Gesunde Ernährung >> Diät

Was Ist Pfefferminzöl Gut?

Wenn Sie denken, Pfefferminz-Aroma, ein Lieblings-Eis, Kaugummi oder Zahnpasta kann in den Sinn kommen. Neben der Nutzung solcher Produkte, die Pfefferminz-pflanze und Ihre ätherischen ölen haben auch eine lange Geschichte in der traditionellen Phytotherapie, die Heute die moderne Forschung schlägt vor, dass Pfefferminzöl kann ein wirksames Heilmittel für verschiedene gesundheitliche Probleme.

Pfefferminz-Öl

Das flüchtige öl aus der Pfefferminze pflanze, Mentha piperita, enthält mehr als 100 verschiedene Komponenten. Aber Seine wichtigsten Bestandteile sind menthol und verschiedene Chemische Varianten von menthol, die sind weitgehend verantwortlich für sein aroma und seinen scharfen Geschmack. Wenn topisch angewendet, Pfefferminz-öl-hat eine betäubende Wirkung, eine Eigenschaft, die dazu geführt hat, Praktikern der traditionellen Medizin, um es für Hautirritationen und als Bestandteil von Brust reibt, um Leichtigkeit Symptome von Atemwegs-Erkrankungen. Als traditionelles Heilmittel, Pfefferminze kann auch gegessen werden, zu lindern Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden und Angst.

Effekte

Menthol in Pfefferminz-öl hat verschiedene Auswirkungen auf Ihren Körper, nach Ansicht von Experten an der Harvard University. Es blockiert Strukturen in Zellmembranen sogenannte calcium-Kanäle, die es erlauben, den Mineralstoff calcium in die Zellen eindringen. In Muskelzellen, Pfefferminze blockiert die calcium-Kanäle in einer Weise, um die Muskeln zu entspannen. Dies mag erklären, warum die beruhigende Wirkung der Pfefferminze auf den Magen-Darm-Trakt, wo es kann, zu unterdrücken übelkeit, aber die Geschwindigkeit der Entleerung des Magens. Pfefferminz-öl kann auch mit natürlichen antioxidativen Eigenschaften, nach Memorial Sloan-Kettering Cancer Center. Antioxidantien schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen von freien radikalen, die Chemikalien produziert als Nebenprodukte der Verdauung, oder Belastung durch Umweltgifte.

Forschung

Klinische Forschung schlägt vor, dass Pfefferminzöl kann helfen, zu lindern Symptome von mehreren Magen-Darm-Störungen, einschließlich Reizdarm-Syndrom oder IBS. In einer Studie, veröffentlicht in der Ausgabe Mai 2010 der "Digestive Diseases and Sciences," Fächer mit IBS, die verbrauchten Kapseln mit Pfefferminzöl für acht Wochen erfahren eine signifikante Verbesserung Ihrer Symptome, im Vergleich zu einer placebo-Gruppe. In einer Labor-Studie des Pfefferminz-öl-Extrakte und Krebs, veröffentlicht in der März 2011 Ausgabe des "International Journal of Toxicology," die Forscher berichtet, dass das öl deutlich verlangsamte Wachstum und schließlich verursachte den Tod von sechs verschiedenen Arten von kultivierten menschlichen Krebszellen. Darüber hinaus Memorial Sloan-Kettering berichtet, dass die verbindungen, die in Pfefferminzöl kann Schutz bieten vor den schädlichen Auswirkungen von mehreren krebserregenden verbindungen. Hinweise, dass Pfefferminzöl kann anti-Krebs-Wirkung ist viel versprechend, aber klinische Studien mit menschlichen Probanden sind erforderlich, um zu bestätigen diese Möglichkeit.

Wie Zu Verwenden

Pfefferminz-öl ist erhältlich bei den meisten Gesundheits-food-Läden, meist in Tabletten oder Kapseln. Obwohl im Allgemeinen als sicher und ohne nennenswerte Nebenwirkungen, nehmen Sie nicht Pfefferminzöl, wenn Sie gastroösophagealen reflux-Krankheit oder GERD, weil das öl verschlimmern die Symptome durch eine Lockerung der Muskeln Trennung der Speiseröhre und des Magens. Das öl kann auch interagieren mit einigen Medikamenten, einschließlich Immunsuppressiva, Medikamente, die reduzieren die Magensäure, diabetes-Medikamente und Medikamente zur Behandlung von hohem Blutdruck. Nehmen Sie nicht die Pfefferminz-öl, wenn Sie Schwanger sind, weil seine Sicherheit während der Schwangerschaft wurde nicht nachgewiesen. Diskutieren Sie Pfefferminzöl mit Ihrem Arzt zu entscheiden, ob es hilfreich für Ihre situation.

Über den Autor

Joanne Marie begann Professionell schreiben im Jahr 1981. Ihre Arbeit erschien in der Gesundheits -, medizinischen und wissenschaftlichen Publikationen, wie zum Beispiel Endokrinologie und Journal of Cell Biology. Sie hat auch veröffentlicht in der Bastler-Angebote wie Die Hobstarand Die Bagpiper. Marie ist ein zertifizierter master-Gärtner und hat einen Ph. D. in der Anatomie von der Temple University School of Medicine.

Bildnachweis

ADVERT

Am beliebtesten