Gesunde Ernährung >> Gesunde Mahlzeiten

Die Rolle von Zucker im Gehirn-Schrumpfung

Wissen Sie bereits, dass Zucker kann dazu beitragen, ein erweitertes Gürtellinie, aber es kann auch beeinträchtigt die Funktion des Gehirns, die oft als das Gehirn schrumpfen. Menschen mit diabetes kann auch mehr sein anfällig für Gehirn-Schrumpfung, aber auch sonst gesunde Menschen können einen verminderten Wahrnehmung und Gedächtnis, weil Sie eine Diät zu hoch in Zucker. In der Tat, die erschreckende Fakten über Zucker und Gehirn Schrumpfung dazu bringen könnte, Sie zu senken Sie Ihre Aufnahme von dem süßen Zeug für gute.

Gehirn-Schrumpfung 101

Normal zu funktionieren, dein Gehirn braucht Vitamine und Mineralien, die Sie aus einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wenn Sie nicht bekommen, genug von diesen Nährstoffen, Ihr Gehirn wird nicht richtig funktionieren. Ähnliche Störungen können auftreten, wenn Sie Ihre Ernährung ist Reich an Zucker. In der Tat, Essen zu viel Zucker kann beschädigt oder zerstört Gehirn Zellen, nach Psychology Today-website. Zu viel Zucker kann auch stören neuronale Kommunikation, Nerven-übertragung, neuron Aktivität und brain-wave-Funktionen. Im Laufe der Zeit, diese Beeinträchtigungen können schrumpfen Ihr Gehirn und steigern Sie Ihre Risiko von kognitiven Problemen und Gehirn-Erkrankungen wie Alzheimer.

Zucker, Wahrnehmung und Gedächtnis

Menschen, die eine Diät Essen, die hoch in Zucker möglicherweise Gehirnzellen schrumpfen. Eine Studie, veröffentlicht im Jahr 2011 im "British Journal of Nutrition" festgestellt, dass eine Diät mit hohem Gesamtgehalt an Zucker, mit Zusatz von Zucker und mit Zucker gesüßte Getränke wie soda, ist im Zusammenhang mit Kürzungen im Gehirn-Volumen und der zerebralen Durchblutung. Die Psychologie Heute-website stellt fest, dass hohe Aufnahme von Zucker kann auch ein stress-Hormon cortisol genannt, die wiederum stört die Funktion der Hirnzellen verantwortlich für die normale Gedächtnisfunktion.

Zucker, Diabetes, Hoher Blutzuckerspiegel, und das Gehirn

Weil hohe Blutzuckerspiegel kann zu Schäden Gehirn-und Nervenzellen, die Menschen mit diabetes könnte besonders anfällig für Gehirn-Zerfall oder Schwund. Eine Studie im Jahr 2004 veröffentlicht in "Neurology" herausgefunden, dass Frauen mit diabetes erzielte niedrigere über die psychische Funktion tests als Frauen mit Prädiabetes, definiert als gestörte Fasten Blutzuckerspiegel, die kann dazu führen, Gehirn Zellschäden und Zerstörung. Die Studie fand auch, dass Frauen mit Prädiabetes erzielte tiefer auf mentale Klarheit tests im Vergleich zu gesunden Frauen ohne Blut Zucker Probleme.

Reduzieren Sie Ihr Risiko

Ihr Gehirn braucht, kleine Mengen von Zucker, um normal zu funktionieren, aber Lebensmittel, die von Natur aus süß sind die beste Wette für die Versorgung. Frisches Obst, wie Beeren, Melone, äpfel, Orangen und Bananen sind eine nahrhafte Weg, um natürlichen Zucker auf Ihre Ernährung. Essen Sie Nahrungsmittel, die Reich an omega-3-Fettsäuren, wie Lachs, Walnüsse und Leinsamen, sowie. Eine Studie, veröffentlicht im Jahr 2012 in der Zeitschrift "Journal of Physiology" ergab, dass eine Ernährung mit hohem Zucker und arm an omega-3-Fettsäuren beeinträchtigt die kognitive Funktion in den Ratten durch verursacht verringerte Hirnvolumen und weniger Blutfluss zum Gehirn. Ein weiterer Ratten-Studie, veröffentlicht im selben Jahr in der gleichen Zeitschrift entdeckt, dass niedrige Aufnahme von omega-3-Fettsäuren kann dazu beitragen, Gehirn-Schrumpfung durch eine Verringerung der synaptischen Plastizität, also die Fähigkeit das Gehirn hat, zu wachsen, zu ändern und senden von Nachrichten an den rest des Körpers.

Über den Autor

Sara Ipatenco gelehrt hat, schreiben, Gesundheit und Ernährung. Sie begann im Jahr 2007 und wurde veröffentlicht in Lehre Toleranz-Magazin. Ipatenco hält einen bachelor-und einen master-Abschluss in der Bildung, beide von der University of Denver.

Bildnachweis

  • Brand X Pictures/Stockbyte/Getty Images
ADVERT

Am beliebtesten