Gesunde Ernährung >> Ernährung

Zucker, Fett, Protein und Stärke in den Menschlichen Körper

Geschrieben von Jan Annigan; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Zucker -, Fett -, Eiweiß-und Stärke in den Lebensmitteln, die Sie Essen jeden Tag sind wichtig für die Erhaltung Ihrer Gesundheit. Ihr Körper braucht Sie für Energie und Bewegung, und Sie liefern die Bausteine für biologische Moleküle in den Zellen und Geweben. Verbrauchen die richtige balance von jedem, und die Auswahl von qualitativ hochwertigen Quellen für diese Nährstoffe, unterstützt nicht nur Ihr Wohlbefinden, sondern hilft auch, vermeiden Sie Krankheiten und andere gesundheitliche Störungen.

Zucker

Zucker in Ihre Ernährung besteht aus den Monosacchariden Glukose, Fruktose und Galaktose, und Sie können auch in form von disacchariden, die aus zwei Monosaccharide miteinander verbunden werden. Die Verdauung bricht zusammen Disaccharide in Ihrer Komponente Monosaccharide: - Saccharose zu glucose und fructose, zum Beispiel, und Laktose zu Glukose und Galaktose. Wenn die single-unit-Zucker in die Blutbahn aufgenommen, Sie liefern Energie, um Kraftstoff Ihre Zellen. Zucker kann auch zu integrieren Moleküle wie Proteine und beeinflussen deren Aktivität im Körper, und, wenn Sie verbrauchen zu viele von Ihnen, können Sie zu konvertieren, um Fettsäuren und speichern Sie in Ihrem Fettgewebe.

Fett

Obwohl Essen zu viele Fette oder ungesunde Arten von Fetten kann zu übergewicht führen-oder Herzerkrankungen, eine gewisse Menge an Fett in Ihrer Ernährung ist wichtig für eine gute Gesundheit. Die besten diätetische Fette sind ungesättigte, diejenigen, deren Chemische Struktur mit Flüssigkeit, die Verbleibende Flüssigkeit bei Raumtemperatur. Ihr Körper nutzt Fett als eine konzentrierte Quelle der Energie, die Sie speichern können, im Fettgewebe zur späteren Verwendung wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr zu niedrig ist. Zusätzlich, das Fett, die Sie verbrauchen, hält die Zellmembranen flexibel und hilft bei der Erhaltung der strukturellen Integrität von Zellen und Geweben. Fett hilft, Sie zu absorbieren fettlöslichen Vitaminen und hilft auch bei der Regulierung der Funktionen der Zellen.

Protein

Haben Sie mehr protein in Ihrem Körper als jede andere Substanz, ausgenommen Wasser. Das protein, die Sie Essen, bricht in Aminosäuren während der Verdauung, und Sie verwenden diese Aminosäuren zu erstellen, neue Proteine als Ihre Zellen und Gewebe Sie benötigen. Protein liefert die Struktur von Muskeln und Organen und das zusammenspiel der Muskelfasern mit Ihrem Skelett, ermöglicht es Ihren Körper zu bewegen. Dieser Nährstoff liefert auch die Bausteine für die Immunzellen, Blut, Zellen, Enzymen und Hormonen. Darüber hinaus wird Ihr Körper nutzt das protein, die Sie Essen als Brennstoff-Quelle, wenn nötig.

Stärken

Stärken sind in Bezug auf Zucker, dass Sie aus vielen Glukose-Molekülen zusammen geklebt. Eine Art von Stärke, bekannt als amylose, einer unverzweigten Kette von Zucker in einer spiralförmigen Form, während Amylopektin ist ein sperriges, stark verzweigtes Molekül. Nach Ihrer Magen-Darm-Trakt verdaut Stärke in einzelne glucose-Einheiten, die daraus resultierenden Zucker dienen dem gleichen Zweck wie Ihre anderen diätetischen Zuckern. Einige stärken, aber widerstehen der Verdauung in Ihrem Darm. Diese resistenten stärken, anstatt zu handeln wie ein Nährstoff, Verhalten sich ähnlich wie Ballaststoffe und kann helfen, regulieren den Blutzucker, verbessern den Appetit zu kontrollieren und fördern Darm-Gesundheit.

Über den Autor

Ein Schriftsteller seit 1985, Jan Annigan ist veröffentlicht in "Plant Physiology", die "Proceedings of the National Academy of Sciences," "Journal of Biological Chemistry" und auf verschiedenen websites. Sie hält ein Sport-Medizin und der menschlichen Leistungsfähigkeit Zertifikat von der University of Washington, sowie einen Bachelor of Science in animal Science an der Purdue University.

ADVERT

Am beliebtesten