Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was Ist ein Phytonutrient-Ergänzung?

Sekundäre Pflanzenstoffe sind verbindungen, die aus Pflanzen abgeleitet werden. Pflanzen nutzen in der Regel die sekundäre Pflanzenstoffe zur Abwehr Befall von Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze. In den menschlichen Körper, sekundäre Pflanzenstoffe oft die Anzeige von nützlichen Eigenschaften. Phytonutrient Ergänzungsmittel enthalten eine Vielzahl von verschiedenen Klassen von verbindungen, wie zum Beispiel Carotinoide und Flavonoide. Ergänzungen möglicherweise nicht so wirksam wie die natürlichen Quellen, wie Obst und Gemüse.

Sekundäre Pflanzenstoffe

Sekundäre Pflanzenstoffe, die auch als Phytochemikalien, sind Schutz-oder defensive Chemikalien von allen Pflanzen. Die Vorsilbe "phyto" bedeutet pflanze in der griechischen. Obst und Gemüse neigen dazu, enthalten die meisten pflanzlichen Nährstoffen, obwohl Sie auch gefunden in Vollkornprodukten, Nüssen, Hülsenfrüchten und Tee-Blätter, nach dem US Department of Agriculture. Sekundäre Pflanzenstoffe sind nicht so wichtig für die Gesundheit wie Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und einige andere Nährstoffe, aber Sie können helfen, verhindern oder zu bekämpfen einige Krankheiten. Es gibt Tausende verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe, obwohl die wichtigsten Arten genannt werden Carotinoide, Flavonoide, glucosinolate und Phytoöstrogene. Nicht alle phytonutrient Ergänzungen enthalten alle diese, so Etiketten sorgfältig Lesen, um zu verstehen, genau das, was Sie einnehmen.

Die Wichtigsten Arten

Carotinoide sind die bunten Pigmente in Obst und Gemüse, vor allem die gelben, orangefarbenen und roten Farbtönen. Carotinoide sind starke Antioxidantien, schützen Gewebe durch die Zerstörung der schädlichen freien radikalen. Sie können auch davon abhalten, bestimmte Arten von Krebs, nach dem National Cancer Institute. Gemeinsame Carotinoide enthalten Lycopin, lutein, zeaxanthin und beta-Carotin, die Ihr Körper wandelt in vitamin A. Flavonoide sind auch Antioxidantien, und Sie sind in der Lage zu helfen, abzuschrecken, bestimmte Arten von Krebs. Gemeinsame Flavonoide umfassen Catechine, hesperidin, quercetin und resveratrol, die auch im Zusammenhang mit einem verringerten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die glucosinolate, wie Sulforaphan, das sind Bitterstoffe, die hauptsächlich in Brokkoli und anderen Kreuzblütler Gemüse. Phytoöstrogene, die sind reichlich in Soja-Produkten, kann imitieren die Aktionen von östrogen. Sie enthalten verbindungen wie Isoflavone und Lignane.

Weitere Vorteile

Zusätzlich zu handeln als Antioxidantien und hilft zu verhindern, Krankheiten wie Krebs und Atherosklerose, sekundäre Pflanzenstoffe zeigen eine Kombination von vielen anderen positiven Eigenschaften. Zum Beispiel bestimmte sekundäre Pflanzenstoffe steigern die Immunität, verbessern die zelluläre Kommunikation, die Entzündung zu verringern, die DNA-Schäden reparieren, Giftstoffe beseitigen und verändern den Stoffwechsel der Hormone.

Ergänzung

Phytonutrient Ergänzungen Reichweite weit in Bezug auf die Inhaltsstoffe und Dosierungen. Die Ergänzungen kommen in Tabletten, Kapseln, Pulvern oder Flüssigkeiten. Der größte Vorteil des Nehmens eines phytonutrient-Ergänzung ist, dass Sie kontrollieren können, und leicht zu erhöhen, die Menge, die Sie konsumieren, ohne änderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten, obwohl es derzeit keinen empfohlenen täglichen Mengen für sekundäre Pflanzenstoffe, wie es für andere Nährstoffe. Darüber hinaus dürfen Sie nicht gerne Essen Obst oder Gemüse, denn der Kosten, den Geschmack oder die Nebenwirkungen, wie Blähungen, aber Sie möchten trotzdem zu nutzen sekundäre Pflanzenstoffe. Ein möglicher Nachteil von phytonutrient Ergänzungen ist Sie nicht so gut geregelt wie einige andere Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente, so dass die Reinheit ein Problem mit einigen Marken. Darüber hinaus sekundäre Pflanzenstoffe effektiver sein kann, die in pflanzlichen Lebensmitteln, wo Sie sind kombiniert und arbeiten synergetisch mit Vitaminen, Mineralien, Zucker, Aminosäuren und ätherischen ölen, entsprechend der Forschung veröffentlicht im Jahr 2004 in "The Journal of Nutrition."

Über den Autor

Andrew Französisch Schloss von der Kanadischen Memorial Chiropractic College im Jahr 1999 und begann mit dem schreiben über Ernährung kurz danach. Französisch hat dazu beigetragen, die Gesundheit und Ernährung Verwandte Artikel zu "Calgary Spiegel", der "Calgary Herald", die "Rocky-Point-Zeiten" und "Ajo Korridor Times" Zeitungen, sowie "Penasco entfernt" - Magazin.

Bildnachweis

  • Creatas Images/Creatas/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten