Gesunde Ernährung >> Ernährung

Macht Protein Vitamine?

Protein auf seine eigene, enthält keine Vitamine. Zum Glück, die Proteine in Ihrer Ernährung nicht isoliert. Das protein-haltige Lebensmittel, die Sie verbrauchen jeden Tag liefern eine Vielzahl wichtiger Vitamine. Die meisten protein-Quellen sind gute Quellen für alle B-Vitamine. Tier-basierte Proteine sind ausgezeichnete Quellen von vitamin B-12, während Hülsenfrüchte sind Reich an Folsäure. Sie erhalten auch die Vitamine A und D von select protein-Nahrungsmitteln.

Reines Protein

Eiweiß besteht aus vielen Aminosäuren, die miteinander zu langen Ketten und gefaltet oder verdreht ist, in komplexen Formen. Aminosäuren bestehen aus verschiedenen Kombinationen von Wasserstoff -, Kohlenstoff -, Sauerstoff -, Stickstoff-und Schwefelverbindungen. Das bedeutet, Sie enthalten jedoch keine Vitamine. Gelatine ist eines der wenigen Beispiele für eine Nahrung, die besteht aus fast reinem protein. Es wird produziert, aus dem Eiweiß Kollagen, die extrahiert von Tieren. Eine portion der vorbereiteten Gelatine-Mischung nicht enthalten eine messbare Menge alle Vitamine, nach dem US Department of Agriculture National Nutrient Database.

B-Vitamine in Tier-Basierten Proteinen

Nahrungsmittel mit der höchsten Menge an protein-Fleisch, Geflügel und Fisch -- Versorgung von etwa 20 bis 25 Gramm protein in einer 3-Unzen servieren. Sie enthalten alle B-Vitamine, wie niacin und vitamin B-6, aber Sie sind besonders gute Quellen für vitamin B-12, die kommt natürlich nur in tierischen Lebensmittel. Sie können darauf zählen, immer mindestens 10 Prozent der empfohlenen diätetischen Zulage pro portion von den meisten Arten von Fleisch, Geflügel und Fisch. Milchprodukte und Eier liefern insgesamt weniger protein-6 bis 8 Gramm pro portion-aber Sie sind immer noch gute Quellen für B-Vitamine, einschließlich B-12.

Hülsenfrüchte Liefern Folsäure

Bohnen, Erbsen und Linsen liefern etwa 15 Gramm protein in einer 1-Tasse portion. Während Sie enthalten thiamin, riboflavin, niacin und vitamin B-6, Hülsenfrüchte auch effektiv steigern Sie Ihren Folsäure. Sie erhalten eine Vielzahl von Mengen von Folat aus verschiedenen Arten von Hülsenfrüchte. A 1-Tasse portion eine der tiefsten Quellen, in Dosen Kichererbsen, versorgt 15,5 Prozent der empfohlenen diätetischen Zulage von 400 Mikrogramm. Bei den high-end, können Sie so viel wie 358 Mikrogramm aus einer 1-Tasse portion gekochte Linsen.

Die Vitamine A und D in Fisch, Eiern und Milch

Milchprodukte und Eier sind gute Quellen für vitamin A. Thunfisch, bluefish, Makrelen, Muscheln und Lachs bieten mindestens 10 Prozent der empfohlenen diätetischen Zulage für vitamin a in Einem 3-Unzen dienen. Nur Lachs und Muscheln, sind jedoch niedriger in Quecksilber, ein Schadstoff in manchen Fischen sollte man vermeiden, vor allem, wenn Sie Schwanger sind. Einige Arten von Fisch, wie Lachs, Sardinen und Makrelen sind ausgezeichnete Quellen von vitamin D. Andere Arten von Fisch vitamin D in kleineren Mengen. Sie erhalten auch vitamin D, das aus Eigelb, das Eigelb von einem großen ei liefert 6 Prozent der empfohlenen diätetischen Zulage. Milchprodukte liefern vitamin D, wenn Sie befestigt.

Über den Autor

Sandi Busch erhielt einen Bachelor of Arts in Psychologie, dann verfolgt die Ausbildung in der Krankenpflege und Ernährung. Sie unterrichtete Familien zu planen und vorzubereiten, spezielle Diäten, arbeitete als therapeutischer support-Spezialisten, und schreibt jetzt über Ihre Lieblings-Themen – Ernährung, Essen, Familien und Kindererziehung – für Krankenhäuser und Fachzeitschriften.

Bildnachweis

  • Eising/Photodisc/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten