Gesunde Ernährung >> Ernährung

Kommt der Zucker eine Rolle Spielen, Verstopfte Arterien?

Geschrieben von Andrew Potter; Aktualisiert: Dezember 06, 2018

Zucker zu einem primären verdächtigen in der Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-2-diabetes und Adipositas. Eine Studie, veröffentlicht in "Circulation" im Jahr 2012 festgestellt, dass Männer, die tranken ein Zucker-versüßte Getränke pro Tag hatte eine 20 Prozent größere chance haben, einen tödlichen Herzinfarkt im Vergleich zu Männern, die nur gelegentlich tranken zuckerhaltige Getränke. Und die Zucker-Herz-Krankheit-Beziehung gilt für Männer wie auch für Frauen. Zucker kann süß sein-aber zu viel kann ein killer sein.

Adipositas

Adipositas und Typ-2-diabetes sind stark assoziiert mit dem Risiko einer kardiovaskulären Erkrankung. Zucker kann einer der primären Faktoren, die zur Adipositas-Epidemie in den Vereinigten Staaten. Mit Zucker gesüßte Lebensmittel und Getränke haben oft einen unwiderstehlichen Geschmack, so dass es schwer zu kontrollieren Portionsgrößen. Und Getränke mit Zucker gesüßt nicht induzieren ein Gefühl der Sättigung, die zu überkonsum. Diätetische Zucker ist leicht umgewandelt, die von Ihrem Körper in Fett. Also die Zucker, die Sie verbrauchen möglicherweise wind-up als Fett auf Ihrem Bauch oder Oberschenkel. Konsumieren Sie zuckerhaltige Getränke führte zu einer größeren chance der Entwicklung von Typ-2-diabetes, auch bei der Kontrolle des Körpergewichts, nach einem review-Artikel veröffentlicht in "Circulation" im Jahr 2010.

Blutfettwerte

Der Körper produziert sowohl "gute" und "schlechte" lipoprotein-Partikel. Die hilfreiche Partikel, high-density-lipoprotein, zu helfen, entfernen überschüssiges Cholesterin aus der Zirkulation, in der Erwägung, dass schädliche Partikel, low-density-lipoprotein, trigger Arteriosklerose und Verhärtung der Arterien. Hinzugefügt diätetische Zucker umgewandelt werden können in Triglyceride. Triglyzeride sind unaufhaltsam in Verbindung mit Herzerkrankungen Risiko. Triglyceride sind verpackt in sehr low-density-lipoprotein -, die wird dann umgewandelt in low-density-lipoprotein, LDL. Erhöhter Zuckerkonsum führt somit zu einer erhöhten VLDL-Produktion, die wiederum führt zu erhöhter Produktion von LDL-Partikeln. LDL kann oxidiert werden und stecken in den Wänden der Blutgefäße, was zu einer Anhäufung von plaque und Atherosklerose.

Ernährung Fragen

Überschüssige Zucker ist hauptsächlich in nährstoffarmen Lebensmitteln. Unternehmen entwickelt haben, Lebensmittel, geschnürt mit Zusatz von Zucker-fahren Produkt -, Vertrieb -, aber nicht die Förderung der Gesundheit. Diese Lebensmittel enthalten verpackte Snacks, Getreide, Süßigkeiten und desserts, zusätzlich zu Limonaden, isotonische Getränke und andere Zucker-versüßte Getränke. Das problem ist jedoch, erstreckt sich nicht nur auf diese Lebensmittel, aber auch Produkte, die über raffinierte Körner, Kartoffeln und jede Mahlzeit, die leicht gebrochen nach unten, um den Zucker in den Verdauungstrakt. Diese Lebensmittel spike Ihren Blutzucker und liefern überwiegend leere Kalorien. Sie stellen keine von der Herz-schützende verbindungen, die durch Nährstoff-reiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse, einschließlich Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine.

Reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum

Die American Heart Association empfiehlt, begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Zucker, um nicht mehr als 100 Kalorien pro Tag für Frauen und 150 Kalorien pro Tag für Männer. Zucker kann süchtig werden, so verjüngt Sie Ihre Aufnahme von Zucker-und letztlich der Abschaffung ist es ideal. Reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum durch Substitution von Diät-soda für die regelmäßige soda und durch die Verwendung von künstlichen Süßstoffen. Auch, schneiden Sie wieder auf die Menge an Zucker, die Sie in Ihre Rezepte-vielleicht versuchen Apfelmus als Zuckeraustauschstoff und mit Gewürze hinzufügen Geschmack zu Ihrem Gerichte. Suchen Sie für Zucker auf Produkt-Etiketten, die entdeckt werden können, die auf die Zutat-Liste unter Namen wie fructose, brauner Zucker und Honig.

Über den Autor

Andrew Potter ist eine eingetragene Ernährungsberater, lebt in Cincinnati. Er studierte an der University of Cincinnati mit einem Bachelor of Science in Ernährung und Essen. Potter auch eine diätetische Praktikum und erwarb einen Master of Science in human Science von der Texas A&M University-Kingsville.

ADVERT

Am beliebtesten