Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Reis für Darm-Probleme

Geschrieben von Marie Dannie; Aktualisiert: Dezember 27, 2018

Reis ist eine gemeinsame Grundnahrungsmittel in der ganzen Welt; manche Menschen Essen es zum Frühstück, Mittag-und Abendessen. Reich an Nährstoffen und weit verbreitet, Reis kann helfen, zu lindern eine Vielzahl von Darm-Bedingungen, einschließlich Verstopfung und Durchfall. Es gibt zwei Arten von Reis, zum von zu wählen, raffiniert oder unraffiniert, von denen jeder bietet verschiedene potenzielle Vorteile für die Behandlung von Darm-Probleme.

Darm-Probleme

Darm-Bedingungen, einschließlich Reizdarmsyndrom und entzündliche Darmerkrankung, haben oft ähnliche Symptome, wie Verstopfung, Durchfall, Magenschmerzen, Blähungen. Während die zugrunde liegenden Ursachen unterscheiden, die eine Diät mit hohem Faser, wie eine, bei der regelmäßiger Verzehr von Reis, kann helfen, zu lindern, zu reduzieren oder sogar zu verhindern Symptome.

Verfeinert vs. Rohem Reis

Verfeinert Reis, die gemeinhin als weißer Reis, ist das gleiche wie brauner Reis mit einem großen Unterschied: die Kleie und der Keim entfernt werden. Dies lässt Reis weich und zart, und es bricht schneller während lange Kochen Prozesse. Brauner Reis, auch bekannt als Vollkorn-Reis oder rohem Reis, kommt in mehreren Farben, darunter rot, Braun und schwarz. Vollkorn-Reis hat eine chewier textur und pikanter Geschmack sowie mehr Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe, wie Eiweiß.

Verfeinert Reis-Vorteile

Verfeinert Reis ist niedriger in der Faser, weil Sie die Kleie, die enthält die meisten der unlösliche Ballaststoffe, verarbeitet wurde entfernt. Weißer Reis kann helfen, beruhigen Durchfall, einem symptom von Reizdarm-Syndrom, entzündliche Darmerkrankungen und andere Erkrankungen.

Vollkorn-Reis Vorteile

Vollkorn-Reis bietet unlösliche Ballaststoffe, die helfen, zu lindern einige Symptome des Reizdarm-Syndrom, entzündliche Darmerkrankung und andere Probleme. Zum Beispiel, unlösliche Ballaststoffe fördert Stuhl zu bewegen schneller durch Ihren Darm und damit Verstopfung. Aber die höhere unlösliche Ballaststoffe Inhalt kann auch erhöhen gas und Blähungen, die können Beschwerden verursachen, vor allem für Menschen mit Reizdarm-Syndrom und chronisch entzündliche Darmerkrankungen.

Über den Autor

Marie Dannie wurde ein professioneller journalist seit 1991, spezialisiert in den Bereichen Ernährung und Gesundheit Themen. Sie hat geschrieben für "Frau", die "Daily Mail", "Daily Mirror" und der "Telegraph"." Sie ist eine eingetragene Ernährungsberater und hält einen Bachelor of Science Abschluss mit Auszeichnung in food science von der University of Nottingham.

ADVERT

Am beliebtesten