhmilch-oder Soja-Milch in Ihrem Kind die Diät, achten Sie auf Anzeichen einer allergischen Reaktion. Die Symptome könnten gehören Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Hautausschlag oder Nesselsucht. In einigen Fällen, mehr schwere Symptome wie Keuchen, Atembeschwerden oder Schwellungen im Gesicht auftreten können. Suchen Sie sofort Aufmerksamkeit, wenn Ihr Kind hat schwere allergische Symptome, Benachrichtigen Sie seinem Kinderarzt für weniger schwere Symptome.

Über den Autor

Eine examinierte Krankenschwester mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Onkologie, Arbeit/Lieferung, Neugeborenen-Intensivstation, Unfruchtbarkeit und Augenheilkunde, Sharon Perkins hat auch Co-Autor und Herausgeber zahlreicher Gesundheits-Bücher für die Wiley "Dummies" - Serie. Perkins hat auch umfangreiche Erfahrung in der Arbeit im home health mit medizinisch zerbrechlich pädiatrischen Patienten.

ADVERT

Am beliebtesten