Gesunde Ernährung >> Ernährung

Was Ist die Richtige Menge Zucker im Blut auf nüchternen Magen?

Geschrieben von Jessica Bruso; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Blutzucker getestet auf einem leeren Magen, auch genannt Fasten Blut-Glukose, kann helfen, festzustellen, ob Sie gesund sind oder einen medizinischen Zustand, wie Typ-2-diabetes. Verschiedene medizinische Bedingungen können dazu führen, Ihr Nüchternblutzucker höher oder niedriger als normal, und bestimmte Medikamente können auch Auswirkungen auf Ihren Blutzuckerspiegel.

Zu Hoch

Ein Fasten Blut-Glukose-Wert von 100 bis 125 Milligramm pro Deziliter oft bedeutet, dass Sie eine Krankheit namens Prädiabetes, und wenn Ihr Blutzuckerspiegel über 126 Milligramm pro Deziliter bedeutet dies normalerweise, dass Sie diabetes haben, nach MedlinePlus. Aber auch andere Bedingungen kann auch dazu führen, hoher Nüchternblutzucker, einschließlich Bauchspeicheldrüsen-Entzündung oder Krebs, eine überfunktion der Schilddrüse oder seltene Erkrankungen wie Cushing-Syndrom oder Akromegalie, die bewirkt, dass Tumoren. Medikamente, einschließlich Kortikosteroide, orale Kontrazeptiva, Betablocker und bestimmte Arten von Antidepressiva kann auch erhöhen den Blutzuckerspiegel. Einige Anzeichen von hoher Blutzucker Ebenen, einschließlich erhöhter Durst und häufiges Wasserlassen.

Zu Niedrig

Sollte Ihr Testergebnis ein Fasten Blutzuckerspiegel unter 70 Milligramm pro Deziliter, können Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse oder ein Hypophysen-problem bezeichnet hypopituitarismus. Diabetiker können sich bei dieser Art von Ergebnis, wenn Sie haben zu viel diabetes-Medikamente oder insulin. Medikamente wie Mao-Hemmer, paracetamol, anabole Steroide und gemfibrozil kann auch senken Sie Ihre Blutzuckerwerte. Niedrige Blutzuckerwerte können zu Symptomen wie Müdigkeit, Verwirrung, schneller Herzschlag, Benommenheit, zittern und Reizbarkeit.

Genau Das Richtige

Die richtige Menge an Zucker im Blut auf nüchternen Magen ist zwischen 70 Milligramm pro Deziliter und 100 Milligramm pro Deziliter, obwohl bei Diabetikern der Nüchternblutzucker Ergebnisse von bis zu 130 Milligramm pro Deziliter sind als normal. Sollten Sie eine Blutzucker-test auf eine zufällige Zeit ohne Fasten vorher, normale Ergebnisse sind in der Regel weniger als 125 Milligramm pro Deziliter für diejenigen ohne diabetes oder weniger als 180 Milligramm pro Deziliter für Menschen mit diabetes.

Die Verbesserung Ihrer Ebenen

Für hohen Blutzucker, bewegen sich mehr oft und nach einer diabetes-Diät, Essen eine konsistente Menge von Kohlenhydraten und Kalorien pro Mahlzeit kann Ihnen helfen, besser zu regulieren Ihren Blutzucker. Allerdings, wenn Ihre abnorme Blutzuckerspiegel sind durch ein Medikament oder eine Krankheit haben, müssen Sie möglicherweise ändern Sie Ihre Medikamente oder Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung zu normalisieren den Blutzuckerspiegel.

Über den Autor

Mit Sitz in Massachusetts, Jessica Bruso hat er seit 2008. Sie hält einen master of science in food policy und angewandte Ernährung und einen bachelor of arts in internationalen Beziehungen an der Tufts University.

ADVERT

Am beliebtesten