Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was Ist Kalium Gut für den Körper?

Geschrieben von Diane Tomkin, R. D., C. D. N.; Aktualisiert: Dezember 07, 2018

Kalium ist ein mineral-und Elektrolyt, die spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel, Wasser und Chemische Gleichgewicht im Körper. Muskelkontraktionen, Nervenimpulse und die regulation von Herzschlag, benötigen Kalium. Mängel an Kalium wurden mit einem erhöhten Risiko von Bluthochdruck, Nierensteine, Osteoporose, Kohlenhydrat-Intoleranz, Schlaganfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Muskeln und Nerven

Kalium trägt einen kleinen elektrischen Strom erleichtert, dass die reizleitung in Nervenzellen. Nervenimpulse erzeugen, die Kontraktion von Muskeln, einschließlich dem Herz. Sehr hohe oder niedrige Konzentrationen von Kalium im Körper verursachen unregelmäßigen Herzschlag führen kann, Schlaganfall und Herzstillstand. Die Muskeln benötigen auch Kalium, um zu speichern Kohlenhydrate in form von Glykogen. Wenn der Körper braucht Kalorien, Kalium unterstützt den Abbau von Glykogen zur Bereitstellung von Energie für das Gehirn und Nervensystem.

Wasser und Chemische Gleichgewicht

Kalium arbeitet mit Natrium durch ein pump-system, reguliert die Bewegung von Flüssigkeiten und Nährstoffen im inneren und außerhalb der Zellen. Das pump-system gleicht die Feuchtigkeit und verhindert, dass die Zellen kollabieren oder platzen. Wenn es zu viel Natrium, aber nicht genug Kalium, Flüssigkeit baut sich in den Zellen, was zu erhöhten Blutdruck. Diäten, die Reich an Kalium sind, könnten einen Ausgleich für die Auswirkungen von Natrium auf den Blutdruck und somit das Risiko von Bluthochdruck und Schlaganfall.

Säure-Base-Gleichgewicht

Der Körper ' s Niveau von Säure und Alkalität oder pH-Wert wird streng kontrolliert, aber Extreme pH-könnte lebensgefährlich sein. Kalium wirkt als Puffer zur Neutralisierung von Säuren abgebaut, die aus dem Stoffwechsel von Lebensmitteln. Metabolische Säure beschleunigt den Verlust von calcium aus den Knochen und den Aufbau von Kalzium in den Nieren. Diäten, die Reich an Kalium sind gefunden worden, um Schutz vor Osteoporose und Nierensteinen.

Nahrungsquellen von Kalium

Kalium ist ein Bestandteil aller lebenden Zellen und reichlich in alle frischen und unverarbeiteten Lebensmitteln. Die empfohlenen Kalium-Aufnahme für Erwachsene beträgt 4,700 Milligramm pro Tag. Obst und Gemüse liefern die wichtigsten Quellen von Kalium, insbesondere Kartoffeln, Kürbis, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Bananen, Zitrusfrüchte und getrocknete Früchte. Vollkorn-Brot und Getreide, Fleisch, Milch, Nüsse und Samen sind auch Reich an Kalium. Ergänzungen sind verfügbar, aber sollte unter der Richtung eines Arztes aufgrund seiner Potenzial für Toxizität.

Über den Autor

Diane Tomkin ist eine registrierte und lizenzierte Ernährungsberater mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung in der klinischen Ernährung. Als eine Ernährung Berater, Sie betreibt eine private Praxis in Long Island. Tomkin hat einen master-Abschluss in health care administration und health education. Sie lehrte an Diplom-und Bachelor-Klassen an der Long Island University.

ADVERT

Am beliebtesten