Gesunde Ernährung >> Ernährung

Nährstoffe, Fördert Gute Durchblutung

Ihr Blut durch ein Netz von fast 100.000 Meilen von Arterien, Venen und Kapillaren jeden Tag. Halten Sie Ihren Blut frei fließen kann, hilft sicherzustellen, dass die Zellen im ganzen Körper zu erhalten, eine optimale Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen und die umgehende Beseitigung von Abfall-Produkten. Bestimmte Nährstoffe bieten potenzielle Vorteile, die spezifisch für das Herz-Kreislauf-system.

Omega-3-Fette

Omega-3-Fettsäuren können helfen, verhindern, arterielle plaque-Bildung, laut einer Studie, veröffentlicht in der September 2012 Ausgabe der Fachzeitschrift "Journal of Surgical Research." In der Gewebekultur-Studie, menschliche weiße Blutzellen sind zusammen mit Endothelzellen-die Zellen, die Linie der Blutgefäße -- ausgesetzt waren, die essentiellen Fettsäuren eicosapentansäure, oder EPA, die entweder für vier oder 24 Stunden. Die Ergebnisse zeigten eine geringere Anhaftung von weißen Blut-Zellen, endothelialen Zellen, ein Prozess, beeinträchtigt die Durchblutung und fördert die arterielle plaque-Bildung. Demgegenüber, neben der omega-6-Fettsäure Arachidonsäure, einer prominenten-Fettsäuren in der durchschnittlichen amerikanischen Diät, führte zu einer signifikant erhöhten Entzündung und gefördert, und arterielle plaque-Bildung.

Die Vitamine A, C und E

Antioxidative Vitamine A, C und E kann den Blutfluss zu verbessern, indem verhindert die oxidation von Cholesterin, einer der wichtigsten ursächlichen Faktoren in der arterielle plaque-Bildung, laut einer Studie, veröffentlicht in der Januar-Ausgabe 2012 der Zeitschrift "Fortschritte in der Klinischen und Experimentellen Medizin." Oxidierte Cholesterin reduziert auch die Aktivität von Stickstoffmonoxid, eine Substanz, die fördert die Erweiterung der Blutgefäße, beachten Sie die Forscher. Antioxidative Vitamine fördern eine gesunde Durchblutung durch die Verhinderung Schäden durch oxidierte Lipide und auch durch die Entspannung der Arterien, schließen die Forscher.

Magnesium

Magnesium, ein mineral, das zusammen mit calcium zur Regulierung der Funktion der Muskeln, kann helfen, verhindern die Verkalkung von Arterien, laut einer Studie veröffentlicht in der Zeitschrift "Nephrology, Dialysis, Transplantation." In der Gewebekultur-Studie, magnesium deutlich reduziert Ablagerungen von Kalzium-Phosphat, Salz, bildet sich, wenn der Phosphatgehalt sehr hoch ist. Forscher forderte weitere Studien, um zu bestimmen, wie magnesium arbeitet, um die Arterienverkalkung hemmen.

Folat

Die B-Komplex-vitamin Folsäure kann helfen, die Entzündung zu verringern und zu verhindern, arterielle plaque-Bildung, laut einer Studie veröffentlicht in der Dezember 2012 Ausgabe der Fachzeitschrift "Molecular Immunology." In der Gewebekultur-Studie, Maus weiße Blut-Zellen, gewachsen in niedrigen Folat-Bedingungen produziert zwei-bis dreimal so viele entzündlichen Moleküle und deutlich weniger Arterie-Dilatation Stickstoffmonoxid. Diese vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass Folsäure kann den Blutfluss zu verbessern, indem die Verringerung der Entzündung, die führt zu plaque-Bildung und durch die Förderung der Blut-Gefäß-Entspannung.

Über den Autor

Tracey Roizman, DC ist ein Schriftsteller und Redner auf Natürliche und präventive Gesundheitsversorgung und ein Praktizierender Chiropraktiker. Auch Sie hat einen B. S. in Ernährungs-Biochemie.

Bildnachweis

  • Comstock Images/Comstock/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten